Boudouris
Basketballspieler
Nikolaos Boudouris
Spielerinformationen
Geburtstag 3. März 1973
Geburtsort Volos, Griechenland
Größe 192 cm
Position Shooting Guard
Vereine als Aktiver
1989-1998 GreeceGreece PAOK Thessaloniki
1998-2000 GreeceGreece Panathinaikos Athen
2000-2003 GreeceGreece Olympiakos Piräus
2003-2004 GreeceGreece Makedonikos
2004-2006 GreeceGreece Marousi Athen
2006-2007 GreeceGreece Olympiada Patron
2007-2008 GreeceGreece Marousi Athen
Nationalmannschaft1
1991-2000 Griechenland 102
1Stand: 3. September 2000

Nikolaos Boudouris (griechisch Nικόλαος Μπουντούρης; *3. März 1973 in Volos, Griechenland) ist ein ehemaliger griechischer Basketballspieler.

Nikolaos Boudouris, der auf der Position des Shooting Guard spielt, begann seine Profikarriere 1989 bei PAOK Thessaloniki. Bei PAOK gehörte Boudouris in den folgenden Jahren zu den Führungsspielern und gewann neben einer Griechischen Meisterschaft und einem Pokal auch den Europapokal der Pokalsieger sowie den Korac Cup. 1999, nach 274 Erstligaspielen, wechselte Boudouris zu Panathinaikos Athen, wo er für zwei Jahre blieb und neben zwei Meisterschaften sogar den Europapokal der Landesmeister gewinnen konnte. Boudouris wurde damit der erste Grieche der alle drei europäischen Basketballwettbewerbe gewinnen konnte. 2000 wechselte er zum Ligakonkurrenten Olympiakos Piräus wo er 2002 ein weiteres mal den Pokal gewinnen konnte. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Kozani bei Makedonikos wechselte er 2004 zu Marousi Athen wo er bis 2006 blieb ehe er einen Vertrag bei Olympiada Patron unterzeichnete. Mit 574 Erstligaeinsätzen ist Nikolaos Boudouris Rekordhalter der griechischen A1-Liga.

Für die griechische Nationalmannschaft absolvierte Boudouris zwischen 1991 und 2000 insgesamt 102 Länderspiele in denen er 450 Punkte erzielen konnte.

Im Februar 2009 übernahm Boudouris bei Olympiakos die Rolle des Team Managers.

Erfolge

Auszeichnungen

  • Teilnahme an der U-16 Europameisterschaft: 1991
  • Teilnahme an der U-20 Europameisterschaft: 1992
  • Teilnahme an Europameisterschaften: 1997, 1999
  • Teilnahme an Weltmeisterschaften: 1994, 1998

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nikos Boudouris — Nikolaos Nikos Boudouris (Greek: Νίκος Μπουντούρης) (born 25 September 1971 in Volos, Greece) is a retired Greek professional basketball player. He started his career with the youth team of Olympiakos Volou BC. In 1989 he moved to PAOK… …   Wikipedia

  • Nikolaos Boudouris — Spielerinformationen Geburtstag 25. September 1971 Geburtsort Volos, Griechenland Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Níkos Boudoúris — Fiche d’identité Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Nikos Boudouris — Datos personales Nombre completo Nikos Boudouris Nacimiento Volos, Grecia, 25 de septiembre de 1971 Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Iakovos Nafpliotis — Iakovos Nafpliotis, (or Nafpliotis or Naupliotis or Naupliotes: gr. Ιάκωβος Ναυπλιώτης) (Naxos, 1864 Athens, Dec 5th,1942) was the Majestuous Archon Protopsaltis (First Cantor) of the Holy and Great Church of Christ in Constantinople (Istanbul,… …   Wikipedia

  • P.A.O.K. B.C. — Further information: P.A.O.K. Thessaloniki P.A.O.K. Thessaloniki B.C. Nickname Double Headed Eagle of The North Leagues HEBA A1 Greek Cup Eurocup …   Wikipedia

  • Griechischer Meister (Basketball) — A1 Ethniki Sportart Basketball Gründungsjahr 1927 Mannschaften 14 Teams …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der griechischen Basketballnationalspieler — Die folgende Auflistung enthält alle Spieler der griechischen Basketballnationalmannschaft. Bläulich unterlegte Spieler sind derzeit für die Nationalmannschaft aktiv. Die Statistiken der momentan im Kader befindlichen Spieler sind auf dem Stand… …   Deutsch Wikipedia

  • Greece national basketball team — ; Assistant coach(es) * ; *(C) Team captain *Club field describes current pro club Past Rosters2008 Olympic Games: finished 5th among 12 teamsTheodoros Papaloukas, Yiannis Bourousis, Nikos Zisis, Vassilis Spanoulis, Panagiotis Vasilopoulos,… …   Wikipedia

  • Panathinaikos B.C. — Main article: Panathinaikos Panathinaikos B.C. Nickname The Shamrock The Greens Six Starred Leagues Greek Championship …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”