ASVÖ FC Puch
FC Puch
Voller Name ASVÖ FC Puch
Gegründet 6. September 1945
Stadion Waldstadion Puch
Plätze
Trainer Leo Götsch
Homepage fcpuch.com
Liga Salzburger Liga (Salzburg)
2009/10 11. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der ASVÖ FC Puch ist ein österreichischer Fußballverein aus der Salzburger Gemeinde Puch bei Hallein und spielt derzeit in der 1. Salzburger Landesliga.

Geschichte

Der Verein wurde am 6. September 1945 als Arbeiter Turn-und Sportverein (ATSV) Puch gegründet und trägt die Klubfarben Schwarz-Weiß. In den 1990er Jahren fungierte der ASVÖ FC Puch (vorübergehend auch FC Wüstenrot Puch genannt) als Satellitenklub des SV Austria Salzburg und spielte in der 2. Division der Bundesliga. Als Spieler war hier auch der spätere langjährige Präsident der Salzburger Austria, Rudolf Quehenberger tätig. 1987 stieg der ASVÖ FC Puch unter Spielertrainer Slavko Kovacic erstmals in die Regionalliga West auf. Kovacic fungierte später als Assistenztrainer der österreichischen Nationalmannschaft unter Hans Krankl und im Jahr 2005 als Co-Betreuer der Nationalmannschaft mit Willi Ruttensteiner und Andreas Herzog.

Nachdem 1990 Austria Salzburg in die Bundesliga aufgestiegen war, kamen viele Nachwuchsspieler der Salzburger, die in der obersten Spielklasse nicht zum Zug kamen, in den Tennengau. Der FC Puch wurde neben dem FC Salzburg immer mehr zur zweiten Kraft im Bundesland und im Juni 1992 konnte der kleine Verein erstmals seinen Aufstieg in die 2. Division der Bundesliga feiern.

1994 trat Heribert Weber von Austria Salzburg seine erste Trainerstelle beim „kleinen Bruder“ aus dem Tennengau an und trainierte hier den späteren Nationalspieler Robert Ibertsberger. Trotz Webers Engagement und vielen jungen Spielern der Salzburger stieg der FC Puch schließlich wieder aus der zweiten Liga ab. Die Medienpräsenz sorgte dafür, dass der kleine Ort bei Hallein in ganz Österreich bekannt wurde.

Bekannte Spieler und Trainer

Website


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FC Puch — Der ASVÖ FC Puch ist ein österreichischer Fußballverein aus der Salzburger Gemeinde Puch bei Hallein und spielt derzeit in der 1. Salzburger Landesliga. Geschichte Der Verein wurde am 6. September 1945 als Arbeiter Turn und Sportverein (ATSV)… …   Deutsch Wikipedia

  • Puch bei Hallein — Puch bei Hallein …   Deutsch Wikipedia

  • FC Zell am See — Voller Name FC Hotel Latini Zell am See Gegründet 1942 als ATSV Zell am See Stadion Alois Latini Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Salzburg — Der FC Salzburg war ein österreichischer Fußballverein aus dem Salzburger Stadtteil Taxham, der von 1968 bis 1996 bestand. Er wurde vom ehemaligen Landtagsabgeordneten Franz Spann als Union Edelweiß Taxham ins Leben gerufen und stieg innerhalb… …   Deutsch Wikipedia

  • FC Hallein 04 — HSK Voller Name 1. Halleiner Sportklub Gegründet 1922 Klubfarben Rot Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • ASV Zell am See — FC Zell am See Voller Name FC Hotel Latini Zell am See Gegründet 1942 als ATSV Zell am See Stadion Alois Latin …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Fußballmeisterschaft 1992/93 — Saison 1992/93 Meister FK Austria Wien (21) Schützenkönig Václav Daněk (24) Die Österreichische Fußballmeisterschaft 1992/93 wurde vom Verein Österreichischen Fußball Bund ausgerichtet. Die erstk …   Deutsch Wikipedia

  • USV Salzburg — Der FC Salzburg war ein österreichischer Fußballverein aus dem Salzburger Stadtteil Taxham, der von 1968 bis 1996 bestand. Er wurde vom ehemaligen Landtagsabgeordneten Franz Spann als Union Edelweiß Taxham ins Leben gerufen und stieg innerhalb… …   Deutsch Wikipedia

  • ÖFB-Cup 2005/06 — Der Österreichische Fußballpokal wurde in der Saison 2005/06 zum 72. Mal ausgespielt. Die offizielle Bezeichnung des Wettbewerbs lautete nach dem Bewerbssponsor Stiegl zum dritten Mal in Folge „Stiegl Cup“. Als Pokalsieger trug sich zum 25. Mal… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Fußballmeisterschaft 2004/05 — Die Spiele um die österreichische Fußballmeisterschaft 2004/05 wurden in der T Mobile Bundesliga , der höchsten Spielklasse Österreichs ausgetragen. Die zweite Liga trug den Sponsornamen Red Zac Erste Liga, darunter spielten die Drittligisten in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”