Boudh (Staat)
Flagge von Boudh
Kartenausschnitt aus dem Imperial Gazetteer of India

Boudh (auch Baud oder Baudh) war ein Fürstenstaat Britisch-Indiens im heutigen Bundesstaat Orissa. Seine Hauptstadt war der Ort Boudh.

Das Fürstentum wurde der Legende nach im frühen Mittelalter von einem Brahmanen gegründet, der als Nachfolger einen Neffen des Raja von Keonjhar (Bhanj-Rajputen) adoptierte. Das einmal umfangreiche Territorium ging allerdings nach und nach an die Nachbarstaaten verloren. Der verbliebene Rest wurde 1874 von den Briten als Fürstenstaat anerkannt und Boudh blieb bis 1947 britisches Protektorat. Er hatte 1921 eine Fläche von 3.275 km² und 130.000 Einwohner.

Der Raja schloss sich im August 1947 der Eastern States Union an. Am 1. Januar 1948 wurde diese Union aufgelöst und Boudh Orissa und damit Indien eingegliedert. Am 1. November 1956 wurden alle Fürstenstaaten aufgelöst.

Literatur

  • Imperial Gazetteer of India, 2. A., 26 Bde., Oxford 1908-1931
  • Malleson, G. B.: An historical sketch of the native states of India, London 1875, Reprint Delhi 1984
  • Schwartzberg, Joseph E., Hrsg.: A historical atlas of South Asia, 2. A., New York/Oxford 1992, ISBN 0-19-506869-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boudh — (auch Baudh) ist: ein ehemaliger Fürstenstaat, siehe Boudh (Staat) eine Stadt in Indien, siehe Boudh (Stadt) ein Distrikt in Indien, siehe Boudh (Distrikt) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demsel …   Deutsch Wikipedia

  • Baudh — Boudh (auch Baudh) ist: ein ehemaliger Fürstenstaat, siehe Boudh (Staat) eine Stadt in Indien, siehe Boudh (Stadt) ein Distrikt in Indien, siehe Boudh (Distrikt) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste indischer Fürstenstaaten — Patiala, Nabha, Malerkota, Jind und der Distrikt Ludhiana im Punjab (1911) Diese Liste indischer Fürstenstaaten gibt die bedeutenderen Staatsgebilde wieder, die zur Zeit der britischen Kolonialherrschaft auf dem Subkontinent (ohne Birma)… …   Deutsch Wikipedia

  • Orissa — ଓଡ଼ିଶା Status: Bundesstaat Hauptstadt: Bhubaneswar Fläche: 155.707 km² Einwohner: 41.947.358 (2011) Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Eastern States Union — Die Eastern States Union entstand, nachdem das britische Parlament am 15. August 1947 die Unabhängigkeit Indiens und Pakistans beschlossen hatte, und die indischen Fürstenstaaten dadurch unabhängig geworden waren. Die Fürsten der Eastern States… …   Deutsch Wikipedia

  • Rairakhol — Rairakhol …   Deutsch Wikipedia

  • Sonapur (Orissa) — Sonapur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”