Boxweltmeisterschaften 1999

Die 10. Amateur-Boxweltmeisterschaften der Herren fanden vom 20. August bis zum 27. August 1999 in Houston statt.

Inhaltsverzeichnis

Deutsches Aufgebot

In den Gewichtsklassen traten folgende Boxer für Deutschland an:

  • Bantamgewicht: Dirk Krüger (Achtelfinale)
  • Federgewicht: Falk Huste (Achtelfinale)
  • Leichtgewicht: Norman Schuster (Viertelfinale)
  • Halbweltergewicht: Ali Ahraoui (Bronze)
  • Weltergewicht: Steven Küchler (Viertelfinale)
  • Halbmittelgewicht: Adnan Catic (Achtelfinale)
  • Mittelgewicht: Harald Geissler (Vorrunde)
  • Halbschwergewicht: Matthias Kempe (Vorrunde)
  • Schwergewicht: Steffen Kretschmann (Bronze)
  • Superschwergewicht: Cengiz Koc (Viertelfinale)

Medaillengewinner

GEWICHTSKLASSE Gold GOLD Silber SILBER Bronze BRONZE
Halbfliegengewicht
(– 48 Kilogramm)
Brian Viloria
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Maikro Romero
KubaKuba Kuba
Suban Punnon
ThailandThailand Thailand

Alexander Nabandjan
RusslandRussland Russland

Fliegengewicht
(– 51 Kilogramm)
Bolat Schumadilow
KasachstanKasachstan Kasachstan
Omar Narvaez
ArgentinienArgentinien Argentinien
Andrzej Rzany
PolenPolen Polen

Waldemar Cucereanu
RumänienRumänien Rumänien

Bantamgewicht
(– 54 Kilogramm)
Raicu Crinu Olteanu
RumänienRumänien Rumänien
Kamil Dschamaludinow
RusslandRussland Russland
Benoit Gaudet
KanadaKanada Kanada

Sachis Mechtsijew
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland

Federgewicht
(– 57 Kilogramm)
Ricardo Juarez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Tulkunbaj Turgunow
UsbekistanUsbekistan Usbekistan
Ramaz Paliani
TurkeiTürkei Türkei

Ovidiu Bobîrnat
RumänienRumänien Rumänien

Leichtgewicht
(– 60 Kilogramm)
Mario Kindelán Mesa
KubaKuba Kuba
Alexej Steponow
RusslandRussland Russland
George Lungu
RumänienRumänien Rumänien

Dimitar Stilinow
BulgarienBulgarien Bulgarien

Halbweltergewicht
(– 64 Kilogramm)
Mahammat Abdullajew
UsbekistanUsbekistan Usbekistan
Willy Blain
FrankreichFrankreich Frankreich
Lukas Konecny
TschechienTschechien Tschechien

Ali Ahraoui
DeutschlandDeutschland Deutschland

Weltergewicht
(– 67 Kilogramm)
Juan Hernandez
KubaKuba Kuba
Timur Gaidalow
RusslandRussland Russland
Leonard Bundu
ItalienItalien Italien

Lucian Bute
RumänienRumänien Rumänien

Halbmittelgewicht
(– 71 Kilogramm)
Marian Simion
RumänienRumänien Rumänien
Jorge Gutiérrez
KubaKuba Kuba
Frederic Esther
FrankreichFrankreich Frankreich

Jermachan Brajimow
KasachstanKasachstan Kasachstan

Mittelgewicht
(– 75 Kilogramm)
Utkirbek Haydarow
UsbekistanUsbekistan Usbekistan
Adrian Diaconu
RumänienRumänien Rumänien
Jewgeni Kasantsew
RusslandRussland Russland

Akin Kuloglu
TurkeiTürkei Türkei

Halbschwergewicht
(– 81 Kilogramm)
Michael Simms
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
John Dovi
FrankreichFrankreich Frankreich
Ali Isamailow
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan

