Boßler
Boßler
Der Boßler von Westen aus gesehen (Weilheim an der Teck)

Der Boßler von Westen aus gesehen (Weilheim an der Teck)

Höhe 800 m ü. NN
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Gebirge Schwäbische Alb
Geographische Lage 48° 36′ 29″ N, 9° 35′ 44″ O48.6080569.595556800Koordinaten: 48° 36′ 29″ N, 9° 35′ 44″ O
Boßler (Baden-Württemberg)
Boßler
Gestein Weißer Jura
Der Boßler im Winter, im Vordergrund die Autobahn 8
Gedenkstein und Boßlerkreuz am Aussichtspunkt

Der Boßler ist ein 799,7 m hoher Berg der Schwäbischen Alb. Der prägnante Gipfel am Albtrauf liegt auf der Gemarkung der Gemeinde Gruibingen im Landkreis Göppingen.

Inhaltsverzeichnis

Erholungsziele

Auf dem Boßler befindet sich in einer Höhenlage von 785 m ein bewirtschaftetes Haus der Naturfreunde-Ortsgruppe Göppingen, das Boßlerhaus, das neben dem Gruibinger Wiesle ein beliebtes Wanderziel ist.

500 m westlich des Naturfreundehauses bietet der Boßler einen bemerkenswerten Aussichtspunkt am Albtrauf in einer Höhe von 794 m. Der Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg führt über diesen Punkt. Schon bei mäßiger Sicht reicht der Blick weit nach Westen.

Verkehrswege

Die Bundesautobahn 8 passiert den Boßler nördlich zwischen der Anschlussstelle Aichelberg und der Raststätte Gruibingen.

Die geplante Neubaustrecke Wendlingen–Ulm soll den Berg in einer Reihe von Tunneln, darunter dem etwa 8,7 km langen Boßlertunnel, durchfahren.

Flugzeugunglücke

Am Boßler kam es schon häufig zu tragischen Flugunglücken. In den meisten Fällen kollidierten die Flugzeuge bei schlechter Sicht mit dem unerwartet hohen Berg (wobei es sich nicht um „Flugzeugabstürze“, sondern um CFIT handelt):

  • In den Kriegsjahren 1940 und 1945: eine deutsche Ju 88 und eine weitere Militärmaschine
  • 8. Januar 1958: zwei US-Militärjets des Typs F-100D
  • 17. August 1959: ein Bundeswehrflugzeug vom Typ Piaggio P.149
  • 9. April 1965: ein US-Hubschrauber Typ Bell „Iroquois“
  • 11. April 1965: ein Flugzeug Typ Piper PA 22
  • 14. Juni 1966: ein Bundeswehr-Düsenjäger Typ Fiat G.91
  • 17. Juli 1979: ein Kleinflugzeug Typ Cessna F 172 H
  • 28. September 2005: ein Rettungshubschrauber des Typs BK 117 auf einem Krankentransportflug bei guter Sicht [1]

Ein Gedenkkreuz, das Boßlerkreuz, erinnert an die Verunglückten.

360°-Panorama am Bossler (2009)
360°-Panorama am Bossler (2009)

Quellen

Einzelnachweise

  1. BFU-Bulletin 2005-09, S. 18ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boßler — Boß|ler, der; s, (nordd.): jmd., der boßelt …   Universal-Lexikon

  • Boßler — 1. Übernamen für jemanden, der dem Kegelspiel zugeneigt war (zu mhd. bozen »Kegel spielen«); möglich ist hierbei auch das Vorliegen von Berufsübernamen (z.B. für einen Metallarbeiter) zu mhd. bozen, bozeln »schlagen, klopfen«. 2. Berufsnamen für… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Boßler (Begriffsklärung) — Boßler ist der Name eines Berges der Schwäbischen Alb, siehe Boßler der Spieler beim Boßeln Boßler oder Bossler ist der Familienname folgender Personen: Irmela Boßler, deutsche Querflötistin Kurt Bossler (auch: Kurt Boßler; 1911–1976), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Irmela Boßler — (* in Freiburg im Breisgau) ist eine deutsche Querflötistin. Leben Die Flötistin Irmela Boßler, Tochter des Komponisten Kurt Boßler und der Sängerin Ursula Boßler Moericke studierte Querflöte bei den Professoren Gertrud und Karlheinz Zöller an… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Boßler — Kurt Bossler (* 10. Juli 1911 in Duisburg; † 13. April 1976 in Heidelberg) war ein deutscher Komponist. Leben Bossler verbrachte seine Kindheit und frühen Erwachsenenjahre in seiner Geburtsstadt Duisburg. Erst nach mehrjähriger… …   Deutsch Wikipedia

  • Bossler — Boßler Der Boßler von Westen aus gesehen (Weilheim an der Teck) Höhe 800 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Boßeln — Gummiboßel in typischer erdbeerroter Farbe Boßeln (in einigen Regionen mit dem Begriff Klootschießen bezeichnet, auch wenn sich diese beiden verschiedenen Sportarten nur teilweise überschneiden) ist eine Sportart, die in unterschiedlichen Formen… …   Deutsch Wikipedia

  • Friesischer Klootschießer-Verband — Der Friesischer Klootschießerverband (FKV) ist der Dachverband der ostfriesischen und oldenburgischen Klootschießer und Boßler (→ Hauptartikel: Boßeln). Er vertritt damit mehr als 40 000 Mitglieder in 262 Vereinen. Seine Mitglieder sind …   Deutsch Wikipedia

  • Booseln — zwei Boßel Boßeln ist ein Spiel bzw. eine Sportart, die überwiegend in den norddeutschen Küstenregionen, aber auch weltweit gespielt wird. Andere Verbreitungsgebiete sind die Niederlande, Irland, Italien oder manche Gebiete der USA, in die es… …   Deutsch Wikipedia

  • Booßeln — zwei Boßel Boßeln ist ein Spiel bzw. eine Sportart, die überwiegend in den norddeutschen Küstenregionen, aber auch weltweit gespielt wird. Andere Verbreitungsgebiete sind die Niederlande, Irland, Italien oder manche Gebiete der USA, in die es… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”