Botschafter der Bundesrepublik Deutschland
Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau)
Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland

Dies ist eine Liste aller Botschafter des Königreichs Preußen (1817–1866), des Norddeutschen Bundes (1866–1871), des Deutschen Reiches (1871–1945) und der Bundesrepublik Deutschland (seit 1951) und aller Ständigen Vertreter der Bundesrepublik bei zwischen- und überstaatlichen Organisationen. Außerdem werden die Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik in der DDR und die Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der Bundesrepublik Deutschland erfasst.

Die Bundesrepublik Deutschland unterhält derzeit diplomatische Beziehungen zu 194 Staaten, Botschaften bestehen in 149 Ländern (Stand: August 2008).[1] Botschafter können in mehreren Staaten gleichzeitig akkreditiert werden. Ein Botschafter kann beispielsweise neben der Vertretung in seinem Gastland zusätzlich noch in einem Staat akkreditiert sein, in dem keine deutsche Botschaft unterhalten wird.


Amtszeit, Name (,wenn kein Link vorhanden: Geburtsdatum und evtl. Quelle)

Inhaltsverzeichnis

Ständige Vertreter der Bundesrepublik bei zwischen- und überstaatlichen Organisationen

Ständige Vertretung bei der EU Europäischen Union (früher EG), Brüssel

  • 1960–1961 Rolf Lahr (* 6. November 1908; † 14. September 1985)
  • 1961–1965 Günther Harkort (* 1. September 1905; † 3. Oktober 1986)
  • 1965–1973 Hans-Georg Sachs (* 9. Juli 1911; † 10. Juli 1975)
  • 1973–1979 Ulrich Lebsanft (* 3. März 1916)
  • 1979–1985 Gisbert Poensgen (* 8. Juli 1923)

Ständige Vertretung bei der NATO NATO (Paris/Brüssel)

Ständige Vertretung bei den UNO Vereinten Nationen in New York

Ständige Vertretung bei dem Büro der UNO Vereinten Nationen in Genf

  • 1964–1969 Rupprecht von Keller (* 19. März 1910)
  • 1969–1973 Swidbert Schnippenkötter (* 9. August 1915; † 30. Dezember 1972)
  • 1973–1977 Axel Herbst (* 9. Oktober 1918)
  • 1977–1978 Carl-Werner Sanne (* 13. Oktober 1923; † 4. Juli 1981)
  • 1978–1979 Per Fischer (* 3. Januar 1923; † 2. Dezember 1999)
  • 1979–1982 Ulrich Sahm (1917–2005)
  • 1982–19xx Hans Arnold (* 14. August 1923)
  • 1996–1998 Wilhelm Höynck (* 11. Dezember 1933)
  • 1998–2003 Walter Lewalter
  • 2003–2007 Michael Steiner (* 1949)
  • 2007– dato Reinhard Schweppe (* 1949)

Ständige Vertretung bei dem Büro der UNO Vereinten Nationen und bei anderen internationalen Organisationen in Wien

  • seit 2008 Rüdiger Lüdeking

Ständige Vertretung beim Europarat Europarat in Straßburg

Ständige Vertretung bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (Europarat OSZE) in Wien

  • seit 2008 Heiner Horsten

Ständige Vertretung bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD OECD) in Paris

Ständige Vertretung bei der Europarat FAO und anderen Internationalen Organisationen in Rom

Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der DDR

Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der Bundesrepublik Deutschland

Botschafter ehemaliger und bestehender Deutscher Auslandsvertretungen

Kabul (Afghanistan Afghanistan)

Kairo ( AgyptenÄgypten Ägypten)

  • 1952–1954 Günther Pawelke
  • 1955–1959 Becker
  • 1959–1964 Weber
  • 1964–1965 Georg Federer (* 8. September 1905; † 24. Juni 1984)
  • 1972–1978 Hans-Georg Steltzer
  • 1978–1979 Wolfgang Behrends (* 12. Januar 1926)
  • 1979–1982 Hans Joachim Hille
  • 1982–1986 Kurt Müller
  • 1986–1990 Martin Elsässer
  • 1990–1993 Heinz Fiedler
  • 1993–1998 Wolf-Dietrich Schilling
  • 1998–2000 Peter Dingens
  • 2000–2003 Paul Freiherr von Maltzahn (* 1945)
  • 2003–2006 Martin Kobler (* 1953)
  • 2006– dato Bernd Erbel (* 11. Dezember 1947)[2]

Tirana (Albanien Albanien)

Algier (Algerien Algerien)

Andorra Andorra

  • seit 2006 Wolf-Ruthart Born seit 2006 deutscher Botschaft in Madrid (Spanien), zugleich in Andorra akkreditiert

Luanda (Angola Angola)

  • 2007- Bernd Morast (* 22. Juni 1949)

Buenos Aires (Argentinien Argentinien)

  • 1933–xxxx Heinrich von Kaufmann-Asser
  • 1951–1956 Hermann Terdenge (* 10. Oktober 1892; † 10. Oktober 1959)
  • 1956–1963 Werner Junker (* 5. November 1902; † 3. Januar 1990)
  • 1963–1969 Ernst-Günther Mohr (* 9. September 1904)
  • 1969–1972 Luitpold Werz (* 9. September 1907 Bern, † 12. September 1973 München)
  • 1972–1975 Horst Krafft-Robert
  • 1975–1977 Jörg Kaste
  • 1977–1980 Joachim Jaenicke (* 1915)
  • 1980–1984 Paul Verbeek
  • 1984–1987 Hans-Werner Graf Finck von Finckenstein (* 6. April 1926)
  • 1987–1993 Herbert Limmer
  • 1993–1997 Wiegand Pabsch
  • 1997–2000 Adolf Ritter von Wagner
  • 2000–2003 Hans Ulrich Spohn
  • 2003–2008 Rolf Schumacher (* 21. Oktober 1943)
  • 2008– dato Günter Rudolf Knieß (* 6. April 1951)

Eriwan (Armenien Armenien)

  • 1999–2001 Volker Seitz (* 1943)
  • 2002–2004 Hans-Wulf Bartels (* 1943)
  • 2004–2007 Heike Renate Peitsch (* 1963)
  • 2007-dato Andrea Joana-Maria Wiktorin

Baku (Aserbaidschan Aserbaidschan)

Addis Abeba ( AthiopienÄthiopien Äthiopien)

  • 1959–1962 Paulus von Stolzmann (* 18. August 1901; † 27. August 1989)
  • 2002-2006 Helga Gräfin Strachwitz
  • Zur Zeit (2007) Claas Dieter Knoop

Canberra (Australien Australien, Nauru Nauru, Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea, Salomonen Salomonen, Vanuatu Vanuatu)

  • 1958–1962 Hans Mühlenfeld (1901–1969)
  • 1963–1970 Joachim Friedrich Ritter (* 3. März 1905; † 10. Juli 1985)
  • 1970–1974 Heinz Voigt (* 11. September 1913)
  • 1975–1980 Horst Blomeyer-Bartenstein (1918–2007)
  • … −2005 Klaus-Peter Klaiber
  • 2005–2008 Martin Lutz (* 1943)
  • 07/2008- Michael Witter (* 1951)

Nassau (Bahamas Bahamas)

zuständig ist die Deutsche Botschaft in Kingston, Jamaika. Der dortige deutsche Botschaft wird in der Regel auch in den Bahamas akkreditiert.

