Boulby Underground Laboratory

Das Boulby Underground Laboratory ist eine unterirdische Versuchsstation für Experimente der Teilchenphysik.

Es ist nahe Whitby in der Boulby Mine, der tiefsten Mine Englands, untergebracht.

Das Labor liegt 1100 m unter dem Erdboden, dies entspricht der Abschirmung von 3000 m Wasser gegen die störende kosmische Strahlung.

Im Labor werden zwei unterschiedliche Detektoren zur Suche nach WIMPs, den hypothetischen Bestandteilen der Dunklen Materie, betrieben ZEPLIN und DRIFT.

Das Boulby Underground Laboratory ist, wie die drei anderen europäischen Untergrundlaboratorien Laboratoire Souterrain de Modane, Laboratorio subterráneo de Canfranc und Laboratori nazionali del Gran Sasso der Koordinierungsgruppe ILIAS angeschlossen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fréjus Underground Laboratory — Das Laboratoire Souterrain de Modane, bekannter unter dem englischem Namen Fréjus Underground Laboratory, ist eine unterirdische Versuchsstation für Experimente der Teilchenphysik. Es ist abzweigend vom Mont Cenis Tunnel zwischen Modane und… …   Deutsch Wikipedia

  • Boulby — Steilküste bei Boulby Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Boulby Mine — Surface workings at Boulby Mine Gemmy, sharp green blue boracite cryst …   Wikipedia

  • Cleveland Potash Mine — Cleveland Potash Ltd. Tagesanlagen der Boulby Mine Rechtsfor …   Deutsch Wikipedia

  • Directional Recoil Identification From Tracks — The DRIFT IIb Detector removed from the vacuum vessel for maintenance. The Directional Recoil Identification From Tracks (DRIFT) detector is a low pressure negative ion time projection chamber (NITPC) designed to detect weakly interacting massive …   Wikipedia

  • Dark matter — Not to be confused with antimatter, dark energy, dark fluid or dark flow. For other uses, see Dark Matter (disambiguation) …   Wikipedia

  • Laboratori Nazionali del Gran Sasso — The Laboratori Nazionali del Gran Sasso is a particle physics laboratory of the INFN, situated near the Gran Sasso mountain in Italy, between the towns of L Aquila and Teramo. In addition to a surface portion of the laboratory, there are… …   Wikipedia

  • LNGS — Die Laboratori Nazionali del Gran Sasso (LNGS) sind die größten unterirdischen Versuchslabors für Elementarteilchenphysik der Welt und befinden sich im Gran Sasso d’Italia. Experimente Seit Ende August 2006 sendet CERN einen CNGS genannten Strahl …   Deutsch Wikipedia

  • Laboratori nazionali del Gran Sasso — Die Laboratori Nazionali del Gran Sasso (LNGS) sind die größten unterirdischen Versuchslabors für Elementarteilchenphysik der Welt und befinden sich im Gran Sasso d’Italia. Experimente Seit Ende August 2006 sendet CERN einen CNGS genannten Strahl …   Deutsch Wikipedia

  • Laboratoire Souterrain de Modane — Das Laboratoire Souterrain de Modane, bekannter unter dem englischen Namen Fréjus Underground Laboratory, ist eine unterirdische Versuchsstation für Experimente der Teilchenphysik. Es ist abzweigend vom Mont Cenis Tunnel zwischen Modane und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”