Bote an der Weser

Bote an der Weser war eine Tageszeitung im Kreis Minden, im Kreis Stolzenau und im Landkreis Schaumburg-Lippe, die von 1907 bis 1941 eigenständig bestand[1].

Geschichte

Die Zeitung nannte sich auch Heimatblatt der Kreise Minden, Stolzenau und Schaumburg-Lippe oder auch Mindener Land-Kreis-Blatt [2]. "Der Bote an der Weser" erschien zum ersten Mal am 9. März 1907 als Tageszeitung. Im Jahr 1910 wurde sie im Schloß von Petershagen gedruckt und erschien von da an bis 1941 dreimal in der Woche. Herausgeber war Hermann Heims und gedruckt wurde die Zeitung in Petershagen. Dann wurde sie vom Mindener Tageblatt "gegen den Widerstand der NS-Presse vom Mindener Tageblatt erworben und in Minden gedruckt".[3]. Ab 1946 erschien sie dann immer noch unter eigenem Namen täglich. 1966 wurde er dann ganz in das Mindener Tageblatt integriert, der eigenständige Name verschwand.[4], wenn auch das Mindener Tageblatt noch bis 1991 im Kopf den Satz stehen hatte: "Seit 1941 mit dem Boten an der Weser"

Der Name der Zeitung stammt von der Lage des Verbreitungsgebiets. Die Kreise, in denen sie erschien, liegen stromab von Minden an der Weser.

Einzelnachweise

  1. Beständeübersicht. Bote an der Weser (Petershagen, Minden). In: Kommunalarchiv Minden. Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, abgerufen am 19. Dezember 2010.
  2. http://www.badoeynhausen.de/index.php?id=360
  3. "Bote an der Weser" feierlich getauft. In: mt-online.de. Mindener Tageblatt, 9. August 2010, abgerufen am 19. Dezember 2010.
  4. http://www.mindenertageblatt.de/2006/sonderbeilagen/mt150jahre/20060705.BRUNS.MT.601.pdf
52.286758.914850

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wächterpreis der deutschen Tagespresse — Der Wächterpreis der deutschen Tagespresse ist eine Auszeichnung für Journalisten und Redaktionen, die seit 1969 jährlich von der Stiftung „Freiheit der Presse“ vergeben wird. Ausgezeichnet wird die kritische und investigative Berichterstattung… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Braunschweig — Der Braunschweiger Löwe: entstanden um 1166 und seither das Wahrzeichen der Stadt. Die Geschichte der Stadt Braunschweig begann der Sage nach im Jahre 861, ist jedoch erst ab 1031 urkundlich belegt. Die Stadtgeschichte ist stark durch zahlreiche… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Merksprüche — Merksprüche (auch Eselsbrücken ) dienen dem leichteren Merken von Fakten, Daten und Zusammenhängen durch einprägsame Sprüche. Eine detaillierte Erläuterung steht unter Merkspruch. Inhaltsverzeichnis 1 Sprache 1.1 Altgriechisch 1.2 Althebräisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Smidt (Mitglied der Bürgerschaft) — Johann Smidt in Calcutta, 1865 Johann Smidt (* 20. Mai 1839 in Bremen; † 18. Oktober 1910 in Bremen) war ein deutscher Kaufmann, der in Calcutta in Britisch Indien eine Im und Exportfirma gründete, später in Bremen Mitglied der …   Deutsch Wikipedia

  • Vlothoer Anzeiger — Mindener Tageblatt Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verlag J.C.C. Bruns Betriebs Gm …   Deutsch Wikipedia

  • Mindener Tageblatt — Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verla …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer Zeitungswesen — Die Bremer Zeitungen erschienen seit dem 17. Jahrhundert zumeist regelmäßig. In chronologischer Folge wird die Herausgabe von periodisch erscheinenden Zeitungen in Bremen und Bremerhaven sowie im Bremer Territorium bei einem Bezug auf Bremen …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitungen u. Zeitschriften — Zeitungen u. Zeitschriften, literarische Erzeugnisse, welche an bestimmten Orten u. zu bestimmten Zeiten erscheinend, Nachrichten über Gegenstände bringen od. Fragen erörtern, welche gerade nur für die Zeit Interesse haben. Während das Wort… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Berne — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Höxter und Corvey — ist eine Erzählung von Wilhelm Raabe, die 1879 bei George Westermann in Braunschweig im Band 1 der „Krähenfelder Geschichten“ erschien. Im Frühjahr 1875 war die historische Novelle vom selben Verleger in „Westermanns Monatsheften“ vorabgedruckt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”