(siehe Absatz Kingston (Jamaika))

Manama (Bahrain Bahrain)

  • 2001–2004 Wolfgang Lerke (* 24.September 1942)
  • 7/2007- Hubert Lang (* 27. Juli 1946)

Dhaka (Bangladesch Bangladesch)

Brüssel (Belgien Belgien)

  • 1966–1968 Georg Federer (* 8. September 1905; † 24. Juni 1984)
  • 1968–1973 Reinhold Renauld Freiherr von Ungern-Sternberg (* 9. Februar 1908)
  • 1972–1980 Peter Limbourg (* 18. April 1915)
  • 1980–1983 Horst Blomeyer-Bartenstein (1918–2007)
  • Christian Feit
  • 2004–2007 Johann Christoph Jessen (* 1946)
  • 2007– Reinhard Bettzuege (* 1946)

Belmopan (Belize Belize)

zuständig war bis 2006 die Deutsche Botschaft in Kingston, Jamaika. Der dortige deutsche Botschafter wurde in der Regel auch in Belize akkreditiert. Seit 2007 ist die Botschaft in Guatemala Stadt zuständig.

Cotonou (Benin Benin)

  • 1996–1999 Volker Seitz (* 1943)
  • 1999–2003 Hans-Burkhard Sauerteig (* 10. November 1946)
  • 2003-2006 Peter Wienand (* 1946)
  • 2006-2008 Albrecht Conze (* 1954)
  • 2008- Ludwig Linden

Rangun (Birma/Myanmar Myanmar)

  • 1973 Rolf Ramisch
  • 1973–1975 Klaus Terfloth (* 20. Mai 1929)
  • 2005–2008 Dietrich Andreas (* 1943)
  • seit 2008 Julius Georg Luy (* 1953)

La Paz (Bolivien Bolivien)

  • 1956–1959 Paulus von Stolzmann (* 18. August 1901; † 27. August 1989)
  • 1979–1982 Johannes von Vacano
  • 1998–2001 Joachim Kausch (* 15. August 1936 )
  • 2001–2005 Bernd Sproedt (* 1942)
  • 8/2005– Erich Riedler (* 10. März 1944)

Sarajevo (Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina)

Rio de Janeiro/Brasilia (Brasilien Brasilien)

Ministerresident des Norddeutschen Bundes

  • 1867–1871 Julius de Saint-Pierre (* 6. April 1813)

Ministerresident (1872–1873) und Gesandte des Deutschen Reiches

  • 1872–1873 Graf Eberhardt zu Solms-Sonnenwalde (* 2. Juli 1825)
  • 1874–1877 Xaver Uebel (* 14. Mai 1824) Chargé d'affaires
  • 1877–1879 Graf Heinrich von Beust (* 21. Oktober 1841)
  • 1879–1886 Rudolf Friedrich Le Maistre (* 10. Februar 1835)
  • 1886–1892 Otto Magnus von Dönhoff (* 28. September 1835)
  • 1892–1894 Graf Heinrich von Luxburg (* 28. Januar 1855) Chargé d'affaires
  • 1894–1898 Richard Krauel (* 12. Januar 1848)
  • 1898–1901 Graf Emerich von Arco-Valley (* 8. Februar 1852)
  • 1901–1907 Karl Georg von Treutler (*9. April 1858)
  • 1907–1908 Franz von Reichenau (*6. Oktober 1837)
  • 1909 Graf Emerich von Arco-Valley (*8. Februar 1852), verstorben in Rio
  • 1910–1913 Christian Gustav Michahelles (*28. Juli 1855)
  • 1913–1917 Adolf Pauli (* 9. November 1860)

Gesandte der Weimarer Republik

  • 1920–1925 Georg Plehn (*3. August 1868)
  • 1925–1932 Hubert Knipping (* 25. März 1868)

Gesandter (bis 1937) und Botschafter des Dritten Reiches

  • 1933–1937 Arthur Schmidt-Elskop (* 13. Oktober 1878)
  • 1937–1938 Karl Ritter (* 5. Juni 1883)
  • 1939–1942 Kurt Prüfer (* 26. Juli 1881)

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, bis 1970 in Rio de Janeiro, dann in Brasília

  • 1951–1956 Fritz Oellers (1903–1977)
  • 1956–1958 Werner Dankwort (* 13. August 1895; † 15. Dezember 1986)
  • 1958–1959 Gebhardt von Walther (* 19. Dezember 1902; † 17. November 1982)
  • 1959–1964 Herbert Dittmann (* 3. Januar 1904; † 6. Juni 1965)
  • 1964–1966 Gebhard Seelos (1901–1984)
  • 1966–1970 Ehrenfried von Holleben (1909–1988), letzter Deutscher Botschafter in Rio
  • 1971–1974 Herrmann Knoke (* 9. August 1909; † 28. Dezember 1994), erster Botschafter in der neuen Hauptstadt Brasília
  • 1974–1977 Horst Röding
  • 1977–1980 Hansjörg Kastl
  • 1980–1983 Franz Jochen Schoeller (* 24. Juli 1926)
  • 1984–1987 Walter Gorenflos
  • 1987–1990 Heinz Dittmann
  • 1991–1993 Theodor Wallau
  • 1993–1995 Herbert Limmer
  • 1995–1999 Claus-Jürgen Duisberg
  • 1999–2001 Hans-Bodo Bertram
  • 2001–2004 Uwe Kaestner (* 8. Februar 1939 in Dresden)
  • Ab September 2004 Friedrich Prot von Kunow (* 30. Dezember 1944 in Guben, Brandenburg)

Bandar Seri Begawan (Brunei Darussalam Brunei Darussalam)

Sofia (Bulgarien Bulgarien)

  • 1964-1969 Heinz Hermann, Leiter der Handelsvertretung
  • 1970-1973 Rolf von Keiser, Leiter der Handelsvertretung
  • 1973-1976 Fritz Menne, Leiter der Handelsvertretung (1973), Botschafter (1974–1976)
  • 1976-1979 Dietrich Stoecker
  • 1979–1981 Harald Heimsoeth
  • 1982–1985 Joseph J. Thomas
  • 1985-1987 Hans Alfred Steger
  • 1987-1991 Karl Walter Lewalter
  • 1991-1995 Christel Steffler
  • 1995-1999 Peter Metzger
  • 1999-2003 Ursula Seiler-Albring (* 1943)
  • 2003–2006 Harald Kindermann (* 1949)
  • 2006– Michael Ernst Anton Geier (* 1944)

Ouagadougou (Burkina Faso Burkina Faso)

Bujumbura (Burundi Burundi)

  • 1996-1999 Bernd Morast (* 22. Juni 1949)
  • z.Zt. (2008) Joseph Weiß

Santiago de Chile (Chile Chile)


Peking (China China)

China vor 1945

China nach 1945

  • 1972-1973 Heinrich Carl Franz Röhreke (* 20. März 1910; † 30. November 2001), Gesandter I.Kl., Chargé d'affaires
  • 1973–1976 Rolf Friedemann Pauls (* 26. August 1915)
  • 1976–1980 Erwin Wickert (* 7. Januar 1915; † 26. März 2008)
  • 1980–1987 Per Fischer (* 3. Januar 1923; † 2. Dezember 1999)
  • 1987–1992 Hannspeter Hellbeck (* 17. August 1927)
  • 1992–1995 Armin Freitag
  • 1995–1999 Konrad Seitz
  • 1999–2001 Hans-Christian Ueberschär
  • 2001–2004 Joachim Broudré-Gröger (* 28. April 1944)
  • 2004–2007 Volker Stanzel (* 1948)
  • 08/2007 Michael Schaefer (* 1949)

San José (Costa Rica Costa Rica)

Abidjan (Elfenbeinküste Côte d’Ivoire)

  • um 1977 Hans-Albrecht Schraepler
  • 1990 - 1993 Roland Zimmermann (* 20. Mai 1928)
  • 1999-2002 Karin Blumberger-Sauerteig (* 3. April 1945)
  • seit 2008 Dr. Stephan Keller

Kopenhagen (Dänemark Dänemark)

