Bouches-du-Weser

Das Département des Bouches du Weser, kurz Bouches-du-Weser (deutsch: Departement der Wesermündung(en), kurz Wesermündungsdepartement) war ein Département des ersten französischen Kaiserreiches in Deutschland. Es entstand als eines der drei hanseatischen Departements am 1. Januar 1811 in Folge der Annexion des Gebietes durch Frankreich.

Das Gebiet umfasste Teile der heutigen Bundesländer Niedersachsen und Bremen. Die Hauptstadt des Départements war Bremen. Das Département war in folgende Arrondissements und Kantone unterteilt:

Präfekt des Departements war bis zum 17. Oktober 1813 Philipp Karl Graf von Arberg, früher Kammerherr von Napoleon und Ritter der Ehrenlegion, der aus einer österreichisch/belgischen Adelsfamilie stammte. Arberg residierte im Eelkingschen Haus am Domshof und danach im Eschenhof an der Domsheide. Er wohnte im Haus Landruhe in Horn. Nach der Flucht von Arberg übernahm der bisherige Unterpräfekt Johann Pavenstedt (ab 1816 Senator in Bremen), die Präfektur bis zur Auflösung des Departements.

Nach dem Sieg der Alliierten über Napoléon I. 1814 wurde das Departement wieder Teil des Königreiches Hannover, des Großherzogtums Oldenburg und der Hansestadt Bremen.

Literatur

  • Helmut Stubbe-da Luz: „Franzosenzeit“ in Norddeutschland (1803–1814). Napoleons Hanseatische Departements. Bremen 2003, ISBN 3-861-08384-1.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bouches-du-Weser — ( de. Wesermündungen) is the name of a département of the First French Empire in present Germany. It is named after the mouth of the river Weser. It was formed in 1811, when the region was annexed by France. Prior to the Napoleonic occupation;… …   Wikipedia

  • Bouches-du-Weser — Département des Bouches du Weser Departement der Wesermündungen (de) 1811 – 1814 Carte de la région indiquant sa division en départements …   Wikipédia en Français

  • Département des Bouches-du-Weser — Bouches du Weser Bouches du Weser 1811   1814 Informations générales …   Wikipédia en Français

  • Liste des préfets des Bouches-du-Weser — Bouches du Weser Bouches du Weser 1811   1814 Informations générales …   Wikipédia en Français

  • Département des Bouches du Weser — Das Département des Bouches du Weser, kurz Bouches du Weser (deutsch: Departement der Wesermündung(en), kurz Wesermündungsdepartement) war ein Département des ersten französischen Kaiserreiches in Deutschland. Es entstand als eines der drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bouches-du-Rhin — Département des Bouches du Rhin Departement Monden van de Rijn (nl) 1810 – 1814 Carte de la région …   Wikipédia en Français

  • Département des Bouches-du-Rhin — Bouches du Rhin Bouches du Rhin 1810   1814 …   Wikipédia en Français

  • Liste des préfets des Bouches-du-Rhin — Bouches du Rhin Bouches du Rhin 1810   1814 …   Wikipédia en Français

  • Bouches-de-l’Elbe — Bouches de l Elbe Pour les articles homonymes, voir Elbe. Bouches de l’Elbe …   Wikipédia en Français

  • Bouches-de-l'Ebre — Bouches de l Èbre Annexion de la Catalogne par l Empire français (1812 1814). Département des Bouches de l Èbre Les Bouches de l Èbre (département des Bouches de l Èbre) étaient un ancien département français dont la préfecture était Lérida. Le… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”