Boxdorf (Nürnberg)
Boxdorf
Stadt Nürnberg
Koordinaten: 49° 31′ N, 11° 1′ O49.51638888888911.024722222222306Koordinaten: 49° 30′ 59″ N, 11° 1′ 29″ O
Höhe: 306 m ü. NN
Fläche: 3,4029 km²
Einwohner: 2.653 (31. Dez. 2005)
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 90427
Vorwahl: 0911
Karte

Gemarkung 3405 Boxdorf in Nürnberg

Boxdorfer Weiher

Die Ortschaft Boxdorf gehört zur Stadt Nürnberg (Statistischer Stadtteil 7 - Nordwestliche Außenstadt). Boxdorf liegt im Nordwesten des Nürnberger Stadtgebietes, unmittelbar westlich der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße 4. Der Ort gehört noch zum westlichen Randbereich des Knoblauchslandes und wurde vom Landkreis Fürth am 1. Juli 1972 im Rahmen der Gebietsreform nach Nürnberg eingemeindet. Der letzte Bürgermeister vor der Eingemeindung war Alfred Rohrmüller.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung von Boxdorf erfolgte in einer Verkaufsurkunde mit der im Jahre 1293 der Verkauf eines Boxdorfer Anwesens beurkundet wurde. Die Urkunde ist im Nürnberger Urkundenbuch unter Nr. 853 aufgeführt. Die Übersetzung der lateinischen Urkunde lautet wie folgt:

Ich, Konrad Truchseß von Limburg und mit Frau Guta, meine Gemahlin, bekennen mit dieser Urkunde, dass wir unseren Hof in Leichendorf, den Konrad genannt von Boxdorf dort bewirtschaftet und besitzt, und der uns zu Eigentum gehört, verkauft haben mit allen seinen Zugehörungen an Feldern, Wiesen, Weiden, Wäldern und Hölzern, angebaut oder unbewirtschaftet, bekannt oder erst noch festzustellen, dem Ulrich genannt Haller, Bürger zu Nürnberg, und seinen Erben um 81 Pfund Haller, die wir von ihm vollständig empfangen haben.

Schreibweisen

So wechselhaft wie die Schreibweise des Ortsnamens Boxdorf war auch die Geschichte der Gemeinde. In alten Urkunden und Dokumenten treten sieben verschiedene Schreibweisen - einschließlich der heutigen - auf:

Pokkesdorf - Pokstorf - Poxtorf - Bockstorf - Pockstorff - Poxdorf - Boxdorf

Vereine

Der größte Verein in Boxdorf ist der „ASC Boxdorf“ mit einem breiten Sportangebot; Schwerpunkt ist hierbei Fußball. Außerdem wird Tischtennis, Volleyball, Wandern, Laufen, Judo, Ju-Jutsu, Taekwondo, Kickboxen, Gymnastik, Tennis und Theater angeboten.

Weiterhin gibt es den Schützenverein „Gut Schuß Boxdorf“; hier werden Schießen mit Luftdruckwaffen (Luftgewehr, Luftpistole, 5-schüssige Pistole) und Bogenschießen (1. Bundesliga) angeboten.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde 1884 gegründet.

Wirtschaft

Bekannte Unternehmen mit Sitz in Boxdorf sind

  • das Tagungshotel Schindlerhof
  • die SoftMaker Software GmbH
  • der Spielwarenimporteur Postler Hans GmbH & Co. KG

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boxdorf — ist der Ortsname von Boxdorf (Erbendorf), Ortsteil der Stadt Erbendorf, Landkreis Tirschenreuth, Bayern Boxdorf (Floß), Ortsteil der Gemeinde Floß, Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Bayern Boxdorf (Moritzburg), Ortsteil der Gemeinde Moritzburg …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberg-Eibach — Eibach Stadt Nürnberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberg-Langwasser — Langwasser Stadt Nürnberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sakralbauten in Nürnberg — Die Liste von Sakralbauten in Nürnberg umfasst Sakralbauten in Trägerschaft der christlichen Konfessionen und anderer religiöser Gemeinschaften sowie Sakralbauten die kirchengeschichtlich, stadtgeschichtlich oder architektonisch von Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemarkungen von Nürnberg — Das Stadtgebiet Nürnbergs gliedert sich in 49 Gemarkungen. Die Liste der Gemarkungen von Nürnberg enthält alle 49 Gemarkungen auf dem Gebiet der Stadt Nürnberg. Die Gemarkungen untergliedern sich in Flurstücke. Beide sind im Grundbuch eingetragen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Nürnberg-Nord — Wahlkreis 244: Nürnberg Nord Staat Deutschland Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte in der kreisfreien Stadt Nürnberg — Die Liste der Orte in der kreisfreien Stadt Nürnberg listet die 27 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) in der kreisfreien Stadt Nürnberg auf.[1] Systematische Liste ↓ Zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Eingemeindungen in die Stadt Nürnberg — Das Stadtgebiet von Nürnberg umfasste vor 1825 eine Fläche von 160,84 ha. Ab 1825 wurden in die kreisfreie Stadt Nürnberg zahlreiche ehemals selbständige Gemeinden und Gemarkungen bzw. Teile hiervon eingegliedert und z.T. auch einige Gebiete… …   Deutsch Wikipedia

  • Neunhof (Nürnberg) — Neunhof Stadt Nürnberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Eibach (Nürnberg) — Eibach Stadt Nürnberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”