Bottazzini

Umberto Bottazzini (* 1947) ist ein italienischer Mathematikhistoriker. Er ist Professor für Mathematikgeschichte und Grundlagen der Mathematik an der Universität Mailand.

Bottazzini beschäftigte sich unter anderem mit der Entwicklung der Analysis im 19. Jahrhundert, speziell Bernhard Riemann und Karl Weierstraß.

Bottazzini ist seit 1993 korrespondierendes Mitglied der International Academy for the History of Sciences. 2002 war er Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress (ICM) in Peking.

Schriften

  • mit Elena Anne Marchisotto, Patrizia Miller: Hilberts Flute – the history of modern mathematics, Springer 2006, ISBN 0387986952, italienisch 2003
  • mit Amy Dalhan Dalmedico (Herausgeber): Changing images of mathematics – from the french revolution to the new millenium, Routledge 2001
  • The Higher Calculus. A history of real and complex analysis from Euler to Weierstrass, Springer 1981, 1986, italienisch Il calcolo sublime, Boringhieri 1981
  • mit Edoardo Boncinelli La serva padrona. Fascino e potere della matematica, Mailand, Cortina 2000
  • Die Theorie der komplexen Funktionen 1780-1900, in Hans Niels Jahnke (Herausgeber) Geschichte der Analysis, Spektrum Verlag, 1999, S.267-328

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umberto Bottazzini — (* 1947) ist ein italienischer Mathematikhistoriker. Er ist Professor für Mathematikgeschichte und Grundlagen der Mathematik an der Universität Mailand. Bottazzini beschäftigte sich unter anderem mit der Entwicklung der Analysis im 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Friedrich Bernhard Riemann — Bernhard Riemann Georg Friedrich Bernhard Riemann (* 17. September 1826 in Breselenz bei Dannenberg (Elbe); † 20. Juli 1866 in Selasca bei Verbania am Lago Maggiore) war ein deutscher Mathem …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Riemann — 1863 Georg Friedrich Bernhard Riemann (* 17. September 1826 in Breselenz bei Dannenberg (Elbe); † 20. Juli 1866 in Selasca bei Verbania am Lago Maggiore) war ein deutscher Mathematiker, der …   Deutsch Wikipedia

  • Konvergenzbereich — Ein Konvergenzbereich ist in der Analysis, einem Teilgebiet der Mathematik, einer Funktionenfolge oder (häufiger) Funktionenreihe zugeordnet und bezeichnet eine (oft auch die im Sinne der Inklusion maximale) Menge von Punkten im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bos–Bot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Saint-Thiebault — Saint Thiébault Pour les articles homonymes, voir Saint Thibault. Saint Thiébault …   Wikipédia en Français

  • Saint-Thiébault — Pour les articles homonymes, voir Saint Thibault. 48° 12′ 06″ N 5° 34′ 49″ E …   Wikipédia en Français

  • Saint-thiébault — Pour les articles homonymes, voir Saint Thibault. Saint Thiébault …   Wikipédia en Français

  • David Hilbert — Hilbert redirects here. For other uses, see Hilbert (disambiguation). David Hilbert David Hilbert (1912) Born …   Wikipedia

  • Historia Mathematica —   Former name(s) Notae de Histor …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”