Botho Wendt Graf zu Eulenburg
Botho Wendt zu Eulenburg.

Botho Wendt August Graf zu Eulenburg (* 31. Juli 1831 in Berlin; † 5. November 1911 ebenda) war preußischer Ministerpräsident und Innenminister.

Leben

Botho Wendt zu Eulenburg war ein Sohn des preußischen Politikers Botho Heinrich Graf zu Eulenburg (1804-1879) und seiner Frau Therese, geb. Gräfin v. Dönhoff (1806-1885). Er studierte von 1849 bis 1852 Jura in Königsberg und Bonn. In Bonn wurde er Mitglied des elitären Corps Borussia. Eulenburg wurde 1878 als Nachfolger seines Onkels Friedrich Graf zu Eulenburg preußischer Innenminister (bis 1881), als welcher er sich v.a. mit dem Sozialistengesetz befasste. 1881 bis 1892 war er Oberpräsident der Provinz Hessen-Nassau in Kassel. Als er von 1892 bis 1894 preußischer Ministerpräsident war, war er – was in Anbetracht der Tradition außergewöhnlich war – nicht gleichzeitig Reichskanzler. Gleiches galt nur während der Ministerpräsidentschaft Albrecht von Roons (Januar bis November 1873). 1894 musste er wegen des Scheiterns der Umsturzvorlage zusammen mit Reichskanzler Leo von Caprivi zurücktreten, Nachfolger in beiden Ämtern wurde Fürst Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst.

Familie

Botho Wendt zu Euleburg heiratete 1875 Elisabeth von Alvensleben. Sie hatten einen Sohn:

  • Botho Graf zu Eulenburg (1879-1881)

Sein Bruder war der preußische Ministers des Königlichen Hauses und Oberhofmarschall August Graf zu Eulenburg. Fürst Philipp zu Eulenburg war sein Cousin 2. Grades.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Botho-Wendt Graf zu Eulenburg — (* 27. März 1883 in Gallingen, Kreis Friedland; † März 1945 südlich von Moskau[1]) war ein deutscher Gutsbesitzer und Politiker (DNVP). Leben und Wirken Eulenburg entstammte dem alten ostpreußischen Adelsgeschlecht der Eulenburgs. Er besuchte das …   Deutsch Wikipedia

  • Graf zu Eulenburg — Eulenburg ist der Familienname folgender Personen: Albert Eulenburg (1840–1917), deutscher Arzt und Sexualforscher August zu Eulenburg (1838–1921), Minister des preußischen königlichen Hauses Botho zu Eulenburg (1831–1911), preußischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Botho-Wendt zu Eulenburg — Botho Wendt Graf zu Eulenburg (* 27. März 1883 in Gallingen, Kreis Friedland; † März 1945 südlich von Moskau[1]) war ein deutscher Gutsbesitzer und Politiker (DNVP). Leben und Wirken …   Deutsch Wikipedia

  • Botho Wendt zu Eulenburg — Botho Wendt zu Eulenburg. Botho Wendt August Graf zu Eulenburg (* 31. Juli 1831 in Berlin; † 5. November 1911 ebenda) war preußischer Ministerpräsident und Innenminister. Leben Botho Wendt zu Eulenburg war ein Sohn des preußischen Politikers… …   Deutsch Wikipedia

  • Botho zu Eulenburg — Botho Wendt zu Eulenburg. Botho Wendt August Graf zu Eulenburg(* 31. Juli 1831 in Wicken bei Bartenstein; † 5. November 1912 in Berlin) war preußischer Ministerpräsident und Innenminister …   Deutsch Wikipedia

  • Botho Heinrich zu Eulenburg — Botho Heinrich Graf zu Eulenburg auf Wicken (* 27. Dezember 1804 in Königsberg; † 17. April 1879 in Berlin) war ein preußischer Beamter und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelnachweise 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Albrecht zu Eulenburg — (1815 1881) Friedrich Albrecht Graf zu Eulenburg (* 29. Juni 1815 in Königsberg; † 2. Juni 1881 in Berlin Schöneberg) war ein preußischer Staatsmann. Eulenburg arbeitete zunächst als Regierungsbeamter in Oppeln und …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich zu Eulenburg — Friedrich Albrecht zu Eulenburg (1815 1881) Friedrich Albrecht Graf zu Eulenburg (* 29. Juni 1815 in Königsberg; † 2. Juni 1881 in Schöneberg bei Berlin) war ein preußischer Staatsmann. Eulenburg arbeitete zunächst als Regierungsbeamter in Oppeln …   Deutsch Wikipedia

  • Wendt — There are many people who have the last name Wendt : * Albert Wendt * Alexander Wendt (born 1958), American political scientist * Benny Wendt (born 1950), Swedish footballer * Bill Wendt * Botho Wendt August Graf zu Eulenburg (1831–1911),… …   Wikipedia

  • Graf Leo von Caprivi — Leo Graf von Caprivi, 1880 Georg Leo von Caprivi de Caprera de Montecuccoli (seit 1891 Graf) (* 24. Februar 1831 in Charlottenburg (bei Berlin); † 6. Februar 1899 in Skyren, Landkreis Crossen (Oder), Brandenburg) war ein preußis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”