Box-Bundesliga 2007/08

Auf dieser Seite sind die Tabellen der drei höchsten Ligen im Boxen in Deutschland aufgelistet.

Inhaltsverzeichnis

Ligenübersicht

  • 1. Bundesliga: BCO Rhein-Neckar, Velberter BC (Titelverteidiger), BR Hertha BSC und BC Wacker Gotha.
  • 2. Bundesliga: BT Hanse Wismar, SV Motor Babelsberg, BSK Seelze und BC Cottbus.
  • Oberliga Nord: BSC Schwerin, MBR Hamm, TSV Bayer Leverkusen, UBV Schwedt und BR Hertha BSC II.
  • Oberliga Süd: BCO Rhein-Neckar II, Nordhäuser SV, BC 94 Chemnitz, BC Straubing/Regensburg und BT Halle/Merseburg.

1. Bundesliga

Verein K S N U Kampfp. Diff. Punkte
1 Velberter BC 5 3 1 1 74:58 +16 7:3
2 Boxring Hertha BSC Berlin 5 3 1 1 69:63 +6 7:3
3 BC Olympia Rhein-Neckar Heidelberg 5 3 0 2 70:64 +6 6:4
4 BC Wacker Gotha 2 0 0 5 52:80 -28 0:10

Kampfansetzungen

15. Dezember 2007
BC Olympia Rhein-Neckar 16-10 Hertha BSC Berlin
5. Januar 2008
BC Wacker Gotha 12-14 Velberter BC
26. Januar 2008
Hertha BSC Berlin 13-13 Velberter BC
BC Olympia Rhein-Neckar 17-10 BC Wacker Gotha
16. Februar 2008
Velberter BC 17-10 BC Olympia Rhein-Neckar
Hertha BSC Berlin 17-09 BC Wacker Gotha
15. März 2008
Hertha BSC Berlin 14-13 BC Olympia Rhein-Neckar
Velberter BC 17-09 BC Wacker Gotha
29. März 2008
BC Olympia Rhein-Neckar 14:13 Velberter BC
Wacker Gotha 12:15 Hertha BSC Berlin
19. April 2008
Velberter BC Hertha BSC Berlin
Wacker Gotha BC Olympia Rhein-Neckar

Kader der Bundesligaklubs

BCO Rhein-Neckar

  • Bantamgewicht (bis 54 kg): Denis Makarov und Michael Loginov
  • Federgewicht (bis 57 kg): Benjamin Fuchs und Toygar Kayalar
  • Leichtgewicht (bis 60 kg): Sandro Schaer, Arthur Schmidt und Sinan Bayrak
  • Halbweltergewicht (bis 64 kg): Slawa Kerber
  • Weltergewicht (bis 69 kg): Dimitri Sorokin, Rinat Karimov und Alexander Miller
  • Halbschwergewicht (bis 81 kg): Gottlieb Weiss und Hüseyin Cinkara
  • Schwergewicht (über 81 kg): Erik Pfeiffer und Erkan Teper

Velberter BC

  • Bantamgewicht (bis 54 kg): Vardan Zakarjan, Rustam Rahimow und Sebastian Tlatlik
  • Federgewicht (bis 57 kg): Andreas Propp
  • Leichtgewicht (bis 60 kg): Wilhelm Gratschow, Sergej Haan und Robert Tlatlik
  • Halbweltergewicht (bis 64 kg): Martin Dresen und Harun Sipahi
  • Weltergewicht (bis 69 kg): Odion Moses, Christian Streu und Artjom Merjasov
  • Mittelgewicht (bis 75 kg): Dimitri Serdjoek
  • Halbschwergewicht (bis 81 kg): Robert Woge
  • Schwergewicht (über 81 kg): Alexander Povernov und Vitali Boot
  • Trainer: Mike Hanke und Hennie van Bemmel

