Boukephalos
Alexander der Große mit Bukephalos (Alexandermosaik, Detail)
Abbildungen der beiden auf einer makedonischen Bronzemünze des Alexander Severus

Bukephalos (griechisch: Βουκεφάλας Boukephalas „Ochsenkopf“, latinisiert Bucephalus) war das Streitross Alexanders des Großen. Es gilt als das bekannteste Pferd in der Antike. Alexander bekam es, als er zehn oder zwölf Jahre alt war. Bukephalos lebte von ca. 355 bis Juni 326 v. Chr.

Der Erzählung Plutarchs zufolge (der aber in vielen Punkten wohl weniger glaubwürdige Quellen heranzog) soll dieses Pferd Philipp II., dem Vater Alexanders, in Dion (Makedonien) zum Kauf angeboten worden sein, doch habe niemand es zu reiten vermocht. Alexander hatte die Versuche der anderen beobachtet und festgestellt, dass das Pferd Angst vor dem Schatten von Reiter und Pferd hatte. Er stellte es so, dass es seinen Schatten nicht sehen konnte, wodurch er das Pferd reiten konnte. Philipp kaufte es für den völlig überhöhten Preis von 13 Talenten. Für den Gegenwert hätte der Monatssold für 1500 Soldaten gezahlt werden können.[1]

Dieser Geschichte nach war Alexander auch der einzige, der dieses Pferd reiten konnte. Es begleitete ihn in allen seinen Schlachten. Das Tier soll sehr alt geworden sein, etwa 30 Jahre. Zu seinen Ehren gründete Alexander, nachdem es während der Schlacht am Hydaspes ertrunken war, auf dem Schlachtfeld die Stadt Alexandreia Bukephalos, das heutige Jhelam in der pakistanischen Provinz Punjab. Alexander beerdigte ihn prunkvoll und errichtete dem Pferd zu Ehren ein Denkmal am Sterbeort.

Zur Rasse, Farbe, Zeichnung und Geschlecht bestehen keine sicheren Informationen. Zum Namen Ochsenkopf sowie zur Todesursache existieren nur Vermutungen. Dem Leibpferd wurden zahlreiche Denkmäler gesetzt, so in Thessaloniki, Neapel (Alexander am Granikos) und in Rom vor dem Quirinalspalast.

Literatur

  • Peter Green: Alexander of Macedon. A historical Biography. Univ. of California Press, Berkeley-Los Angeles-London 1992
  • Art. Bucephalas. In: The Oxford Classical Dictionary. 3. Aufl., S. 264.

Weblinks

Belege

  1. K. Duve u. T. Völker: Lexikon der berühmten Tiere. Eichborn, Frankfurt am Main 1997, ISBN 3-8218-0505-6, S. 108

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mind Changer — is a 1998 science fiction book by author James White and is part of the Sector General series.[1][2] Publishers Weekly described Mind Changer as White s finest performance, replete with wit, originality, medical expertise and sheer decency and… …   Wikipedia

  • Heinrich Gerhard Bücker — Hauptportal der Basilika St. Clemens (Hannover): Szenen aus der Johannes Apokalypse Heinrich Gerhard Bücker (* 5. März 1922 in Vellern; † 11. August 2008 ebenda) war ein deutscher Bildhauer, Maler und Kalligraph …   Deutsch Wikipedia

  • Rumex bucephalophorus —   Acedera de lagarto …   Wikipedia Español

  • Bucéfalo — (Del nombre del caballo de Alejandro Magno, Boukephalos < gr. bous, buey + kephale, cabeza.) ► sustantivo masculino coloquial Hombre torpe, rudo e incapaz. * * * bucéfalo (de «Bucéfalo», nombre del caballo de Alejandro Magno) 1 (inf.; n. calif …   Enciclopedia Universal

  • bucéphale — nom du cheval d Alexandre le Grand. ⇒BUCÉPHALE, subst. masc. [P. réf. au cheval d Alexandre le Grand] Cheval de parade ou de bataille. Monter sur un bucéphale. Rem. Attesté dans la plupart des dict. gén. du XIXe et du XXe s. à partir de Ac. 1798 …   Encyclopédie Universelle

  • bucefalo — bu·cè·fa·lo s.m. BU scherz., ronzino {{line}} {{/line}} DATA: 1591. ETIMO: da Bucefalo, nome del cavallo di Alessandro Magno, dal gr. Bouképhalos …   Dizionario italiano

  • Bukephalos — Bu|ke|pha|los, ukeph’alas <aus gr. bouképhalos, boukephálas, eigtl. »Ochsenköpfiger«, nach dem eingebrannten Zeichen eines Rindskopfes> Name des Lieblingspferdes Alexanders des Großen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Bucephalus — Alexander the Great s favorite horse, from Gk. Boukephalos, lit. Ox head, from bous ox + kephale head. Men called [him] Bucephalus ... of the marke or brand of a buls head, which was imprinted vpon his shoulder. [Pliny, I.220, tr. Holland, 1601] …   Etymology dictionary

  • Bucephala — noun buffleheads and goldeneyes • Syn: ↑genus Bucephala • Hypernyms: ↑bird genus • Member Holonyms: ↑Anatidae, ↑family Anatidae • Member Meronyms: ↑ …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”