  • 1919–1921 Konstantin Freiherr von Neurath Gesandter
  • 1955–1958 Georg Ferdinand Duckwitz (1904–1973)
  • 1958–1959 Gerhart Feine (* 17. Juni 1894; † 9. April 1959)
  • 1959-1963 Hans Berger (* 29. Oktober 1909; † 6. März 1985)
  • 1963-1966 Friedrich Buch
  • 1966-1970 Klaus Simon
  • 1970-1973 Günther Scholl
  • 1973-1977 Werner Ahrens
  • 1977–1981 Harald Hofmann (* 27. Dezember 1932)
  • 1981-1986 Rudolf Jestaedt
  • 1986-1987 Helmut Redies
  • 1988-1991 Rüdiger Freiherr von Pachelbel
  • 1991-1996 Hermann Gründel
  • 1997-2001 Johann Dreher
  • 2001-2005 Johannes Dohmes
  • 2005–2008 Gerhard Nourney (* 1943)
  • seit 2008 Christoph Jessen

Santo Domingo (Dominikanische Republik Dominikanische Republik)

Quito (Ecuador Ecuador)

  • 2005–2007 Bernd Sproedt (* 1942)
  • 2007- Christian Berger (* 5. März 1956)

San Salvador (El Salvador El Salvador)

  • 1951–1955 (Gesandter, später Botschafter) Eugen Klee
  • 1955–1959 Bernd Eugen Mumm von Schwarzenstein (* 30. Januar 1901; † 20. Dezember 1981)
  • 1960–68 Alexander Prinz zu Solms-Braunfeld
  • 1968–72 Karl Albers
  • 1972–74 Margarete Hütter
  • 1974–77 Erich A.Huesch
  • 1978–80 Joachim Neukirch
  • 1980–84 (Geschaftstäger a.i.) Jürgen Engel
  • 1984–86 Henning Dodenberg
  • 1986–88 Guido Heymer
  • 1989–91 Joachim Neukirch
  • 1991–98 Richard Giesen
  • 1998–2001 Sepp J. Woelker, MA
  • 2001–2005 Joachim Neukirch
  • 2005–2006 Rainald Roesch
  • 2006– Jürgen Steinkrüger (* 1944)

Tallinn (Estland Estland)

  • 1991–1995 Henning von Wistinghausen (* 1936)
  • 1995–1999 Bernd Mützelburg (* 1944)
  • 1999–2002 Gerhard Enver Schrömbgens (* 24. November 1944)
  • 2002–2005 Jürgen Dröge
  • 2006– Julius Bobinger

Helsinki (Finnland Finnland)

  • 1961– Heinrich Böx
  • 1984– Klaus Terfloth
  • 1998 Berthold Freiherr von Pfetten-Arnbach
  • 1998–2003 Henning von Wistinghausen
  • 2003–2007 Hanns Heinrich Schumacher
  • 2007-dato Wilfried Grolig

Paris (Frankreich Frankreich)

Königreich Preußen.

  • 1815-1822 Graf Heinrich von der Goltz
  • 1824-1837 Heinrich von Werther
  • 1837-1845 Graf Heinrich Friedrich von Arnim
  • 1846-1848 Alexander von Arnim
  • 1849-1859 Graf Maximilien von Hatzfeldt
  • 1859-1861 Graf Albert Pourtalès
  • 1862 Otto von Bismarck
  • 1862-1868 Graf Robert Heinrich von der Goltz (geboren 1817 in der Botschaft)
  • 1869-1870 Karl von Werther

Deutsches Reich.

Bundesrepublik Deutschland

Libreville (Gabun Gabun, São Tomé und Príncipe)

  • 1993– Rainer Müller (* 11. Mai 1953)
  • –2004 Burkhard Ranft
  • 2007– Hans-Dietrich Bernhard (* 19. April 1945)

Tiflis (Georgien Georgien)

  • 1995–1998 Norbert Baas (* 29. April 1947)
  • 2001–2006 Uwe Schramm (* 31. Dezember 1941)
  • 2006– Patricia Flor (* 19. Oktober 1961)

Athen (Griechenland Griechenland)

  • 1961–1965 Wilhelm Melchers (* 20. Januar 1900; † 18. November 1971)
  • 1964–1969 Oskar Schlitter (* 15. Juni 1904; † 12. November 1970)
  • 1969–1972 Peter Limbourg (* 18. April 1915)
  • 1972–1977 Dirk Oncken (* 2. Juni 1919)
  • 1977–1979 Gisbert Poensgen (* 8. Juli 1923)
  • 1988–1991 Werner Ludwig Botho Hubertus Graf von der Schulenburg (* 16. August 1929)
  • 1991–1996 Leopold Bill von Bredow
  • 1996–2002 Friedrich Reiche
  • 1999–2002 Karl Heinz Kuhna
  • 2002–2005 Albert Spiegel
  • 2005– Wolfgang Schultheiss

Conakry (Guinea Guinea, Sierra Leone Sierra Leone)

  • 1984–1987 Peter Truhart
  • 1988–1992 Hubert Beemelmans
  • 1992–1994 Walter Jürgen Schmid (* 1946)
  • 1995–1996 Hans Günter Gnodtke
  • 1996–2001 Pius Fischer
  • 2001–2003 Reinhard Buchholz (* 1947)
  • 2003–2006 Dirk Baumgartner (* 1946)
  • 2006– Karl Prinz (* 1950)

Guatemala-Stadt (Guatemala Guatemala, ab Juli 2007 auch Belize Belize)

Tegucigalpa (Honduras Honduras)

  • 2005– Paul Albert Resch

Neu Delhi (Indien Indien)

  • 1952–1957 Ernst Wilhelm Meyer (* 8. April 1892; † 15. Mai 1969)
  • 1957–1961 Wilhelm Melchers (* 20. Januar 1900; † 18. November 1971)
  • 1961–1965 Georg Ferdinand Duckwitz (1904–1973)
  • 1965–1970 Dietrich Freiherr von Mirbach (* 20. September 1907; † 29. Dezember 1977)
  • 1970–1977 Günter Diehl (* 8. Februar 1916; † 25. August 1999)
  • 1977–1984 Dirk Oncken (* 2. Juni 1919)
  • 1987–1990 Konrad Seitz
  • 1990–1993 Hans-Georg Wieck (* 1928)
  • 1993–1997 Frank Elbe (* 9. Mai 1941)
  • 1997–2000 Heinrich Dietrich Dieckmann
  • 2000–10/2005 Heimo Richter
  • 3/2006– Bernd Mützelburg (* 1944)

Jakarta (Indonesien Indonesien)

  • 1954– Helmut Allardt (* 20. März 1907; † 22. August 1987)
  • 1959–1963 Dietrich Freiherr von Mirbach (* 20. September 1907; † 29. Dezember 1977)
  • 1964–1966 Luitpold Werz (* 9. September 1907 Bern, † 12. September 1973 München)
  • 1966–1976 Kurt Luedde-Neurath (* 19. Februar 1911; † 12. Juli 1984)
  • 1997–2000 Heinrich Seemann
  • 2000–2004 Gerhard Fulda
  • 2004–2006 Joachim Broudré-Gröger (* 1944)
  • 2006– Paul Freiherr von Maltzahn (* 1945)

Bagdad (Irak Irak)

Teheran (Persien / Iran Iran)

  • 1953–1959 Lutz Gielhammer (* 24. April 1898), Gesandter
  • 1959–1964 Reinhold Renauld Freiherr von Ungern-Sternberg (* 9. Februar 1908)
  • 1964–1968 Franz Josef Bach (1917–2001)
  • 1968–1974 Georg von Lilienfeld (* 27. November 1912)
  • 1974–1977 Hans-Georg Wieck (* 28. März 1928)
  • 1977–1981 Gerhard Ritzel (* 12. April 1923)
  • Jens Petersen
  • Horst Bächmann (* 29. Januar 1937)
  • 2000–2003 Rüdiger Reyels (* 29. Juli 1941)
  • Juli 2003 – August 2006 Paul Freiherr von Maltzahn (* 1945)
  • August 2006– Herbert Honsowitz (* 1944)