Alexej Trofimow
UkraineUkraine Ukraine

Schwergewicht
(– 91 Kilogramm)
Michael Bennett
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Felix Savon
KubaKuba Kuba
Steffen Kretschmann
DeutschlandDeutschland Deutschland

Kevin Evans
WalesWales Wales

Superschwergewicht
(+ 91 Kilogramm)
Sinan Şamil Sam
TurkeiTürkei Türkei
Muchtarchan Dildabekow
KasachstanKasachstan Kasachstan
Felix Djachuk
RusslandRussland Russland

Paolo Vidoz
ItalienItalien Italien

Medaillenspiegel

Platz Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 0 0 (4)
2 KubaKuba Kuba 2 3 0 (5)
3 RumänienRumänien Rumänien 2 1 4 (7)
4 UsbekistanUsbekistan Usbekistan 2 1 0 (3)
5 KasachstanKasachstan Kasachstan 1 1 1 (3)
6 TurkeiTürkei Türkei 1 0 2 (3)
7 RusslandRussland Russland 0 3 3 (6)
8 FrankreichFrankreich Frankreich 0 2 1 (3)
9 ArgentinienArgentinien Argentinien 0 1 0 (1)
10 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 2 (2)
ItalienItalien Italien 0 0 2 (2)
12 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 0 1 (1)
KanadaKanada Kanada 0 0 1 (1)
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 0 0 1 (1)
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 0 1 (1)
UkraineUkraine Ukraine 0 0 1 (1)
PolenPolen Polen 0 0 1 (1)
ThailandThailand Thailand 0 0 1 (1)
WalesWales Wales 0 0 1 (1)
TschechienTschechien Tschechien 0 0 1 (1)
TOTAL 12 12 24 (48)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boxweltmeisterschaften 1978 — Die 2. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren fanden 1978 in Belgrad statt. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Halbfliegengewicht 1.2 Fliegengewicht 1.3 Bantamgewicht …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 1982 — Die 3. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren fanden 1982 in München statt. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Halbfliegengewicht 1.2 Fliegengewicht 1.3 Bantamgewicht …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 1986 — Die 4. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren fanden 1986 in Reno, Nevada, statt. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Halbfliegengewicht 1.2 Fliegengewicht 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 1989 — Die 5. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren fanden 1989 in Moskau statt. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Halbfliegengewicht 1.2 Fliegengewicht 1.3 Bantamgewicht …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 1991 — Die 6. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren fanden 1991 in Sydney statt. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Halbfliegengewicht 1.2 Fliegengewicht 1.3 Bantamgewicht …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 1993 — Die 7. Amateur Boxweltmeisterschaften 1993 fanden in der Stadt Tampere in Finnland statt. Für Deutschland war die Boxweltmeisterschaft 1993 mit lediglich zwei gewonnenen Bronzemedaillen die bis dahin vom Ergebnis ausgehend schlechteste WM aller… …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 1995 — Deutsche Sonderbriefmarke von 1995 Die 8. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren 1995 fanden in Berlin statt. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 1997 — Die 9. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren fanden vom 18. Oktober bis zum 26. Oktober 1997 in Budapest statt. Inhaltsverzeichnis 1 Deutsches Aufgebot 2 Ergebnisse 2.1 Halbfliegengewicht …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 2001 — Die 11. Amateur Boxweltmeisterschaften der Herren fanden vom 3. Juni bis 10. Juni 2001 in der Odyssey Arena in Belfast statt. Inhaltsverzeichnis 1 Deutsches Aufgebot 2 Medaillengewinner 3 Medaillenspiegel …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeisterschaften 2005 — Die Boxweltmeisterschaften 2005 wurden von der AIBA an Mianyang, China vergeben. Sie fanden in der Zeit vom 13. bis zum 20. November statt. Inhaltsverzeichnis 1 Medaillengewinner 2 Medaillenspiegel 3 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”