Bracht-Handgriff

Der Bracht-Handgriff, auch Manualhilfe nach Bracht genannt, ist eine Geburtshilfe-Technik. Dieser wurde vom Gynäkologen Erich Bracht um 1935 entwickelt.

Bei der Manualhilfe nach Bracht wird das Kind bei der Geburt aus der Beckenendlage zur Welt gebracht. Der Geburtshelfer wartet zunächst ab bis das Steißbein und der Rumpf bis zur Unterkante der Schulterblätter geboren wird. Anschließend wird der Steiß mit beiden Händen umfasst und nach oben geführt. Das Kind wird "über den Bauch der Mutter", nach oben hin sanft geführt, bis der Kopf von selber folgt.

Falls es dabei Schwierigkeiten gibt, wird die manuelle Armlösung durchgeführt bzw. der Veit-Smellie-Handgriff. Diese wurde von den Gynäkologen Gustav Veit und William S. Smellie entwickelt.

Literatur

  • Hans Ludwig: Erich Bracht (1882–1969) und seine Manualhilfe bei Beckenendlagen. Der Gynäkologe 39 (2006), 564–566, doi:10.1007/s00129-006-1845-y
  • Erich Bracht: Zur Manualhilfe bei Beckenendlagen. Z Geburtsh Gynäkol 112 (1936), 271
  • Erich Bracht: Zur Behandlung der Steisslage. Zbl Gynäkol 62 (1938), 1735
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bracht-Handgriff — Brạcht Handgriff [nach dem dt. Gynäkologen Erich Bracht, geb. 1882]: geburtshilflicher Handgriff zur Entwicklung einer ↑Beckenendlage, wobei nach Geburt des Beckens der Rücken des Kindes nach vorn über die Symphyse geführt wird (unter Druck… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Erich Bracht — Erich Franz Eugen Bracht (* 1882 in Berlin; † 1969) war ein deutscher Pathologe und Gynäkologe. Nach dem Erwerb seines Doktortitels, war er für mehrere Jahre ein Assistent des Pathologen Ludwig Aschoff (1866–1942) in Freiburg. Später schwenkte… …   Deutsch Wikipedia

  • Kristeller Handgriff — Als Kristeller Handgriff (Synonym: Kristeller Manöver, kristellern) bezeichnet man eine Methode mit der durch wehensynchronen Druck auf das Gebärmutterdach (Fundus uteri) in der Austreibungsphase die Geburt des Kindes beschleunigt werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kristeller-Handgriff — Als Kristeller Handgriff (Synonym: Kristeller Manöver, kristellern) bezeichnet man eine Methode, mit der durch wehensynchronen Druck auf das Gebärmutterdach (Fundus uteri) in der Austreibungsphase die Geburt des Kindes beschleunigt werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Steissbeinlage — Klassifikation nach ICD 10 O32.1 Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O64.1 Geburtshindernis durch Beckenendlage …   Deutsch Wikipedia

  • Steißbeinlage — Klassifikation nach ICD 10 O32.1 Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O64.1 Geburtshindernis durch Beckenendlage …   Deutsch Wikipedia

  • Steißgeburt — Klassifikation nach ICD 10 O32.1 Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O64.1 Geburtshindernis durch Beckenendlage …   Deutsch Wikipedia

  • Steißlage — Klassifikation nach ICD 10 O32.1 Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O64.1 Geburtshindernis durch Beckenendlage …   Deutsch Wikipedia

  • Beckenendlage — Klassifikation nach ICD 10 O32.1 Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O64.1 Geburtshindernis durch Beckenendlage …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Phrasen/M — Lateinische Phrasen   A B C D E F G H I L M N O P Q R S T U V Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”