Brachyistius frenatus
Brachyistius frenatus
Brachyistius frenatus.jpg

Brachyistius frenatus

Systematik
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Lippfischartige (Labroidei)
Familie: Brandungsbarsche (Embiotocidae)
Gattung: Brachyistius
Art: Brachyistius frenatus
Wissenschaftlicher Name
Brachyistius frenatus
Gill, 1862

Brachyistius frenatus ist ein Fisch aus der Familie der Brandungsbarsche (Embiotocidae). Er lebt an den Küsten des östlichen Pazifik von British Columbia bis zum mittleren Niederkalifornien und bei der Insel Guadalupe. Die Fische leben in den Kelpwäldern, entfernen sich nie weit von diesen und halten sich vor allem in flachem Wasser bis in Tiefen von maximal 30 Metern auf. Sie ernähren sich von kleinen Krebstieren, die sie vor allem vom Kelp abpicken. Außerdem putzen sie andere Fische und fressen dabei deren Parasiten. Im Sommer bilden sie große Schwärme.

Merkmale

Brachyistius frenatus wird 22 cm lang. Seine Farbe ist variabel, olivbraun oder goldbraun, oft ähnlich der Farbe des Kelps. Oberhalb der Seitenlinienorgans sind sie dunkler oder kupferfarben, manchmal mit kleinen blauen Punkten. Unterhalb der Seitenlinie sind die Tiere heller und oft etwas rötlich. Entlang der Flanken zieht sich oft ein unregelmäßiger, heller Streifen. Die Flossen sind durchscheinend und schimmern rosa. Der vordere Teil der Afterflosse ist dunkler. Der obere Teil der Brustflossenbasis ist für gewöhnlich mit kleinen schwarzen Punkten gesprenkelt.

Das Maul ist leicht oberständig, der Kopf oberhalb der Augen konkav. Die Rückenflosse ist kurz, der Abstand zwischen dem Ende der Rückenflosse und der Schwanzflosse groß. Die höchsten Hartstrahlen der Rückenflosse sind genau so lang wie die Weichstrahlen.

Flossenformel: Dorsale VII-IX/13-16, Anale III/21-24

Literatur

  • Eschmeyer, Herald, Hamann: Pacific Coast Fishes, Peterson Field Guides, ISBN 0-395-33188-9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brachyistius frenatus — Brachyistius frenatus …   Wikipédia en Français

  • Brachyistius frenatus — Brachyisti …   Wikipédia en Français

  • Brachyistius — Brachyistius …   Wikipédia en Français

  • Brachyistius — Brachyistius …   Wikipédia en Français

  • Embiotocidae — Brandungsbarsche Embiotoca lateralis Systematik Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii) …   Deutsch Wikipedia

  • Brandungsbarsche — Embiotoca lateralis Systematik Acanthomorpha Stachelflosser (Acanthopterygi …   Deutsch Wikipedia

  • Embiotocidae — Taxobox name = Surfperches image width = 240px image caption = Striped seaperch, Embiotoca lateralis regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Actinopterygii ordo = Perciformes familia = Embiotocidae subdivision ranks = Genera subdivision =… …   Wikipedia

  • Embiotocidae — Saltar a navegación, búsqueda ? Mojarras o Percas Juvenil de mojarra azul (Embiotoca lateralis) …   Wikipedia Español

  • Kelp forest — Kelp forests are underwater areas with a high density of kelp. They are recognized as one of the most productive and dynamic ecosystems on Earth.Mann, K.H. 1973. Seaweeds: their productivity and strategy for growth. Science 182: 975 981.] Kelp… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”