Brackel


Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Brackel
Brackel
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Brackel hervorgehoben
53.29810.045253
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Harburg
Samtgemeinde: Hanstedt
Höhe: 53 m ü. NN
Fläche: 13,91 km²
Einwohner:

1.704 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 123 Einwohner je km²
Postleitzahl: 21438
Vorwahl: 04185
Kfz-Kennzeichen: WL
Gemeindeschlüssel: 03 3 53 004
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Landstraße 1
21438 Brackel
Webpräsenz: www.brackel.de
Bürgermeister: Henning Schamlott (FWB Brackel)
Lage der Gemeinde Brackel im Landkreis Harburg
Königsmoor Otter Welle Tostedt Wistedt Tostedt Handeloh Undeloh Dohren Heidenau Dohren Kakenstorf Drestedt Wenzendorf Halvesbostel Regesbostel Moisburg Hollenstedt Appel Neu Wulmstorf Rosengarten Buchholz in der Nordheide Egestorf Hanstedt Jesteburg Asendorf Marxen Harmstorf Bendestorf Brackel Seevetal Landkreis Harburg Niedersachsen Landkreis Rotenburg (Wümme) Landkreis Heidekreis Landkreis Lüneburg Landkreis Stade Freie und Hansestadt Hamburg Schleswig-Holstein Gödenstorf Eyendorf Vierhöfen Garlstorf Salzhausen Toppenstedt Wulfsen Garstedt Stelle Tespe Marschacht Drage WinsenKarte
Über dieses Bild

Brackel [bʁaːkɛl] ist eine Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen (Deutschland). Sie liegt zwischen Hanstedt und Hittfeld mit eigener Abfahrt der Bundesautobahn 7. Brackel ist Bestandteil der Samtgemeinde Hanstedt.

Zur Gemeinde gehört der Ortsteil Thieshope.

Inhaltsverzeichnis

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat, der am 10. September 2006 gewählt wurde, setzt sich wie folgt zusammen:

(Stand: Kommunalwahl am 10. September 2006)

Wappen

Blasonierung: Auf rotem Grund eine silberne Flachsbrake. Das Brackeler Dorfwappen stellt eine Brake (ein Schneidegerät) dar, da vermutet wird, der Name "Brackel" kommt daher, dass früher eine große Brake in Brackel stand, zu der die umliegenden Bauern kamen. Dies ist jedoch nicht gewiss.

Verkehr

Brackel liegt im Bereich des Hamburger Verkehrsverbundes. Die Buslinien 4407 und 4408 der KVG Stade verbinden den Ort mit den jeweils knapp 15 km entfernten Bahnhöfen Buchholz (Nordheide) (an der Bahnstrecke Hamburg–Bremen) und Winsen (Luhe) (an der Bahnstrecke Hamburg–Hannover).

Früher hatte Brackel einen eigenen Bahnhof an der mittlerweile stillgelegten Bahnstrecke Buchholz–Lüneburg.

Geschichte

Erstmals schriftlich erwähnt wird Brackel am 6. Februar 1300 im Urkundenbuch des Kloster St. Michaelis zu Lüneburg. Spuren einer Besiedelung der Gemarkung finden sich aber an Funden schon aus prähistorischer Zeit, von der jüngeren Steinzeit durch die Bronzezeit bis in die Eisenzeit. Aus ihnen geht hervor dass die Hauptsiedlungsplätze nicht an der heutigen Stelle sondern eher in Richtung Quarrendorf und Toppenstedt lagen. Ein Urnenfund aus der "Jastorf-Zeit" besagt, dass in Brackel schon um 550 bis 400 vor Christus Menschen bestattet wurden.

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Brackel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brackel — Brackel, Stadt, so v.w. Brakel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brackel — (Brakel), Dorf im preuß. Regbez. Arnsberg, Landkreis Dortmund, an der Staatsbahnlinie Duisburg Dortmund Welver, hat eine evang. Kirche, Bergbau auf Steinkohlen und Eisenerz, Dampfmolkerei und (1900) 5203 Einw. B. war ehedem Kommende des Deutschen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brackel — (Brakel), Dorf im preuß. Reg. Bez. Arnsberg, (1900) 5203 E.; Steinkohlen , Eisenerzbergbau …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brackel — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Gemeinde Brackel.jpg lat deg = 53 |lat min = 18 |lat sec = 00 lon deg = 10 |lon min = 02 |lon sec = 00 Lageplan = Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Harburg Samtgemeinde = Hanstedt Höhe = 53 Fläche …   Wikipedia

  • Brackel — Original name in latin Brackel Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.3 latitude 10.03333 altitude 43 Population 1653 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Brackel — Sp Brãkelis Ap Brackel L Š Vokietija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Brackel (Adelsgeschlecht) — Brackel ist der Name von drei westdeutschen Adelsfamilien aus Westfalen und vom Niederrhein. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Linien 2 Namensbedeutung 3 Wappen 4 Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Brackel (Begriffsklärung) — Brackel ist der Ortsname einer Gemeinde in Niedersachsen, siehe Brackel, eines Dortmunder Stadtteils, siehe Dortmund Brackel und des nach diesem benannten Stadtbezirk, siehe Stadtbezirk Dortmund Brackel. die Kommende Brackel Brackel ist außerdem… …   Deutsch Wikipedia

  • Brackel [2] — Brackel, Ferdinande, Freiin von, Schriftstellerin, geb. 24. Nov. 1835 auf Schloß Welda bei Warburg (Westfalen), gest. 4. Jan. 1905 in Paderborn; Gedichte (1873), Romane (»Die Tochter des Kunstreiters«, 1875; »Daniella«, 1878 u.a.), Novellen,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brackel, der — [Bràggl] (Prackel) Hüne, robuster, großer Mann, Riese (a so a Braggl Mannsbuid) …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”