Bourgheim
Bourgheim
Wappen von Bourgheim
Bourgheim (Frankreich)
Bourgheim
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Obernai
Koordinaten 48° 25′ N, 7° 30′ O48.4188888888897.495165Koordinaten: 48° 25′ N, 7° 30′ O
Höhe 165 m (159–221 m)
Fläche 2,83 km²
Einwohner 588 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 208 Einw./km²
Postleitzahl 67140
INSEE-Code
Website http://www.bourgheim.fr/

Bourgheim (dt. Burgheim) ist eine französische Gemeinde im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in Frankreich. Sie gehört zum Kommunalverband Communauté de communes du Piémont de Barr und zum Kanton Obernai.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Bourgheim liegt zwischen den Nachbargemeinden Goxwiller im Norden, Valff im Osten, Zellwiller im Süden und Gertwiller im Westen an der Autoroute A35, 5 Kilometer südöstlich von Obernai und 26 Kilometer südwestlich von Straßburg.[1] Der Bach Kirneck fließt durch das Gemeindegebiet.

Geschichte

Bei Ausgrabungen wurden viele Tonscherben aus gallo-römischer Zeit gefunden, die darauf hindeuten, dass die Ortschaft schon seit dem 1. Jahrhundert besiedelt ist. Die Reste einer Römerfestung dienten im 12. Jahrhundert beim Bau der romanischen Kirche als Fundamente.

Im Jahre 738 wurde Bourgheim erstmals urkundlich erwähnt. Im Mittelalter gehörten den Klöstern Weißenburg, Ebersmunster und Niedermunster Ländereien in Bourgheim, das aus den Ortsteilen Oberburgheim, mit der Kapelle Saint-Nicolas, und Niederburgheim, mit der Kirche Saint-Arbogast, bestand. Ab dem 13. Jahrhundert gehörte die Ortschaft zum Heiligen Römischen Reich. Im 15. Jahrhundert verschwand Oberburgheim. Maximilian I. von Habsburg (1459-1519) machte Barr, zu dem Bourgheim gehörte, zu einem Krongut, verwaltet von Nicolas Ziegler. Deshalb wurden Bourgheim, Barr, Gertwiller, Goxwiller und Heiligenstein 1648 zu Reichsdörfern erklärt.

Wirtschaft

Wichtige Erwerbszweige der Bourgheimois sind Weinbau, Ackerbau und Tabakanbau. Seit 1954 ist ein Unternehmen zur Herstellung landwirtschaftlicher Maschinen ortsansässig. Das Unternehmen trug mit der Bereitstellung von bis zu 400 Arbeitsplätzen und 55 Wohnungen zum Wachstum des Ortes bei.

Weblinks

 Commons: Bourgheim – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Bourgheim auf annuaire-mairie.fr (französisch) Abgerufen am 13. Januar 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bourgheim — Saltar a navegación, búsqueda Bourgheim Escudo …   Wikipedia Español

  • Bourgheim — is a French commune, located in the département of Bas Rhin and the région of Alsace …   Wikipedia

  • Bourgheim — 48° 25′ 11″ N 7° 29′ 45″ E / 48.419722, 7.495833 …   Wikipédia en Français

  • Liste des monuments historiques du Bas-Rhin — Cet article recense les monuments historiques du Bas Rhin, en France. Sommaire 1 Généralités 2 Liste 2.1 A 2.2 B …   Wikipédia en Français

  • Le Lodge — (Bourgheim,Франция) Категория отеля: Адрес: 17 Grande Rue de la Kirneck, 67140 Bourgheim, Франция …   Каталог отелей

  • Goxweiler — Goxwiller …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptstadt des Sauerkrauts — Krautergersheim …   Deutsch Wikipedia

  • Niederehnheim — Niedernai DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Oberehnheim — Obernai …   Deutsch Wikipedia

  • Alsace (AOC) — Pour les articles homonymes, voir Alsace (homonymie). Alsace …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”