Brabus CLS V12 S
Brabus Rocket auf dem Tuner GP 2006 in Hockenheim
Brabus Rocket in der Polizeiversion auf dem Tuner GP 2007

Der Brabus Rocket, auch Brabus CLS V12 S ist ein auf der IAA im Jahr 2005 vorgestelltes Hochleistungsfahrzeug von Brabus. Der Brabus Rocket basiert auf dem Mercedes-Benz C219 und wird mit dem derzeit stärksten Motor von Brabus ausgerüstet. Beim Rocket handelt es sich offiziell um ein Brabus-Modell, alle Mercedes-Benz-Embleme wurden durch Brabus Logos ersetzt, einzig auf dem Lenkrad ist noch ein Mercedes-Stern vorhanden.

Wie auch Mercedes-Benz bezeichnet Brabus dieses Fahrzeug als viertüriges Coupé. Nach der üblichen Definition ist es jedoch eine viertürige Sportlimousine. Im Bezug zur ehemals schnellsten Serienlimousine der Welt, dem Brabus E V12 wurde der Brabus Rocket sicherlich auch deswegen von Brabus als viertüriges Coupé benannt, weil er so den E V12 nicht ablöst, sondern in einer eigenen Klasse als weiteres schnellstes Serienfahrzeug der Welt gilt.

Eine Besonderheit des Brabus Rocket ist die Tatsache, dass Brabus diesem Fahrzeug neben der üblichen Modellbezeichnung erstmals einen Namen gab.

Der Grundpreis für den Brabus Rocket beträgt 416.000 Euro.

Inhaltsverzeichnis

Motor

Der Brabus Rocket verfügt über einen V12-Motor mit einem Hubraum von 6.233 cm³ und einem maximalen Drehmoment von 1.320 Nm, das jedoch elektronisch auf 1.100 Nm (ab 2.100 U/min) begrenzt wird. Die maximale Motorleistung von 537 kW/730 PS wird bei 5.100 U/min erreicht. Der Motor verfügt zur Leistungssteigerung über eine Biturboaufladung.

Fahrleistungen

Höchstgeschwindigkeit

Der Brabus Rocket erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h, da es noch keine passenden Serienreifen für die maximale, im italienischen Nardò im Oktober 2006 erreichte Geschwindigkeit von 365,7 km/h gibt. Mit diesem Wert war der Rocket zeitweise die schnellste Limousine der Welt, bis dieser Titel am 12. November 2008 an den BMW M 5 Hurricane RS des BMW-Tuners G-Power mit einer offiziell bestätigten Endgeschwindigkeit von 367,4 km/h ging.

Beschleunigungswerte

  • 0-100 km/h: 4 Sekunden
  • 0-200 km/h: 10,5 Sekunden
  • 0-300 km/h: 29,5 Sekunden

Verbrauch

  • innerorts 23,2 Liter
  • außerorts 10,2 Liter
  • kombiniert 14,9 Liter

die CO2-Emissionen gibt Brabus mit 357 g/km an.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brabus CLS V12S — Brabus Rocket auf dem Tuner GP 2006 in Hockenheim Brabus Rocket in der Polizeiversion auf dem Tuner GP 2007 Der Brabus Rocket, auch Brabus CLS V12 S ist ein auf der …   Deutsch Wikipedia

  • Brabus — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1977 Sitz Bottro …   Deutsch Wikipedia

  • Brabus Rocket — auf dem Tuner GP 2006 in Hockenheim Brabus Rocket in der Poli …   Deutsch Wikipedia

  • Brabus — Infobox Company company name = Brabus company company type = Private foundation = 1977 location = Bottrop, Germany key people = industry = Automotive products = Automobiles| homepage = [http://www.brabus.de/ Brabus] Brabus, founded 1977 in… …   Wikipedia

  • Brabus — Стиль этой статьи неэнциклопедичен или нарушает нормы русского языка. Статью следует исправить согласно стилистическим правилам Википедии …   Википедия

  • V12 engine — V12 redirects here. For the V12 Training program, see V 12 Navy College Training Program. A V12 engine is a V engine with 12 cylinders mounted on the crankcase in two banks of six cylinders, usually at a 60° angle to each other, but in some cases …   Wikipedia

  • Brabus Rocket — Infobox Automobile name = Brabus Rocket manufacturer = Brabus parent company = aka = production = assembly = predecessor = successor = class = body style = 4 door saloon layout = FR layout platform = engine = 6.3 litre V12cite web | url =… …   Wikipedia

  • Mercedes-Brabus — Brabus GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1977 …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz CLS-Class — Manufacturer DaimlerChrysler (2004 07) Daimler AG (2007 present) Production 2004 present[1 …   Wikipedia

  • Startech — Brabus GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1977 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”