Botstiber

Hugo Botstiber (* 21. April 1875 in Wien; † 15. Jänner 1941 in Shrewsbury, Großbritannien) war ein österreichischer Musikwissenschaftler jüdischer Herkunft.

Botstiber studierte bei Robert Fuchs und Guido Adler und wurde 1905 Sekretär und Kanzleidirektor der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Er war von 1912/13 bis 1938 Generalsekretär der Wiener Konzerthausgesellschaft, bevor er aufgrund des Anschlusses Österreichs das Land verließ und emigrierte.

Werke (Auswahl)

  • 1904 und 1911: Überarbeitung „Musikbuch aus Österreich“
  • 1913 Geschichte der Ouvertüre und der freien Orchesterformen. Mit Notenanhang. Leipzig, Breitkopf & Härtel.
  • 1927: Beethoven im Alltag,
  • 1927: Josef Haydn, 3 vols.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Botstiber Institute for Austrian-American Studies — Das Botstiber Institute for Austrian American Studies ist eine Einrichtung, die sich mit den historischen Beziehungen zwischen Österreich und den USA befasst. Sie hat ihren Sitz in 200 E. State Street, Suite 306 A, Media im Bundesstaat… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Botstiber — (* 21. April 1875 in Wien; † 15. Jänner 1941 in Shrewsbury, Großbritannien) war ein österreichischer Musikwissenschaftler. Hugo Botstiber entstammte einer jüdischen Familie, konvertierte aber 1897 zum römisch katholischen Glauben.[1] Er studierte …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Botstiber — (born April 21, 1875, Vienna ndash; January 15, 1941, Shrewsbury, UK), was an Austrian Jewish musicologist, who studied under Robert Fuchs and Guido Adler. He was the secretary general of the Wiener Konzerthaus. In 1938, he left Nazi Austria.… …   Wikipedia

  • Ботштибер Х. —         (Botstiber) Хуго (21 IV 1875, Вена 15 I 1941, Шрусбери, графство Шропшир) австр. музыковед. Учился в Венской консерватории по композиции у Р. Фукса, позднее брал уроки у А. Цемлинского; историю музыки изучал в Венском ун те под рук. Г.… …   Музыкальная энциклопедия

  • Alexander Zemlinsky — Alexander von Zemlinsky Alexander von Zemlinsky (* 14. Oktober 1871 in Wien; † 16. März 1942 in Larchmont, New York) war ein österreichischer Komponist und Dirigent …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Joseph Haydn — Joseph Haydn 1791, Ölgemälde von Thomas Hardy (Franz) Joseph Haydn (auch Josef, er benutzte nie Franz; * 31. März 1732 in Rohrau, Niederösterreich; † 31. Mai 1809 in Wien) war ein führender österreichischer Komponist der …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Haydn — Joseph Haydn 1791, Ölgemälde von Thomas Hardy (Franz) Joseph Haydn (auch Josef, er benutzte nie Franz; * 31. März 1732 in Rohrau, Niederösterreich; † 31. Mai 1809 in Wien) war ein führender österreichischer Komponist der …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Zemlinsky — (* 14. Oktober 1871 in Wien; † 15. März 1942 in Larchmont, New York) war ein österreichischer Komponist und Dirigent und Sohn des Schriftstellers und Journalisten Adolf von Zemlinszky …   Deutsch Wikipedia

  • Gesellschaft der Musikfreunde — Die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien (kurz: Wiener Musikverein) ist ein traditionsreicher Verein in Wien (Österreich) zur Förderung der musikalischen Kultur. Er wurde 1812 gegründet. Geschichte Am 29. November und 3. Dezember 1812 wurde in… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Haydn — (Ölgemälde von Thomas Hardy, 1791) Franz Joseph Haydn (Rufname: Joseph Haydn, * 31. März oder 1. April 1732 in Rohrau, Niederösterreich; † 31. Mai 1809 in Wien) war ein österreichischer Komponist und führender Vertreter der Wiener Kl …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”