Bourg en Bresse
Bourg-en-Bresse
Wappen von Bourg-en-Bresse
Bourg-en-Bresse (Frankreich)
DEC
Bourg-en-Bresse
Region Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Hauptort von 3 Kantonen
Koordinaten 46° 12′ N, 5° 14′ O46.2055555555565.2288888888889240Koordinaten: 46° 12′ N, 5° 14′ O
Höhe 220 bis 273 m
Fläche 23,86 km²
Einwohner
– mit Hauptwohnsitz
– Bevölkerungsdichte
(2006)
40.156 Einwohner
1.683 Einw./km²
Postleitzahl 01000
INSEE-Code 01053
Website www.bourg-en-bresse.org

Bourg-en-Bresse ([ˌbuʀkɑ̃ˈbʀɛs]) ist eine Stadt im Osten Frankreichs. Sie liegt an der Reyssouze in der Region Rhône-Alpes und ist Hauptstadt des Départements Ain. Es besteht eine Städtepartnerschaft mit Bad Kreuznach.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Abteikirche des Klosters Brou
Straße in Bourg-en-Bresse.

Es gibt in Bourg-en-Bresse römische Ausgrabungen, aber sonst ist wenig von der frühen Geschichte der Stadt bekannt. Das Stadtrecht bekam Bourg-en-Bresse 1250; Anfang des 15. Jahrhunderts wurde die Stadt von den Herzögen von Savoyen zur Hauptstadt der Provinz Bresse gemacht. 1535 fiel Bourg-en-Bresse an Frankreich, wurde aber von Herzog Emanuel Philibert zurückerobert. Dieser ließ die Stadt befestigen, so dass sie eine sechsmonatige Belagerung durch die Truppen von Heinrich IV. widerstand. 1601 wurde Bourg-en-Bresse aber dann endgültig an Frankreich abgetreten.

Sehenswürdigkeiten

  • Das Königliche Kloster Brou mit großer Abteikirche, erbaut zwischen 1505 und 1536 durch Margarete von Österreich, die Witwe von Philibert II. (Philibert dem Schönen), enthält die Grabmäler von Margarete von Bourbon, Philibert und Margarete von Österreich.
  • Die gotische Kathedrale Notre-Dame (1505–1695) hat eine Renaissance-Fassade aus dem 16. Jahrhundert. Das Portal ist von 1545. Der Turm wurde von 1652 bis 1695 errichtet, während der französischen Revolution gekappt und 1914 wieder rekonstruiert.
  • Das Musée de Brou zeigt eine Sammlung französischer, flämischer und italienischer Kunst aus dem 15. bis 20. Jahrhundert.
  • L'Hôtel-Dieu (XVII. Jahrhundert) mit Apothicairerie (historische Apotheke)
  • Das Schloss der Herzöge von Bresse
  • Innenstadt mit vielen Gebäuden aus dem 15. und 16. Jahrhundert, u. a. das Theater, das Grenette-Viertel, der Kiosque à musique des Quinconces und das alte Jesuitenkolleg.

Städtepartnerschaften

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bourg-en-bresse — Vue de l avenue Alsace Lorraine Détail …   Wikipédia en Français

  • Bourg en Bresse — Vue de l avenue Alsace Lorraine …   Wikipédia en Français

  • Bourg en bresse — Vue de l avenue Alsace Lorraine Détail …   Wikipédia en Français

  • Bourg-en-Bresse — Saltar a navegación, búsqueda Bourg en Bresse / Bôrg Escudo …   Wikipedia Español

  • Bourg-en-Bresse — Bourg en Bresse …   Deutsch Wikipedia

  • BOURG-EN-BRESSE — BOURG EN BRESSE, capital of the department of the Ain, eastern France. The first mention of Jews in Bourg en Bresse dates from 1277 when the Jews and the Cahorsins paid 50 livres to the lady of the manor. An agreement of 1438 between the city… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bourg-en-Bresse —   [buːrã brɛs], Stadt im Département Ain, Frankreich, Verwaltungssitz und Marktzentrum der Bresse, am Westrand des Französischen Jura, 41 000 Einwohner; Möbel und Textilindustrie, Fahrzeugbau.   Stadtbild:   Im Vorort Brou die unter Margarete von …   Universal-Lexikon

  • Bourg-en-Bresse — (spr. burk ang breß), Hauptstadt des franz. Dep. Ain (Burgund), an der Reyssouse, (1901) 18.887 E.; Kirche Notre Dame de Brou mit den Mausoleen des Hauses Savoyen; bedeutender Handel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bourg-en-Bresse — 46° 12′ 20″ N 5° 13′ 44″ E / 46.2055555556, 5.22888888889 …   Wikipédia en Français

  • Bourg-en-Bresse — French commune nomcommune=Bourg en Bresse building of the Ain department région=Rhône Alpes département=Ain arrondissement=Bourg en Bresse canton= insee=01053 cp=01000 gentilé=Burgiens maire=Jean François Debat mandat=2008 2014] intercomm=Bourg… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”