Boubacar Diarra



Boubacar Diarra
Spielerinformationen
Geburtstag 15. Juli 1979
Geburtsort BamakoMali
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
AS Real Bamako
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2007
2007–2008
2008–2010
2010–
SC Freiburg
1. FC Kaiserslautern
FC Luzern
Liaoning Hongyun
228 (2)
3 (0)
35 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft
2001–2004 Mali mind. 15 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. März 2010

Boubacar Diarra (* 15. Juli 1979 in Bamako) ist ein malischer Fußballspieler.

Vereinskarriere

Diarra begann beim AS Real Bamako in Mali mit dem Fußballspiel. Im Alter von 10 Jahren wechselte er zu Djoliba AC Bamako.

Mit achtzehn Jahren kam er dann 1997 zum SC Freiburg, mit dem er im Folgejahr in die Fußball-Bundesliga aufstieg. Für die Badener absolvierte er 228 Spiele und erzielte dabei zwei Tore. Zur Saison 2007/08 wechselte Diarra zum 1. FC Kaiserslautern. Nachdem er dort in der Hinrunde aufgrund von Verletzungen nur zu drei Einsätzen kam, wechselte er zum Schweizer Klub FC Luzern.

In der Rückrunde etablierte sich Diarra umgehend als Stammspieler in der Innenverteidigung neben Dušan Veškovac. Dank Diarra war die Verteidigung des FCL in der Rückrunde (gemeinsam mit GC) die beste in der Super League und kassierte in achtzehn Spielen nur fünfzehn Gegentore, verglichen mit deren 34 in der Hinrunde.

Am 11. März 2010 wurde bekannt das Diarra mit sofortiger Wirkung zum chinesischen Erstligisten Liaoning Hongyun wechselt.[1]

Nationalmannschaft

Für die malische Fußballnationalmannschaft spielte Diarra mindestens 15-mal.

Einzelnachweise

  1. Boubacar Diarra wechselt per sofort nach China erschienen am 10. März 2010 auf www.fcl.ch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boubacar Diarra — Football player infobox playername = Boubacar Diarra fullname = Boubacar Diarra height = 1.84m dateofbirth = birth date and age|1979|7|15 cityofbirth = Bamako countryofbirth = Mali currentclub = FC Lucerne clubnumber = 15 position =Central… …   Wikipedia

  • Boubacar — ist ein in Westafrika gebräuchlicher männlicher Vorname,[1] der auch als Familienname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 2.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Diarra — is a French translation of a West African surname, and may refer to: Abdoulaye Diarra (born 1987), Ivorian footballer Alou Diarra (born 1981), French international footballer, World Cup 2006 player Alpha Mandé Diarra (born 1954), Malian author… …   Wikipedia

  • Diarra — ist ein in Westafrika gebräuchlicher Familienname, der auch als männlicher Vorname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Namensträger 1.1 Vorname 1.2 Familienname 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Diarra — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Royaume Royaume de Diarra Toponymes Diarra, ville du Burkina Faso Diarra, commune du cercle de Nioro dans la région de Kayes au Mali. Patronymes …   Wikipédia en Français

  • Boubacar Koné — Boubacar Sidi Koné est un joueur de football malien né à Bamako au Mali le 21 août 1984. Son poste de prédilection est défenseur. Il a notamment participé à la Coupe d Afrique des nations 2008 avec l équipe du Mali. Carrière 2003 2005 : AS… …   Wikipédia en Français

  • Boubacar Kone — Boubacar Koné Boubacar Sidi Koné est un joueur de football malien né à Bamako au Mali le 21 Août 1984. Son poste de prédilection est défenseur. Il a notamment participé à la Coupe d Afrique des nations 2008 avec l équipe du Mali. Clubs 2003… …   Wikipédia en Français

  • Ibrahim Boubacar Keïta — For Malian footballer, See Ibrahim Boubacar Keita (footballer) .Ibrahim Boubacar Keïta (born January 29 1945) is a Malian politician. He was Prime Minister of Mali from 1994 to 2000 and President of the National Assembly of Mali from 2002… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Mali-related articles — Articles (arranged alphabetically) related to Mali inlude: NOTOC 0 9* 2002 African Cup of NationsA* Abouta, Sedonoude * ADEMA/Alliance pour la democratie au Mali * African Photography Encounters * Afrodita, el Jardín de Los Perfumes * Air Mali… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”