Box-Weltmeisterschaften

Die Amateur-Boxweltmeisterschaften sind der größte von der AIBA (Association International de Boxe Amateur) organisierte Wettkampf. Die erste Weltmeisterschaft fand in Havanna 1974 statt. Nach einer Reform der Gewichtsklassen reduzierte sich die Anzahl der Gewichtsklassen von 12 auf 11.

Herrenweltmeisterschaften

Nr. Jahr Ort Land Artikel
1 1974 Havanna Kuba Kuba Details
2 1978 Belgrad Jugoslawien Jugoslawien Details
3 1982 München Deutschland Deutschland Details
4 1986 Reno Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Details
5 1989 Moskau Russland Russland Details
6 1991 Sydney Australien Australien Details
7 1993 Tampere Finnland Finnland Details
8 1995 Berlin Deutschland Deutschland Details
9 1997 Budapest Ungarn Ungarn Details
10 1999 Houston Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Details
11 2001 Belfast Nordirland Nordirland Details
12 2003 Bangkok Thailand Thailand Details
13 2005 Mianyang China China Details
14 2007 Chicago Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Details
15 2009 Mailand Italien Italien Details

Frauenweltmeisterschaften

Nr. Jahr Ort Land Artikel
1 2001 Scranton Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Details
2 2002 Antalya  TurkeiTürkei Türkei Details
3 2005 Podolsk Russland Russland Details
4 2006 Neu-Delhi Indien Indien Details
5 2008 Ningbo China China Details

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Idel Torriente — Leal (* 9. September 1986) ist ein kubanischer Boxer. Er wurde im Jahre 2007 Sieger bei den Panamerikanischen Spielen und 2008 Sieger bei den Panamerikanischen Meisterschaften, jeweils im Federgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Riskijew — Rufat Asadowitsch Riskijew (* 2. Oktober 1949) ist ein ehemaliger sowjetischer Boxer usbekischer Herkunft. Er war Weltmeister der Amateurboxer 1974 und Gewinner der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1976 jeweils im Mittelgewicht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rufat Asadowitsch Riskijew — (* 2. Oktober 1949) ist ein ehemaliger sowjetischer Boxer usbekischer Herkunft. Er war Weltmeister der Amateurboxer 1974 und Gewinner der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1976 jeweils im Mittelgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Rufat Riskijew — Rufat Asadowitsch Riskijew (* 2. Oktober 1949) ist ein ehemaliger sowjetischer Boxer usbekischer Herkunft. Er war Weltmeister der Amateurboxer 1974 und Gewinner der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1976 jeweils im Mittelgewicht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rufat Riskiyev — Rufat Asadowitsch Riskijew (* 2. Oktober 1949) ist ein ehemaliger sowjetischer Boxer usbekischer Herkunft. Er war Weltmeister der Amateurboxer 1974 und Gewinner der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1976 jeweils im Mittelgewicht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfonso Blanco — (* 2. Februar 1986 in San Felipe, Yaracuy, Venezuela) ist ein venezolanischer Boxer. Er war Vize Weltmeister der Amateure 2007 im Mittelgewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Yankiel León — Alarcón (* 26. April 1982 in Jobabo) ist ein kubanischer Boxer. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Länderkämpfe …   Deutsch Wikipedia

  • Artur Schmidt — (* 20. Februar 1985 in Beikadam/Kasachstan) ist ein deutscher Amateurboxer der 2006 die Militärweltmeisterschaft im Leichtgewicht gewann. Karriere Der 170 cm große für den VfB Marl Hüls (Westfalen) boxende Obergefreite verlor 2006 bei der EM im… …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgarische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer) — Bulgarien България Bălgarija Spitzname(n) Lavovete (лъвовете) (Die Löwen) Verband Bulgarischer Fußballverband Konföderation UEFA Technischer S …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgarische U-21-Fußballnationalmannschaft — Dieser Artikel befasst sich mit der Bulgarischen Fußballnationalmannschaft (U 21 Männer). Für die A Nationalelf siehe Bulgarische Fußballnationalmannschaft. Bulgarien България Bălgarija Spitzname(n) Lavovete (лъвовете) (Die Löwen) Verband …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”