Boulton & Paul P.64

Die Boulton & Paul P.64, auch als Mailplane („Postflugzeug“) oder Mail-Carrier („Briefträger“) bezeichnet, war ein zweimotoriger Doppeldecker des britischen Herstellers Boulton & Paul Ltd aus den 1930er Jahren. Das Ganzmetallflugzeug entstand im Auftrag der Imperial Airways. Nur der Prototyp wurde gebaut.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Boulton & Paul entwickelte das Flugzeug nach den Vorgaben des Air Ministry. Gefordert wurde ein schnelles Postflugzeug, das bis zu tausend Pfund (454 kg) Luftfracht über tausend Meilen (1.609 km) befördern konnte.

Die P.64 absolvierte ihren Erstflug am 23. März 1933. Das Flugzeug erwies sich allerdings als zu teuer und zeigte unbefriedigende Eigenschaften. Am 21. Oktober 1933 stürzte der Prototyp während eines Testflugs ab.

Boulton & Paul entwickelte anschließend eine leichtere Version mit schlankerem, gestrecktem Rumpf, die Boulton & Paul P.71A.

Konstruktion

Die Besatzung bestand aus zwei Piloten und einem Navigator. Als Antrieb dienten zwei an den oberen Tragflächen befestigte Bristol Pegasus I Mk.2-Sternmotoren mit jeweils 415 kW Leistung. Der zwischen den Tragflächen angeordnete Rumpf hatte einen rechteckigen Querschnitt. Das Flugzeug wies eine aus Stahl und Duraluminium bestehende und mit Stoff bespannte Konstruktion sowie ein starres Spornfahrwerk auf.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Besatzung 3
Länge 12,95 m
Spannweite 16,46 m
Höhe 3,96 m
Flügelfläche 70,2 m²
Leergewicht 3.180 kg
Startgewicht 4.760 kg
Höchstgeschwindigkeit 275 km/h
Dienstgipfelhöhe 6.860 m
Reichweite 2.010 km
Triebwerke Bristol Pegasus I Mk.2-Sternmotoren mit jeweils 415 kW

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boulton & Paul P.64 — Vorlage:Infobox Flugzeug/Wartung/Parameter Bild fehlt Boulton Paul P.64 Typ: Postflugzeug …   Deutsch Wikipedia

  • Boulton Paul P.64 — Die Boulton Paul P.64, auch als Mailplane („Postflugzeug“) oder Mail Carrier („Briefträger“) bezeichnet, war ein zweimotoriger Doppeldecker des britischen Herstellers Boulton Paul Ltd aus den 1930er Jahren. Das Ganzmetallflugzeug entstand im… …   Deutsch Wikipedia

  • Boulton & Paul P.71A — Boulton Paul P.71A …   Deutsch Wikipedia

  • Boulton Paul P.71A — infobox Aircraft name = P.71A type = Mailplane/Light Transport manufacturer = Boulton Paul Ltd caption = Boulton Paul P.71A G ACOX Boadicea designer = first flight = introduced = 1935 retired = 1936 produced = number built = 2 status = Destroyed… …   Wikipedia

  • Boulton P.64 — Die Boulton Paul P.64, auch als Mailplane („Postflugzeug“) oder Mail Carrier („Briefträger“) bezeichnet, war ein zweimotoriger Doppeldecker des britischen Herstellers Boulton Paul Ltd aus den 1930er Jahren. Das Ganzmetallflugzeug entstand im… …   Deutsch Wikipedia

  • Boulton Paul P.32 — P.32 Role Long range night bomber National origin United Kingdom Manufacturer Boulton Paul Ltd Designer John North First flight 23 October 1931 Number built 1 …   Wikipedia

  • Boulton & Paul P.71 — Die Boulton Paul P.71A war ein zweimotoriges, als Doppeldecker ausgelegtes Transportflugzeug des britischen Herstellers Boulton Paul Ltd aus den 1930er Jahren. Es wurden nur zwei Exemplare gebaut. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Technische… …   Deutsch Wikipedia

  • Boulton & Paul P.71A — Die Boulton Paul P.71A war ein zweimotoriges, als Doppeldecker ausgelegtes Transportflugzeug des britischen Herstellers Boulton Paul Ltd aus den 1930er Jahren. Es wurden nur zwei Exemplare gebaut. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Technische… …   Deutsch Wikipedia

  • Boulton Paul P.71 — Die Boulton Paul P.71A war ein zweimotoriges, als Doppeldecker ausgelegtes Transportflugzeug des britischen Herstellers Boulton Paul Ltd aus den 1930er Jahren. Es wurden nur zwei Exemplare gebaut. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Technische… …   Deutsch Wikipedia

  • Boulton Paul P.71A — Die Boulton Paul P.71A war ein zweimotoriges, als Doppeldecker ausgelegtes Transportflugzeug des britischen Herstellers Boulton Paul Ltd aus den 1930er Jahren. Es wurden nur zwei Exemplare gebaut. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Technische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”