Dublin (Irland Irland)

Reykjavík (Island Island)

Tel Aviv (Israel Israel)

Rom (Italien Italien und San Marino San Marino)

Rom (Botschafter beim Vatikanstadt Heiligen Stuhl)

Kingston (Jamaika Jamaika, auch Bahamas Bahamas, bis Juni 2007 auch Belize Belize)

Tokio (Japan Japan)

  • 1952–1955 Heinrich Northe (* 17. Juli 1908) Botschaftsrat, Geschäftsträger a.i.[4]
  • 1955–1958 Hans Kroll (* 18. Mai 1898; † 8. August 1967)
  • 1958–1961 Wilhelm Haas (* 4. September 1896; † 11. Januar 1981)
  • 1961–1963 Fritz van Briessen (* 16. Juli 1906)[5]
  • 1962–1965 Herbert Dittmann (* 3. Januar 1904; † Juni 1965)
  • 1965–1966 Walter Boss
  • 1966–1971 Franz Krapf (* 22. Juli 1911; † 23. Oktober 2004)
  • 1971 Heinrich Carl Franz Röhreke (* 20. März 1910; † 30. November 2001), Gesandter I.Kl., Geschäftsträger
  • 1971–1976 Wilhelm Grewe (* 16. Oktober 1911; † 11. Januar 2000), ab 1974 auch für die Mongolische Volksrepublik zuständig
  • 1976–1977 Hartmut Schulze-Boysen
  • 1977–1981 Günter Diehl (* 8. Februar 1916; † 25. August 1999)
  • 1981– Klaus Wolfgang Günther Blech (* 14. August 1928)
  • Walter Boss
  • Hans-Joachim Hallier
  • Wilhelm Haas
  • Heinrich-Dietrich Dieckmann
  • 1997-1999 Frank Elbe (* 9. Mai 1941)
  • Uwe Kaestner
  • Henrik Schmiegelow
  • 7/2006– Hans-Joachim Daerr (* 22. Dezember 1943)[6]

Sana'a (Jemen Jemen)

  • 1960–1964 Willi Georg Steffen (* 4. Oktober 1902; † 10. Oktober 1977)
  • 1973–1975 Günter Held (genaue Amtszeit unklar)
  • 2003–2007 Frank Marcus Mann (* 1948)
  • 2007– Michael Klor-Berchtold

Phnom Penh (Kambodscha Kambodscha)

  • 1964–1969 Gerd Berendonck (* 5. März 1924)
  • 1992–1994 Wolfgang Lerke (* 24. September 1942) Ständiger Vertreter beim Obersten Nationalrat von Kambodscha, 3. Oktober 1993 Wiederaufnahme der 1969 abgebrochenen diplomatischen Beziehungen
  • 2001–2004 Helmut Ohlraun (* 3. September 1942)
  • 2007- Frank Marcus Mann (* 1948)

Yaounde (Kamerun Kamerun,  AquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea, Zentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik, 1999-2003 auch Tschad Tschad)

Ottawa (Kanada Kanada)

  • 1950–1951 Werner Dankwort (* 13. August 1895; † 15. Dezember 1986) (als Generalkonsul)
  • 1951–1956 Werner Dankwort (* 13. August 1895; † 15. Dezember 1986)
  • 1956–1958 Hasso von Etzdorf (1900–1989)
  • 1958–1963 Herbert Siegfried
  • 1963–1967 Kurt Oppler
  • 1968–1970 Joachim Friedrich Ritter (* 3. März 1905; † 10. Juli 1985)
  • 1970–1972 Dietrich Freiherr von Mirbach (* 20. September 1907; † 29. Dezember 1977)
  • 1972–1975 Rupprecht von Keller (* 19. März 1910)
  • 1975–1979 Maximilian Graf Podewils-Dürniz
  • 1979–1983 Erich Strätling (1918–2003)
  • 1983–1990 Wolfgang Behrends (* 12. Januar 1926)
  • 1991–1993 Richard Ellerkmann
  • 1993–1998 Hans-Günther Sulimma (* 23. Oktober 1933)
  • 1999–2001 Jürgen Pöhlmann
  • 2001–2005 Christian Pauls (* 1944)
  • 2006– Matthias Martin Höpfner (* 1953)[7]

Almaty (Kasachstan Kasachstan)

  • September 2004 bis Juli 2007: Gebhardt Weiss
  • Seit Juli 2007: Rainer Eugen Schlageter [8]

Doha (Katar Katar)

  • seit 2006: Dirk Baumgartner [9]

Nairobi (Kenia Kenia) (mit wechselnden Zuständigkeiten auch für Somalia Somalia, Burundi Burundi und die Seychellen Seychellen)

  • 1970–1973 Jürgen Ruhfus (* 4. August 1930)
  • 1973–1979 Harald Heimsoeth (* 3. Oktober 1916; † 5. August 2007)
  • 1982– Johannes von Vacano (1926–2006)
  • –1977 Horst Becker (* 16. Mai 1924) (für Somalia)
  • 1986–1988 Jürgen Diesel (* 4. Januar 1926–5. November 1993)
  • 1988–1991 Freiherr von Mentzingen
  • 1991–1995 Bernd Mützelburg (* 1944)
  • 1995–1999 Michael H. Gerdts (* 18. August 1947)
  • 1999–2003 Jürgen Weerth (* 20. Oktober 1944)
  • 2/2006– Walter Johannes Lindner (* 1956)

Bischkek (Kirgisistan Kirgisistan)

  • 1992–1996 Jürgen Scheller (1992–1995 Geschäftsträger a. i., 1995–1996 a. o. u. bev. Botschafter)
  • 1996–2001 Peter Wienand (* 1946)
  • 2001–2004 Klaus Achenbach (* 1945)
  • 7/2006– Klaus Werner Grewlich (* 1943)

Bogotá (Kolumbien Kolumbien)

Kinshasa (Demokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo, Republik Kongo Republik Kongo)

Brazzaville (Republik Kongo Republik Kongo), 06/1997 Schließung der Botschaft

Pjöngjang (Nordkorea Korea, Demokratische Volksrepublik (Nordkorea))

  • Thomas Schäfer

Seoul ( SudkoreaSüdkorea Korea, Republik (Südkorea))

Priština (Kosovo Kosovo)

Zagreb (Kroatien Kroatien)

  • 1992-1996 Claude Robert Ellner (* 18. August 1949)
  • 9/2006– Hans Jochen Peters (1944–2008)

Havanna (Kuba Kuba)

Kuwait (Kuwait Kuwait)

Vientiane (Laos Laos)

  • 1975-1977 Claus Vollers (* 1935)
  • Helmut Arndt
  • Günter Horn
  • 2000-2004 Christian Berger (* 5. März 1956)
  • 2006- Peter Wienand (* 1946)

Riga (Lettland Lettland)

  • 9/1991–11/1993 Hagen von der Wenge Graf Lambsdorff
  • 1/1994–7/1996 Reinhard Holubek
  • 8/1996–1/1999 Horst Weisel
  • 8/2005–2008 Eberhard Schuppius (* 1947)
  • 2008- Detlef Weigel (Diplomat) (* 1951)

Beirut (Libanon Libanon)

  • 1953–1957 Herbert Nöhring (* 4. Juli 1900), Gesandter
  • 1957– Dr. Walter Hellenthal, Gesandter
  • 1982–1987 Tono Eitel (* 5. Juni 1932)
  • 2003–2005 Günter Knieß (* 6. April 1951)
  • 2005–2007 Marius Haas (* 1945)
  • 2007– Hansjörg Haber (* 21. Februar 1953)