BR Hertha BSC

  • Bantamgewicht (bis 54 kg): Hafid Bouji
  • Federgewicht (bis 57 kg): Eduard Tag
  • Leichtgewicht (bis 60 kg): Eugen Burhard
  • Halbweltergewicht (bis 64 kg): Krizstof Zsot
  • Weltergewicht (bis 69 kg): Amin Wehbe
  • Mittelgewicht (bis 75 kg): Stefan Härtel
  • Halbschwergewicht (bis 81 kg): Rene Krause
  • Schwergewicht (über 81 kg): Robert Helenius

BC Wacker Gotha

  • Bantamgewicht (bis 54 kg):
  • Federgewicht (bis 57 kg): Zsolt Hodosi
  • Leichtgewicht (bis 60 kg): David Preisner
  • Halbweltergewicht (bis 64 kg): Issa El Sleiman
  • Weltergewicht (bis 69 kg): Thomas Bolz
  • Mittelgewicht (bis 75 kg): Istvan Szili
  • Halbschwergewicht (bis 81 kg): Sergej Schmidt
  • Schwergewicht (über 81 kg): Christian Wallot

2. Bundesliga

Verein K S N U Kampfp. Diff. Punkte
1 SV Motor Babelsberg 5 64:54 +10 7:3
2 BC Cottbus 6 74:70 +4 7:5
3 BSK Seelze 6 69:74 -5 5:7
4 BoxTeam Hanse Wismar 5 55:64 -9 3:7

Oberliga Nord

Verein K S N U Kampfp. Diff. Punkte
1 BSC Schwerin 7 90:68 +22 12:2
2 MBR Hamm 7 75:81 -6 7:7
3 UBV Schwedt 7 80:80 0 6:8
4 TSV Bayer Leverkusen 8 91:92 -1 6:10
5 Boxring Hertha BSC II 7 68:83 -15 5:9

Oberliga Süd

Verein K S N U Kampfp. Diff. Punkte
1 BT Halle/Merseburg 6 70:68 +2 8:4
2 Nordhäuser SV 6 70:70 0 7:5
3 BC 94 Chemnitz 6 66:67 -1 6:6
4 BC Olympia Rhein-Neckar Heidelberg II 7 83:81 +2 6:8
5 BC Straubing/Regensburg 7 79:82 -3 5:9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2. Fußball-Bundesliga 1976/77 — Die 2. Bundesliga 1976/77 wurde in zwei Staffel zu je 20 Vereinen ausgespielt. Die beiden Staffelmeister FC St. Pauli (Staffel Nord) und VfB Stuttgart (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga auf. Der TSV 1860 München setzte sich in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1976/77 — Die 2. Bundesliga 1976/77 wurde in zwei Staffel zu je 20 Vereinen ausgespielt. Die beiden Staffelmeister FC St. Pauli (Staffel Nord) und VfB Stuttgart (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga auf. Der TSV 1860 München setzte sich in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball Manager 08 — Fußball Manager 09 Entwickler: Bright Future Verleger: Electronic Arts Publikation: 30. Oktober 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FCN — 1. FC Nürnberg Voller Name 1. Fußball Club Nürnberg Verein für Leibesübungen e. V. Gegründet 4. Mai 1900 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Nuernberg — 1. FC Nürnberg Voller Name 1. Fußball Club Nürnberg Verein für Leibesübungen e. V. Gegründet 4. Mai 1900 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • FC Nürnberg — 1. FC Nürnberg Voller Name 1. Fußball Club Nürnberg Verein für Leibesübungen e. V. Gegründet 4. Mai 1900 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Holstein Kiel — Voller Name Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V. Gegründet 7. Oktober 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • DFC Eggenstein — Karlsruher SC Voller Name Karlsruher Sport Club Mühlburg Phönix e. V. Gegründet 6. Juni 1894 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Grazer Fußballclub "Sturm" — SK Sturm Graz Voller Name Sportklub Puntigamer Sturm Graz Gegründet 1. Mai 1909 als Grazer Fußballclub „Sturm“ …   Deutsch Wikipedia

  • Grazer Sportklub "Sturm" — SK Sturm Graz Voller Name Sportklub Puntigamer Sturm Graz Gegründet 1. Mai 1909 als Grazer Fußballclub „Sturm“ …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”