Bowdich
Thomas Edward Bowdich

Thomas Edward Bowdich (* 20. Juni 1791 in Bristol; † 10. Januar 1824 bei Bathurst) war ein britischer Abenteurer, Autor und Zoologe.

Durch die Unterstützung seines Onkels J. Hope-Smith, dem Gouverneur der britischen Gold Coast-Siedlungen, erhielt er eine Anstellung als Sekretär in den Diensten der African Company of Merchants und wurde 1814 nach Cape Coast geschickt. 1817, nur drei Jahre später, wurde er zusammen mit zwei Kollegen nach Kumasi zum König von Ashanti auf eine Mission entsandt, deren Ziel die Sicherung der britischen Kontrolle über die Einwohner der Küste war. Besonders durch das diplomatische Geschick von Thomas Edward Bowdich konnte sie erfolgreich abgeschlossen werden. 1818 kehrte Bowdich nach England zurück und veröffentlichte ein Jahr später den Bericht über seine Mission Mission from Cape Coast Castle to Ashantee, &c. und seine Beobachtungen in Kumasi. Seine afrikanische Sammlung schenkte er dem Britischen Museum. Bowdich attackierte öffentlich die Leitung des Afrikanischen Komitees. Seine Ratschläge waren grundlegend bei der Übernahme der direkten Kontrolle über die Goldküste durch die britische Regierung.

Bowdich lebte von 1820 bis 1822 in Paris, wo er Mathematik und Naturwissenschaften studierte. Er hatte ein vertrautes Verhältnis zu Georges Cuvier, Freiherr von Humboldt und anderen Naturwissenschaftlern. Während seines Aufenthalts in Frankreich schrieb Bowdich neben diversen Werken über Afrika auch wissenschaftliche Arbeiten. Aus zoologischer Sicht sein bedeutendstes Werk war An analysis of the natural classifications of Mammalia, for the use of students and travelers, in dem er drei systematische Gruppen der Säugetiere als zusammengehörig erkannte und ihre Merkmale beschrieb: die Raubtiere (Carnivora), Nagetiere (Rodentia) und Insektenfresser (Insectivora).

Am 10. Januar 1824 starb er an Malaria bei einer Landvermessung im heutigen Gambia.

Werke

  • An analysis of the natural classifications of Mammalia, for the use of students and travelers (Paris, 1821)
  • Excursions in Madeira and Porto Santo . . . to which is added A Narrative of the Continuance of the Voyage to its Completion (London, 1825)
  • An Account of the Discoveries of the Portuguese in . . . Angola and Mozambique (London, 1824)
  • A Reply to the Quarterly Review (Paris, 1820)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bowdich — (spr. Bauditsch), geb. 1793 in Bristol, Sohn eines Fabrikanten; nahm an den Geschäften seines Vaters Theil, ward Secretär der Afrikanischen Gesellschaft in Coast Castle, führte eine Gesandtschaft ins Land der Ashantee, machte sich aber nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bowdich — (Bauditsch), Thom. Eduard. Reisender in Afrika, geb. 1793 in Bristol, ging 1816 nach Cape Coast Castle, und unternahm dort eine Gesandtschaft an den König von Ashantee, die er mit Glück ausführte. Nach England zurückgekehrt schrieb er die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bowdich, Thomas Edward — ▪ British science writer born June 20, 1791, Bristol, Gloucestershire, Eng. died Jan. 10, 1824, Bathurst, Gambia  British traveler and scientific writer who in 1817 completed peace negotiations with the Asante empire (now part of Ghana) on behalf …   Universalium

  • BOWDICH, THOMAS EDWARD —    an English traveller, born at Bristol; sent on a mission to Guinea, and penetrated as far as Coomassie; wrote an interesting account of it in his Mission to Ashanti (1791 1824) …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Thomas Edward Bowdich — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Thomas Edward Bowdich — Carte des découvertes en Afrique de …   Wikipédia en Français

  • Sarah Bowdich — Saltar a navegación, búsqueda Sarah Bowdich Nacimiento 1791 Fallecimien …   Wikipedia Español

  • Thomas Edward Bowdich — (1790 10 January 1824) was an English traveller and author.He was born at Bristol and educated at Bristol Grammar School. In 1814, through his uncle, J. Hope Smith, governor of the British Gold Coast settlements, he obtained a writership in the… …   Wikipedia

  • Thomas Edward Bowdich — (* 20. Juni 1791 in Bristol; † 10. Januar 1824 bei Bathurst) war ein britischer Abenteurer, Autor und Zoologe. Durch die Unterstützung seines Onkels J. Hope Smith, dem Gouverneur der britischen …   Deutsch Wikipedia

  • Sarah Bowdich Lee — (née Wallis) (Sept. 10, 1791 Sept. 22, 1856) was an English author, illustrator, traveller, zoologist, botanist, and pteridologist. In 1813 Sara Wallis married Thomas Edward Bowdich, the naturalist. She shared her husband s interests in nature,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”