Monrovia (Liberia Liberia)

  • um 1977 Hans-Albrecht Schraepler
  • 2005– Ilse Lindemann-Macha

Wilna (Litauen Litauen)

  • 9/1991–10/1992 Gottfried Albrecht
  • 10/1992–-6/1996 Reinhard Kraus
  • 6/1996–8/1998 Ulrich Rosengarten

Luxemburg Luxemburg

  • 1959–1963 Bernd Eugen Mumm von Schwarzenstein (* 30. Januar 1901–20. Dezember 1981)
  • 1963–1966 Paulus von Stolzmann (* 18. August 1901; † 27. August 1989)
  • 1979–1984 Günter Knackstedt (* 29. Juli 1929)
  • 2000-2002 Horst Pakowski (* 13. Juni 1937)
  • 2002–2006 Roland Lohkamp (* 1944)
  • 2006– Hubertus von Morr (* 1947)

Antananarivo (Madagaskar Madagaskar)

  • 1964–1967 Willi Georg Steffen (* 4. Oktober 1902; † 10. Oktober 1977)
  • Hubert Beemelmans (* 5. Juni 1932)

Kuala Lumpur (Malaysia Malaysia)

Bamako (Mali Mali)

  • 1965 (Agrément)- Horst von Rom (* 11. Mai 1909)
  • um 1977 Hans-Albrecht Schraepler
  • 1994–1997 Harro Adt (* 20. Mai 1942)
  • 08/2005– Reinhard Schwarzer (* 11. Dezember 1955)

Valletta (Malta Malta)

  • 1962–1965 Hasso von Etsdorf
  • 1965–1969 Karl Gustav Wollenweber
  • 1969–1972 Freiherr York Alexander von Wendland (* 1. Oktober 1907)
  • 1972–1976 Joachim Steinbach
  • 1976–1978 Horst Hauthal
  • 1978–1981 Kurt Schmidt
  • 1981–1986 Eberhard Schmitt
  • 1986–1991 Gottfried Pagenstert († 1. Februar 2002)
  • 1991–1996 Martin Florin
  • 1996–2001 Gerhard Kunz
  • 2001–2006 Georg Merten
  • 2006–heute Karl-Andreas Freiherr von Stenglin

Rabat (Marokko Marokko)

  • 1965–1970 Heinz Voigt (* 11. September 1913)
  • 1990–1994 Wilfried Hofmann (* 6. Juli 1931)
  • 1994–1999 Herwig Bartels (* 10. Juni 1934; † 2. August 2003)
  • 2002–2005 Roland Mauch (* 1944)
  • 8/2005–2008 Gottfried Haas (* 1943)
  • 2008- Ulf-Dieter Klemm (* 22. Juni 1946)

Nouakchott (Mauretanien Mauretanien)

  • 2001-2004 Bernd Morast (* 22. Juni 1949)
  • 2007- Eberhard Schanze (* 1955)

Skopje (Mazedonien Mazedonien)

  • 2002–2005 Dr. Irene Hinrichsen (* 1947)
  • 2005–2008 Ralf Andreas Breth (* 1954)
  • 2008- Ulrike Maria Knotz (* 1954)

Mexiko-Stadt (Mexiko Mexiko)

  • 1952–1955 Fritz von Twardowski (* 9. Juli 1890; † 21. September 1970)
  • 1956–1958 Gebhardt von Walther (* 19. Dezember 1902; † 17. November 1982)
  • 1960–1961 Richard Hertz (* 23. Mai 1898; † 2. August 1961)
  • 1961–1963 Kurt-Fritz von Graevenitz (* 31. August 1898; † 20. November 1987)
  • 1963–1966 Günther Seeliger (* 26. Juli 1906; † 3. Mai 1966)
  • 1966– Carl August Zapp (* 5. April 1904)
  • 1981–1982 Jürgen Sudhoff (* 1935)
  • 1987–1990 Hans-Werner Graf Finck von Finckenstein (* 6. April 1926)
  • 1999–2003 Wolf-Ruthart Born (* 1944)
  • 2003–2005 Eberhard Kölsch
  • 2006– Roland Michael Wegener (* 1947)

Chişinău (Moldawien Moldawien)

  • 2004–2007 Wolfgang Lerke (*24. September 1942)
  • 2008- Nikolaus von der Wenge Graf Lambsdorff (*10. August 1954)

Podgorica (bis 1918 Gesandtschaft in Cetinje, Montenegro Montenegro)

  • 2006-2008 Thomas Schmitt
  • seit 2008 Peter Platte

Maputo (Mosambik Mosambik)

Windhuk (Namibia Namibia)

Kathmandu (Nepal Nepal)

Wellington (Neuseeland Neuseeland)

  • 1953–1956 Erich Boltze (1891–1981)
  • 1957–1965 Herbert Nöhring (* 4. Juli 1900), Gesandter
  • 1965–1968 Heinrich Köhler (* 21. März 1903; † 20. März 1983)
  • 1968–1970 Kurt Luedde-Neurath (* 19. Februar 1911; † 12. Juli 1984)
  • 1970–1974 Eckard Briest
  • 1974–1978 Otto Soltmann
  • 1978–1979 Karl Döring
  • 1980–1985 Hans Alfred Steger
  • 1985–1989 Horst Becker
  • 1989–1995 Gerhard Weber
  • 1995–2000 Eberhard Nöldeke
  • 2000–2002 Guido Heymer
  • 2002–2005 Erich Riedler (* 1944)
  • 2005– Jörg Zimmermann (* 1944)

Managua (Nicaragua Nicaragua)

Den Haag (Niederlande Niederlande) Generalkonsulat/Botschaft

  • 1950–1952 Karl Du Mont (* 27. Dezember 1889 -), bis Juni 1951 Generalkonsul
  • 1953–1958 Hans Mühlenfeld (* 11. September 1901; † 14. Oktober 1969)
  • 1958–1963 Josef Löns (* 14. November 1910; † 1974)
  • 1963–1965 Hans Berger (* 29. Oktober 1909; † 6. März 1985)
  • 1965–1968 Karl Hermann Knoke (* 9. August 1909; † 28. Dezember 1994)
  • 1968–1980 Hans Arnold (* 14. August 1923)
  • 1980–1983 Gerhard Fischer (* 20. September 1921; † 3. Juli 2006)
  • 1983–1990 Otto von der Gablentz (* 9. Oktober 1930; † 13. Juli 2007)
  • 1990-1994 Klaus Jürgen Citron (* 16. Januar 1929; † 11. Dezember 2007)
  • 1994–1996 Wilhelm Haas (* 18. August 1931)
  • 1996–2001 Eberhard von Puttkamer (* 1936)
  • 2001–2006 Edmund Duckwitz (* 8. März 1949)
  • 2006– Thomas Läufer (* 1945)

Niamey (Niger Niger)

  • Klaus Bald (* 16. Februar 1936)
  • Heike Thiele
  • Rüdiger John

Lagos/Abuja (Nigeria Nigeria)

  • 1969–1970 Theodor Axenfeld
  • 1971–1975 Ernst Friedrich Jung (* 25. September 1922)
  • 1975–1979 Heinz Dröge
  • 1980–1983 Bernard Oldenkott
  • 1985–1987 Jürgen von Alten
  • 1990 Leonhard Kremer
  • 2000 Armin Hiller
  • 2004–2006 Dietmar Kreusel (* 1941)
  • 2006 Joachim Schmillen (* 1962)

Oslo (Norwegen Norwegen)

