Brachionichthyidae
Handfische
Systematik
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Paracanthopterygii
Ordnung: Armflosser (Lophiiformes)
Unterordnung: Fühlerfischähnliche (Antennarioidei)
Familie: Handfische
Wissenschaftlicher Name
Brachionichthyidae

Handfische (Brachionichthyidae) sind eine mit den Anglerfischen verwandte Familie kleiner, wenig erforschter Meeresfische. Sie leben auf dem Grund, zwei Arten an der Küste des südlichen Australien, drei weitere endemisch rund um Tasmanien in Tiefen bis 60 Metern.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Ihre Haut ist nackt oder mit Auswüchsen bedeckt, die ihnen auch den Namen Warzen-Angler gegeben haben. Wie andere Armflosser besitzen Handfische einen modifizierten Rückenflossenstrahl über dem Maul, doch dieser ist kurz und scheint nicht als Köder benutzt zu werden. Der zweite dorsale Strahl ist mit dem dritten durch einen Hautlappen verbunden und bildet einen Kamm. Der weichstrahlige Teil der Rückenflosse hat 15 bis 18 ungeteilte Flossenstrahlen, die Afterflosse 7 bis 10. Die handähnlichen Bauchflossen haben einen Hart- und vier Weichstrahlen. Sie können, zusammen mit den Brustflossen, zu einer gangartigen Fortbewegung auf dem Boden benutzt werden. Die Kiemenöffnungen sind klein und liegen hinter der Brustflossenbasis.

Handfische werden 6 bis 15 Zentimeter lang.

Arten

Es gibt fünf Arten in zwei Gattungen:

Die fossile Art Histionotophorus bassani, die den rezenten sehr ähnelt, ist aus dem Eozän von Italien bekannt.

Literatur

  • Joseph S. Nelson, Fishes of the World, John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brachionichthyidae — australinės klounžuvės statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas šeima apibrėžtis Australijos priekrantės. 1 gentis, 1 rūšis. atitikmenys: lot. Brachionichthyidae angl. warty anglerfishes rus. брахионихтовые ryšiai: platesnis terminas …   Žuvų pavadinimų žodynas

  • brachionichthyidae — brach·ion·ich·thy·i·dae …   English syllables

  • brachionichthyidae — ˌbrakēəˌnikˈthīəˌdē noun plural Usage: capitalized Etymology: New Latin, from Brachionichthys, type genus (from Greek brachion , brachiōn arm + ichthys fish) + idae more at brace, ichthus : a family of …   Useful english dictionary

  • Handfish — Taxobox name = Handfishes fossil range = | fossil range = fossilrange|55|0 Eocene to Present [cite journal last = Sepkoski first = Jack authorlink = coauthors = title = A compendium of fossil marine animal genera journal = Bulletins of American… …   Wikipedia

  • Handfische — Brachionichthys hirsutus Systematik Acanthomorpha Stachelflosser (Acanthopterygii …   Deutsch Wikipedia

  • Spotted handfish — Taxobox name = Spotted handfish status = CR status system = iucn2.3 regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Actinopterygii ordo = Lophiiformes familia = Brachionichthyidae genus = Brachionichthys species = B. hirsutus binomial =… …   Wikipedia

  • Antennariidae — Anglerfische Gestreifter Anglerfisch (Antennarius striatus), links der Kopf mit geöffnetem rotem Maul, Auge türkis, Esca in Form eines Wurmes weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Fühlerfisch — Anglerfische Gestreifter Anglerfisch (Antennarius striatus), links der Kopf mit geöffnetem rotem Maul, Auge türkis, Esca in Form eines Wurmes weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Fühlerfische — Anglerfische Gestreifter Anglerfisch (Antennarius striatus), links der Kopf mit geöffnetem rotem Maul, Auge türkis, Esca in Form eines Wurmes weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Anglerfische — Gestreifter Anglerfisch (Antennarius striatus), Auge blau, Esca in Form eines Wurmes weiß Systematik Acanthomorpha …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”