Brachylagus idahoensis
Zwergkaninchen
Zwergkaninchen (Brachylagus idahoensis)

Zwergkaninchen (Brachylagus idahoensis)

Systematik
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Euarchontoglires
Ordnung: Hasenartige (Lagomorpha)
Familie: Hasen (Leporidae)
Gattung: Brachylagus
Art: Zwergkaninchen
Wissenschaftlicher Name
Brachylagus idahoensis
(Merriam 1891)

Das Zwergkaninchen (Brachylagus idahoensis) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hasen (Leporidae). Es ist eng mit den Baumwollschwanzkaninchen verwandt und wird manchmal auch in dieselbe Gattung (Sylvilagus) gestellt. Zwergkaninchen leben im Nordwesten der USA, in den Bundesstaaten Washington, Idaho, Montana, Wyoming, Nevada und dem nördlichen Kalifornien.

Ihr Fell ist an der Oberseite gelbbraun gefärbt, die Unterseite ist weißlich. Die Hinterbeine der Zwergkaninchen sind sehr kurz, weswegen sie auch nicht die von anderen Hasen bekannte hoppelnde Fortbewegungsweise haben. Die Kopfrumpflänge der Tiere beträgt 22 bis 28 Zentimeter, das Gewicht 250 bis 450 Gramm, womit das Zwergkaninchen zu den kleinsten Hasenarten zählt.

Als Lebensraum bevorzugen Zwergkaninchen dicht mit Wüstenbeifuß („sagebrush“) bestandene Gebiete. Sie graben bis zu einem Meter tiefe Baue, die üblicherweise vier oder fünf Ausgänge haben, meist direkt unterhalb eines Busches. Diese Tätigkeit unterscheidet sie von den Baumwollschwanzkaninchen, die keine eigenen Baue graben. Sie legen Trampelpfade durch das Buschwerk an, die ihnen ein schnelles Vorwärtskommen ermöglichen sollen. Sie sind vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv und entfernen sich bei der Nahrungssuche oft nicht mehr als 30 Meter von ihrem Bau. Hauptnahrung ist der Wüstenbeifuß.

Bis zu dreimal im Jahr bringt das Weibchen nach rund vierwöchiger Tragzeit vier bis acht Jungtiere zur Welt.

Aufgrund ihrer Abhängigkeit von einer bestimmten Pflanzenart gelten sie heute laut IUCN als „gering gefährdet“. Insbesondere die Umwandlung ihres Lebensraumes in Weideland stellt eine Bedrohung für die Tiere dar.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. Johns Hopkins University Press, 1999 ISBN 0-8018-5789-9

Weblinks

  • Brachylagus idahoensis in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2006. Eingestellt von: Lagomorph Specialist Group, 1996. Abgerufen am 11. Mai 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brachylagus Idahoensis — Lapin pygmée de l Idaho …   Wikipédia en Français

  • Brachylagus idahoensis — Lapin pygmée de l Idaho …   Wikipédia en Français

  • Brachylagus idahoensis — Lapin pygmée de l Idaho …   Wikipédia en Français

  • Brachylagus idahoensis —   Conejo pigmeo …   Wikipedia Español

  • Brachylagus — idahoensis Lapin pygmée de l Idaho …   Wikipédia en Français

  • Lapin pygmée — Brachylagus idahoensis Lapin pygmée de l Idaho …   Wikipédia en Français

  • Lapin pygmée de l'Idaho — Brachylagus idahoensis Lapin pygmée de l Idaho …   Wikipédia en Français

  • Zwergkaninchen (Art) — Zwergkaninchen Zwergkaninchen (Brachylagus idahoensis) Systematik Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria) Überordnung: Euarchontoglires …   Deutsch Wikipedia

  • Pygmy Rabbit — Taxobox name = Pygmy Rabbit [MSW3 Hoffmann | pages = 194] status = LR/nt status system = IUCN2.3 status ref = IUCN2006 | assessors = Lagomorph Specialist Group | year = 1996 | id = 2963 | title = Brachylagus idahoensis | downloaded = 2006 05 11]… …   Wikipedia

  • Leporidae — Taxobox name = Rabbits and haresMSW3 Hoffmann|pages=194–211] fossil range = Late Eocene Recent image width = 230px image caption = Arctic Hare ( Lepus arcticus ) regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Mammalia ordo = Lagomorpha familia =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”