  • 1906–1907 Oscar Stübel
  • 1907–1911 Georg Carl von Treutler
  • 1912–1916 Alfred Graf von Oberndorff
  • 1916–1917 Gustav Michahelles
  • 1917–1918 Paul von Hintze
  • 1918–1920 Gerhard von Mutius
  • 1920–1928 Edmund Rhomberg
  • 1928–1929 Erich Wallroth
  • 1929–1931 Roland Köster
  • 1931–1933 Ernst Freiherr von Weizsäcker (1882–1951)
  • 1934–1936 Heinrich Rohland
  • 1936–1939 Heinrich Sahm
  • 1939–1940 Curt Bräuer
  • 1951–1956 Georg von Broich-Oppert (* 24. Oktober 1897; † 5. Oktober 1979), Gesandter
  • 1956–1959 Kurt Oppler
  • 1959–1964 Carl von Holten
  • 1964–1966 Heinrich Böx (* 21. Juni 1905; † 4. September 2004)
  • 1967–1970 Richard Balken
  • 1970–1974 Gerhard Ritzel (* 12. April 1923)
  • 1974–1978 Otto Heipertz
  • 1979–1980 Edgar von Schmidt-Pauli
  • 1980–1985 Johannes Balser
  • 1985–1992 Harald Hofmann (* 27. Dezember 1932)
  • 1992–1996 Helmut Wegner
  • 1996–1999 Wilhelm Schürman
  • 1999–2001 Peter Metzger
  • 2001–2005 Horst Winkelmann
  • 2005– Roland Mauch (* 1944)[12]

Wien ( OesterreichÖsterreich Österreich)

Panama-Stadt (Panama Panama)

Karatschi/Islamabad (Pakistan Pakistan)

Asunción (Paraguay Paraguay)

  • 1986-1989 Richard Louis
  • 1989-1993 Heinz Schneppen
  • 1993-1997 Joachim Kausch (* 15. August 1936 )
  • 1997-2001 Joseph Rusnack
  • 2001-2004 Peter Kiewitt
  • 2004-2007 Horst-Wolfram Kerll (* 1947)
  • 2007- Dietmar Blaas

Lima (Peru Peru)

  • 1952-1955 Wilhelm Mackeben (Gesandter, ab 1953 Botschafter)
  • 1955-1959 Josef Fischer
  • 1959-1961 Walter Zimmermann
  • 1961–1967 Heinrich Northe (* 17. Juli 1908)
  • 1967-1973 Robert von Förster
  • 1973-1978 Norbert Berger
  • 1978-1982 Hans Werner Loeck
  • 1982-1986 Hans-Joachim Hille
  • 1986-1991 Johannes von Vacano (1926–2006)
  • 1991-1994 Franz Freiherr von Mentzingen
  • 1994-1997 Heribert Wöckel
  • 1997-2002 Herbert Beyer
  • 2002-2006 Roland Kliesow (*1941)
  • August 2006– Christoph Müller (* 1950)

Manila (Philippinen Philippinen)

  • 1967–1969 Heinrich Carl Franz Röhreke (* 20. März 1910; † 30.November 2001)
  • 2004–2007 Axel Raimund Weishaupt (* 23. April 1945)
  • 8/2007– Christian-Ludwig Weber-Lortsch

Warschau (Polen Polen)

  • 1963–1966 Bernd Eugen Mumm von Schwarzenstein (* 30. Januar 1901; † 20. Dezember 1981), Leiter der Handelsvertretung
  • 1966–1970 Heinrich Böx (21. Juni 1905–4. September 2004), Leiter der Handelsvertretung
  • 1970–1972 Egon Emmel (* 29. Mai 1914), Leiter der Handelsmission
  • 1972–1985 Hans Helmuth Ruete (* 21. Dezember 1914; † 19. Juni 1987)
  • 1985– Franz Pfeffer (* 15. Januar 1926)
  • Franz Jochen Schoeller (* 24. Juli 1926)
  • 1989-1992 Günter Knackstedt (* 29. Juli 1929)
  • 1992–1993 Franz Bertele (* 30. Juni 1931)
  • 1999-2003 Frank Elbe (* 9. Mai 1941)
  • 2003–2007 Reinhard Schweppe (* 1949)
  • Seit 2007 Michael H. Gerdts (* 1947)

Lissabon (Portugal Portugal)

  • (1864)–1875 Gustav Graf von Brandenburg
  • 1876–1881 Freiherr Wilhelm von Pirch
  • 1882–1888 Richard von Schmidthals
  • 1888–1891 Karl Ernst Ludwig Freiherr von Waecker-Gotter
  • 1891–1894 Graf Hippolyt von Bray-Steinburg
  • 1894–1897 Eduard von Darenthall
  • 1897–1908 Graf Christian von Tattenbach
  • 1908–1910 Prinz Max von Ratibor und Corvey
  • 1910–1912 Hans Freiherr von und zu Bodmann
  • 1912–1916 Friedrich Rosen (1856–1935)
  • 1920–1927 Ernst Arthur Voretzsch
  • 1928–1929 Albert von Baligand
  • 1930–1931 Eduard Heinrich Wagenmann
  • 1931–1933 Alfred Horstmann
  • 1933–1934 Hans Freytag
  • 1934– Oswald Baron von Hoyningen-Huene
  • 1952–1955 Leo Wohleb (1888–1955)
  • 1955–1958 Gebhard Seelos (1901–1984)
  • 1959–1966 Herbert Schaffarczyk
  • 1966–1969 Herbert Müller-Roschach
  • 1969–1979 Hans Schmidt-Horix
  • 1971–1974 Ehrenfried von Holleben
  • 1974–1979 Fritz Caspari
  • 1979–1981 Jesco von Puttkamer
  • 1981–1985 Werner Schattmann
  • 1985–1988 Gisbert Poensgen
  • 1989–1992 Alexander Graf York von Wartenburg
  • 1992–1994 Günther Knackstedt
  • 1994–1996 Walter Neuer
  • 1996–1999 Sabine Vollmar-Libal
  • 1999–2001 Wilfried Richter
  • 2001–2006 Hans-Bodo Bertram
  • 2006–dato Joachim Broudré-Gröger

Kigali (Ruanda Ruanda)

  • ca. 1966/68 Steinbach
  • 1988–1991 Uwe Schramm (* 31. Dezember 1941)
  • 19xx–2006 Ziegler
  • 2006– dato Christian Clages

Bukarest (Rumänien Rumänien)

Sankt Petersburg (Russisches Reich Russisches Reich)

Moskau (UdSSR UdSSR/Russland Russische Föderation)

  • 1933–1934 Rudolf Nadolny (1873–1953), stellte sein Amt im Mai 1934 auf eigenen Wunsch zur Verfügung
  • 1956–1958 Wilhelm Haas (* 4. September 1896; † 11. Januar 1981)
  • 1958–1962 Hans Kroll (* 18. Mai 1898; † 8. August 1967)
  • 1962–1966 Horst Groepper (* 17. Juni 1909; † 31. Dezember 2002)
  • 1966–1968 Gebhardt von Walther (* 19. Dezember 1902; † 17. November 1982)
  • 1968–1972 Helmut Allardt (* 20. März 1907; † 22. August 1987)
  • 1972–1977 Ulrich Sahm (1917–2005)
  • 1977–1980 Hans-Georg Wieck (* 1928)
  • 1980–1983 Andreas Meyer-Landrut (* 1929)
  • 1983–1987 Jörg Kastl (* 21. Juni 1922)
  • 1987–1989 Andreas Meyer-Landrut (* 1929)
  • 1989–1993 Klaus Blech (* 14. August 1928)
  • 1993–1995 Otto von der Gablentz (1930–2007)
  • 1995–2002 Ernst-Jörg von Studnitz (* 5. Juni 1937)
  • 2002–2005 Hans-Friedrich von Ploetz (* 1940)
  • 2005–dato Walter Jürgen Schmid (* 1946)

Lusaka (Sambia Sambia)

  • 1977–1980 Wolfram Dufner (* 1926)
  • 1990–1993 Rüdiger Reyels (* 29. Juli 1941)
  • seit 2005 Dr. Irene Hinrichsen (* 1947)

