Braceful

Fred Braceful (* 2. Mai 1938 in Detroit; † 6. März 1995 in München) war ein US-amerikanischer Jazzschlagzeuger.

Braceful studierte am Konservatorium in Chicago Klavier, obgleich er bereits in der Band seines Vater an den Drums saß. In den späten 1950ern kam er mit der US-Armee in die Bundesrepublik Deutschland und blieb anschließend in Stuttgart. Seit 1963 gehörte er zum Trio von Wolfgang Dauner und spielte später auch in Projekten des Pianisten, z. B. der legendären Rockjazz-Gruppe Et Cetera. Daneben arbeitete er auch für Carmell Jones, Kenny Drew, Robin Kenyatta, Mal Waldron und Dollar Brand. Er war außerdem mit Hans Koller, Joki Freund, Albert Mangelsdorff, Bob Degen, Benny Bailey und Manfred Schoof zu hören.

1973 verließ Braceful Dauner und gründete mit Gitarristen/Bassisten Andy Goldner und dem Keyboarder Thomas Balluff die Gruppe Exmagma, die sich erfolgreich im Gelände zwischen Jazzrock, Artrock und Avantgarde bewegte und auch drei Tonträger einspielte. 1976 war er an der Gründung der Gruppe Moira beteiligt. In den frühen 1980ern zog er nach München, wo er ein eigenes Trio bildete und gastierende Solisten begleitete. 1987 war er Mitglied der von der Saxophonistin Margie Gschlössl und dem Keyboarder Michael Uitz geleiteten Band No Distance, mit der zwei Alben einspielte, die an Et Cetera und Exmagma erinnern. Anschließend spielte er im Trio des Saxophonisten Michael Hornstein, wo er an der Einspielung der CD Langsames Blau beteiligt war.

Braceful schuf außerdem die Musik für einige Hörspiele (z. B. 1975 „Pilgerfahrt“).

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fred Braceful — Fred Arthur Braceful (May 2, 1938, Detroit March 17, 1995, Munich) was a jazz drummer.Braceful s father was a tenor saxophonist, and the son drummed in his band early in his career. He served in the U.S. military in Germany and then settled in… …   Wikipedia

  • Fred Braceful — (* 2. Mai 1938 in Detroit; † 6. März 1995 in München) war ein US amerikanischer Jazzschlagzeuger. Braceful studierte am Konservatorium in Chicago Klavier, obgleich er bereits in der Band seines Vater an den Drums saß. In den späten 1950ern kam er …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Dauner — beim MPS Festival, 1971. Foto: Heinrich Klaffs. Wolfgang Dauner (* 30. Dezember 1935 in Stuttgart) ist ein deutscher Keyboarder, Jazzpianist und Filmkomponist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Jazzmusiker — Die Liste von Jazzmusikern in Deutschland soll keineswegs zu einer Art Branchenverzeichnis werden, in die jede Musikerin bzw. jeder Musiker eingetragen wird, der einmal Jazz gespielt hat. Sie ist aber selbstverständlich offen für bekannte Musiker …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Dauner — en 1971 Datos generales …   Wikipedia Español

  • Wolfgang Dauner — (né le 30 décembre 1935 à Stuttgart) est un pianiste allemand de jazz fusion, également compositeur, connu pour sa participation au United Jazz and Rock Ensemble, avec des musiciens comme Hans Koller, Albert Mangelsdorff, Volker Kriegel …   Wikipédia en Français

  • Exmagma — are a three piece German experimental jazz rock and krautrock band who released two albums in the early 1970s. They were formed in Stuutgart, Germany, by Andy Goldner (guitars, bass, sax, vocals), Thomas Balluff (keyboards, trumpet, flute,… …   Wikipedia

  • Michael Hornstein — (born 1962) is a Munich based saxophonist, composer and music producer who is working internationally. Contents 1 Biography 2 Discography 3 References 4 External links …   Wikipedia

  • Jazz in Germany — An overview of the evolution of Jazz music in Germany reveals that the development of jazz in Germany and its public notice differ from the motherland of jazz, the USA, in several respects. The 20s One of the first books with the word jazz in the …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”