Bozen Foxes
Hockey Club Bozen
Größte Erfolge
  • 18-facher Serie A Meister
  • Coppa Italia: 2003, 2007, 2009
  • Supercoppa Italiana: 2004, 2007, 2008
  • Alpenliga: 1994
  • Europäischer Supercup: 1995
  • Messecup: 2007, 2008
Vereinsinfos
Geschichte HC Bozen (seit 1933)
Standort Bozen, Italien
Spitzname Foxes
Vereinsfarben rot, weiß
Liga Serie A
Spielstätte Eiswelle
Kapazität ca. 7.200 Plätze
Geschäftsführer Dieter Knoll
Cheftrainer Jari Helle
Kapitän Roland Ramoser

Der HC Bozen (ital.:HC Bolzano) ist ein italienischer Eishockeyverein aus Bozen in Südtirol.

Der Verein ist 18-facher Italienmeister, zudem konnte der Club drei Mal die Coppa Italia, den Pokalwettbewerb der italienischen Liga, gewinnen. Ebenso gewann der HC Bozen drei Mal Supercoppa Italiana. Zu den größten internationalen Erfolgen gehört der Gewinn der Alpenliga in den Jahren 1994 und 1995 (als Europäischer Supercup).

Seine Heimspiele trägt der HC Bozen in der 7.200 Zuschauer fassenden Eiswelle (it. Palaonda) aus, auch der Frauen-Hockeyverein HC Eagles Bozen ist in der Eiswelle zu Hause.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge

  • Italienischer Meister: 1963, 1973, 1977, 1978, 1979, 1982, 1983, 1984, 1985, 1988, 1990, 1995, 1996, 1997, 1998, 2000, 2008, 2009
  • Coppa Italia: 2003, 2007, 2009
  • Supercoppa Italiana: 2004, 2007, 2008
  • Alpenliga: 1994
  • Europäischer Supercup: 1995
  • Messecup: 2007, 2008
Kapitän Roland Ramoser
Im Spiel gegen den SV Ritten, 30. Dezember 2006

Kader 2008/09

Torhüter

Nummer Spieler
1 Andreas Bernard
37 Pasi Häkkinen

Verteidiger

Nummer Spieler
10 Sergei Durdin
17 Alexander Egger
23 David Ceresa
50 Christian Borgatello
69 Carl-Johan Johansson
87 Florian Ramoser
? Viktors Ignatjevs

Stürmer

Nummer Spieler
2 Stefan Zisser
3 Christian Walcher
11 Roland Ramoser - C
13 James Schaafsma
15 Kenny Corupe
18 Anton Bernard
19 Enrico Dorigatti
39 Jonathan Pittis
54 Josh Olson
71 Luca Ansoldi
88 Stefan Unterkofler
? Fraser Clair


Nicht-EU Ausländerlizenz EU Ausländerlizenz

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bozen — (ital.: Bolzano, lad.: Bulsan/Balsan) …   Deutsch Wikipedia

  • Bolzano Foxes — Hockey Club Bozen Größte Erfolge 18 facher Serie A Meister Coppa Italia: 2003, 2007, 2009 Supercoppa Italiana: 2004, 2007, 2008 Alpenliga: 1994 Europäischer Supercup: 1995 Messecup: 2007, 2008 Vereinsinfos Geschichte HC Bozen (seit 1933) Standort …   Deutsch Wikipedia

  • HC Bozen — Hockey Club Bozen Größte Erfolge 18 facher Serie A1 Meister [1] Coppa Italia: 2003, 2007, 2009 Supercoppa Italiana: 2004, 2007, 2008 Alpenliga: 1994 Sechs Nationen Turnier[2]: 1994[3] Messecup: 2007, 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Hockey Club Bozen — Größte Erfolge 18 facher Serie A Meister Coppa Italia: 2003, 2007, 2009 Supercoppa Italiana: 2004, 2007, 2008 Alpenliga: 1994 Europäischer Supercup: 1995 Messecup: 2007, 2008 Vereinsinfos Geschichte HC Bozen (seit 1933) Standort Bozen, Italien… …   Deutsch Wikipedia

  • Чемпионат мира по хоккею с шайбой 2010 (составы) — Основная статья: Чемпионат мира по хоккею с шайбой 2010 Сборные на чемпионате мира по хоккею с шайбой состоят из 16 национальных команд. Команды Белоруссия Германия Дания Италия Казахстан Канада …   Википедия

  • Hockey Club Bolzano — HC Interspar Bolzano Bozen Foxes Fichier:HCBolzano.jpg Données clés Fondé en 1933 Siège Via Galvani (Straße) 4 39100 Bolzano/Bozen Patinoire (aréna) Palaonda/Eiswelle Couleurs …   Wikipédia en Français

  • Michael Souza — Born January 28, 1978 (1978 01 28) (age 33) Wakefield, Massachusetts Height …   Wikipedia

  • Bolzano — For the mathematician, see Bernard Bolzano; for other uses, see Bolzano (disambiguation).Infobox CityIT image caption = Cathedral of Bolzano img coa = ITA Bozen Bolzano COA.svg official name = Città di Bolzano Stadt Bozen region = Trentino Alto… …   Wikipedia

  • Colton Fretter — Born March 12, 1982 (1982 03 12) (age 29) Harrow, ON, CAN Height …   Wikipedia

  • Brauerei Forst AG — Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1857 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”