Djidda/Riad (Saudi-Arabien Saudi-Arabien), Deutsche Mission/Botschaft

  • 1955–1963 Oswald Freiherr von Richthofen (* 10. November 1908; † 9. September 1994), bis 9. Juni 1959 Leiter der Gesandtschaft
  • 19xx–19xx Norbert Montfort
  • 1990–19xx Wolfgang Bente (* 14. Dezember 1927)
  • 1995–1999 Rudolf Rapke
  • 1999–2003 Harald Kindermann (* 13. August 1949)
  • 2003–2006 Gerhard Enver Schrömbgens (* 24. November 1944)
  • 2006–2008 Jürgen Krieghoff
  • 2008– Volkmar Wenzel (* 14. Februar 1955)

Stockholm (Schweden Schweden)

Bern (Schweiz Schweiz und Liechtenstein Liechtenstein)

  • 1912–1919 Gisbert Freiherr von Romberg
  • 1951–1958 Friedrich Holzapfel (* 20. Juli 1900; † 15. November 1979), bis April 1952 Leiter der Mission, danach bis Juli 1957 Gesandter
  • 1958–1963 Ernst-Günther Mohr (* 9. September 1904)
  • 1963–19xx Wolfgang Freiherr von Welck (* 6. September 1901)
  • 19xx–1973 Josef Löns
  • 1973–1977 Jürgen Diesel (* 4. Januar 1926; † 5. November 1993)
  • 1977–1983 Ulrich Lebsanft (* 3. März 1916)
  • 1983–1985 Gerhard Fischer (* 20. September 1921; † 3. Juli 2006)
  • 1989–1991 Wolfram Dufner (* 1926)
  • 1991–1994 Werner Ludwig Botho Hubertus Graf von der Schulenburg (* 16. August 1929)
  • 1994-1996 Eberhard Heyken (* 23. August 1935; † 15. Dezember 2008 )
  • 1996–2001 Klaus Bald (* 16. Februar 1936)
  • 2003–2005 Frank Elbe (* 9. Mai 1941)
  • 2006–2008 Andreas von Stechow (* 23. August 1943)
  • seit 2008 Axel Berg (* 19. Mai 1951)

Dakar (Senegal Senegal, auch Gambia Gambia, Kap Verde Kap Verde und Guinea-Bissau Guinea-Bissau)

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

  • 1960–19xx Walter Reichhold (* 27. März 1904; † 3. Oktober 2001)
  • 1964–1969 York Alexander Freiherr von Wendland (* 1. Oktober 1907)
  • 1969–19xx Rudolf Junges (* 12. Februar 1909)
  • seit 2005 Doretta Maria Loschelder

Belgrad (bis 2003 Jugoslawien Jugoslawien/2003-2006 Serbien Serbien und Montenegro Montenegro/seit 2006 Serbien)

Harare (Simbabwe Simbabwe)

  • 2004–2008 Karin Blumberger-Sauerteig (* 3. April 1945)
  • 2008– Albrecht Conze

Bratislava (Slowakei Slowakei)

  • 2005- Jochen Trebesch (*1944)

Ljubljana (Slowenien Slowenien)

  • 1992-1997 Günther Seibert
  • 1997–2003 Heike Zenker
  • 2003–2006 Hans Jochen Peters (* 1944)
  • 2006–dato Hans-Joachim Goetz (*1944)

Madrid (Spanien Spanien)

Colombo (Sri Lanka Sri Lanka, auch Malediven Malediven)

  • 2004– dato Jürgen Weerth (* 20. Oktober 1944)

Pretoria ( SudafrikaSüdafrika Südafrika, Lesotho Lesotho, Swasiland Swasiland)

  • 1931-1933 Friedrich Wilhelm von Keßler (* 5. September 1875 Berlin; † 8. März 1933 Kapstadt) Generalkonsul, Geschäftsträger [15]
  • 19xx–1967 Werner Junker (* 5. November 1902; † 3. Januar 1990)
  • 1968–1971 Gustav Adolf Sonnenhol (25. Januar 1912–21. Januar 1988)
  • 1971–19xx Erich Strätling (1918–2003)
  • 19xx-1983 Ekkehard Eickhoff
  • 1983–1986 Carl Lahusen
  • 1987–1993 Immo Stabreit (* 24. Januar 1933)
  • 1993–1997 Uwe Kaestner (* 8. Februar 1939)
  • 2004–2007 Harro Adt (* 20. Mai 1942)
  • 2007–dato Dieter W. Haller (* 26. Januar 1954)

Khartum (Sudan Sudan), bis 1956 Verbindungsstelle, danach bis 1959 Gesandtschaft

  • 1959–1963 Heinrich de Haas (* 27. Oktober 1896)
  • 1963–19xx Oswald Freiherr von Richthofen (* 10. November 1908; † 9. September 1994)
  • 1983–1986 Roland Zimmermann (* 20. Mai 1928)
  • 1987–1990 Dieter Simon
  • 2005–2008 Stefan Keller
  • seit 2008 Rainer Eberle

Damaskus (Syrien Syrien)

  • 1999–2002 Gunter Mulack (* 23. September 1943)
  • 2002–2005 Leopold Schütze (* 21. September 1963)
  • 2005–2008 Volkmar Wenzel (* 14. Februar 1955)
  • 7/2008–dato Andreas Reinicke

Duschanbe (Tadschikistan Tadschikistan)

  • 2000–2003 Wolfgang Neuen (* 28. September 1947)
  • 2003–2008 Rainer Müller (* 11. Mai 1953)
  • 2008- Doris Hertrampf

Daressalam (Tansania Tansania)

  • seit 2008 Guido Herz

Bangkok (Thailand Thailand)

Lomé (Togo Togo)

  • 1996–2000 Dieter Simon

Port-of-Spain (Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago + neun weitere Staaten)

Diese Botschaft ist auch die diplomatische Vertretung Deutschlands für Antigua und Barbuda, Barbados, Dominica, Grenada, Guyana, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Suriname.

  • seit 2004: Helmut Ohlraun (* 3. September 1942)

Fort Lamy/N’Djamena (Tschad Tschad)

  • 1965–1968 Per Fischer (* 3. Januar 1923; † 2. Dezember 1999)

Prag (Tschechien Tschechien; bis 1993 Tschechoslowakei Tschechoslowakei)

  • 1974–1977 Gerhard Ritzel (* 12. April 1923)
  • 1977–1982 Jürgen Diesel (* 4. Januar 1926; † 5. November 1993)
  • 1982–1985 Klaus Meyer
  • 1985–1988 Werner Schattmann
  • 1988–1992 Hermann Huber
  • 1992–1996 Rolf Hofstetter
  • 1996–1998 Anton Roßbach (* 24. Januar 1933)
  • 1998–1998 Michael Steiner (* 28. November 1949)
  • 1999–2001 Hagen Graf Lambsdorff
  • 2001–2005 Michael Libal
  • 2005– dato Helmut Elfenkämper (* 29. Dezember 1947)

Tunis (Tunesien Tunesien)

  • 19xx–1960 Werner Gregor
  • 1960–1977 Herbert Richter (* 30. Juli 1899)
  • 1977–19xx Klaus Terfloth (* 20. Mai 1929)
  • 1985–1990 Wolfgang Bente (* 14. Dezember 1927)
  • seit Juli 2007 Horst-Wolfram Kerll (* 1947)

Ankara (bis 1923 Istanbul,  TurkeiTürkei Türkei)

Aschgabat (Turkmenistan Turkmenistan)

  • x/200x– Reiner Morell außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter siehe Website AA

Kampala (Uganda Uganda)

Kiew (Ukraine Ukraine)

  • 1992–1996 Hennecke Graf von Bassewitz (*1935), (zunächst Generalkonsul in Kiew wurde er nach der Unabhängigkeit der Ukraine deren erster deutscher Botschafter)
  • 1996–2000 Eberhard Heyken (*23. August 1935; † 15. Dezember 2008 )
  • 2000–2006 Dietmar Stüdemann (wurde auf eigenen Wunsch beurlaubt, um Berater des ukrainischen Präsidenten Juschtschenko zu werden)
  • 2006–2008 Reinhard Schäfers
  • 2008-dato Dr. Hans-Jürgen Heimsoeth

Budapest (Ungarn Ungarn)

Montevideo (Uruguay Uruguay)

  • 1970–19xx Kurt Luedde-Neurath (* 19. Februar 1911; † 12. Juli 1984)
  • 2001–2004 Jürgen Krieghoff
  • 2004– dato Volker Anding

Taschkent (Usbekistan Usbekistan)

  • 1960–19xx Carl August Zapp (* 5. April 1904)
  • 1981–1985 Harald Hofmann (* 27. Dezember 1932)
  • 2001–2004 Martin Hecker (* 3. März 1942)
  • 2004–2006 Hans-Joachim Kiderlen (* 6. Dezember 1943)
  • 2006–dato Matthias Meyer (* 12.Januar 1952)

Caracas (Venezuela Venezuela)

Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate)

  • 1991–1994 Uwe Schramm (* 31. Dezember 1941)
  • um 1996 Helmut Arndt
  • ca. 2000 bis 2003 Alexander Mühlen
  • 7/2003–6/2007 Jürgen Alfred Joachim Steltzer (* 31. Mai 1942)
  • 7/2007- Klaus-Peter Brandes (* 13. März 1950)

London (Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich), Ambassador to the Court of St James’s

Washington D.C. (Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten von Amerika)

Gesandte und bevollmächtigte Minister des Königreichs Preußen

  • 1817–1823 Friedrich von Greuhm
  • 1825–1830 Ludwig Niederstetter, Chargé d'affaires
  • 1834–1844 Friedrich Ludwig von Rönne
  • 1844–1848 Friedrich von Gerolt
  • 1848–1849 Friedrich Ludwig von Rönne (von Oktober 1848 bis Dezember 1849, vom 26. Januar bis 21. Dezember 1849 gleichzeitig ebenfalls "Außerordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister des Deutschen Bundes)
  • 1849–1868 Friedrich von Gerolt

Gesandte und bevollmächtigte Minister des Norddeutschen Bundes

  • 1868–1871 Friedrich von Gerolt

Gesandte und bevollmächtigte Minister des Deutschen Reiches

  • 1871–1882 Kurd von Schlözer
  • 1882–1884 Carl von Eisendecher
  • 1884–1888 Friedrich Johann Graf von Alvensleben
  • 1888–1891 Ludwig Graf von Arco auf Valley
  • 1891–1893 Theodor von Holleben

Botschafter des Deutschen Reiches

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland

Hanoi (Vietnam Vietnam)

  • Kopf
  • Oktober 1968 (Agrément)- Horst von Rom (* 11. Mai 1909)
  • 1981-1984 Claus Vollers (* 1935)
  • 1984–1986 Geert-Hinrich Ahrens (* 29. Juli 1934)
  • 1986–1990 Joachim Broudré-Gröger (* 28. April 1944)
  • 2000–2003 Wolfgang Wilhelm Massing (* 9. September 1941)
  • 2003–2007 Christian-Ludwig Weber-Lortsch
  • 2007- Rolf Peter Gottfried Schulze (* 29. Juni 1953)

Minsk (Weißrussland Weißrussland)

  • 19xx–19xx Gottfried Albrecht (* 23. Dezember 1932)
  • 2004–2007 Martin Hecker (* 3. März 1942)
  • 2007– dato Gebhardt Weiss[18]

Bangui (Zentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik), 1997 Schließung der Botschaft

Nikosia (Republik Zypern Zypern)

  • 2002-2005 Jochen Trebesch (*1944)
  • 2008– dato Gottfried Zeitz

Einzelnachweise

  1. Webseiten des Auswärtigen Amtes
  2. Webseite der Deutschen Botschaft in Kairo
  3. Webseite der Deutschen Botschaft in Kingston (Jamaika)
  4. http://www.munzinger.de/lpBin/lpExt.dll/mol_00/no/00000004786.html
  5. http://www.munzinger.de/lpBin/lpExt.dll/mol_00/br/00000013668.html
  6. Webseite der Deutschen Botschaft in Tokio
  7. Webseite der Deutschen Botschaft in Ottawa
  8. http://www.almaty.diplo.de/Vertretung/almaty/de/Startseite.html
  9. http://www.doha.diplo.de/Vertretung/doha/de/Startseite.html
  10. http://www.pristina.diplo.de/Vertretung/pristina/de/02/Leiter__und__Abteilungen/Behoerdenleiter__CV.html
  11. http://www.pristina.diplo.de/Vertretung/pristina/de/Lebenslauf__Steinbach.html
  12. Webseite der Deutschen Botschaft in Oslo
  13. La defensa de Madrid, Hans Völkers
  14. Der Spiegel 4. September 1963,Gast bei Juanito pdf
  15. Bundesarchiv: http://www.bundesarchiv.de/aktenreichskanzlei/1919-1933/0011/adr/adrhl/kap1_4/para2_90.html
  16. Webseite der Deutschen Botschaft in Budapest
  17. http://www.bruessel-eu.diplo.de/Vertretung/bruessel__eu/de/01/Der_20St_C3_A4ndige_20Vertreter/Behoerdenleiter__CV.html
  18. Webseite der Deutschen Botschaft in Minsk

Siehe auch

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland — Staaten, in denen Deutschland eine Botschaft betreibt (blau) Die Bundesrepublik Deutschland verfolgt außenpolitisch Interessen und Ziele, die sich von geografischen, historischen, kulturellen und weltpolitischen Gegebenheiten ableiten. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Flagge der Bundesrepublik Deutschland — Bundesflagge Vexillologisches Symbol: ? …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) — Bundesrepublik Deutschland seit Beitritt des Saarlandes 1957 sowie die vergrößerte Bundesrepublik seit dem 3. Oktober 1990 Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland begann mit dem Inkrafttreten des Grundgesetzes am Ende des Tages seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland — Heutige Bundesrepublik Deutschland, darüber die nach 1948 geteilten Gebiete: • Bundesrep. Deutschl. (bis 1990), • Berlin (West) (→ Berlin Frage), • DDR (Beitritt 1990) und • Saarland (Beitritt 1957, → Saarstatut) Unter der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Beitritt zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik — Heutige Bundesrepublik Deutschland, darüber die nach 1948 geteilten Gebiete: • Bundesrep. Deutschl. (bis 1990), • Berlin (West) (→ Berlin Frage), • DDR (Beitritt 1990) und • Saarland (Beitritt 1957, → Saarstatut) Unter der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschland in den Vereinten Nationen — Die Bundesrepublik Deutschland trat ebenso wie die Deutsche Demokratische Republik am 18. September 1973 als 133. und 134. Mitgliedstaat den Vereinten Nationen bei. Seit der Wiedervereinigung und Überwindung der 40 jährigen Teilung am 3. Oktober… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Mann, der zweimal lebte — Filmdaten Deutscher Titel Der Mann, der zweimal lebte Originaltitel Seconds …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesrepublik Österreich — Republik Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Botschafter — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Fischer (Botschafter) — Gerhard Fischer (* 20. September 1921 in Oslo; † 3. Juli 2006 in Kopenhagen) war ein deutscher Diplomat und Botschafter. Fischer wurde als Sohn eines Diplomaten geboren. Er wuchs seit seinem fünften Lebensjahr in China auf. Nach seinem Abitur in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”