Braco Dimitrijević

Braco Dimitrijević (* 18. Juni 1948 in Sarajevo) ist ein Künstler, Grafiker und Kunsttheoretiker aus Bosnien und Herzegowina. Der international ausstellende Künstler wurde insbesondere durch seine Arbeit für die documenta 9 in Kassel der Fachwelt bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Dimitrijević wurde als Sohn des jugoslawischen Malers Vojo Dimitrijević geboren und besuchte von 1954 bis 1966 die Schule. Er begann sein künstlerisches Werk in bemerkenswerter Weise mit einer Einzelausstellung 1958 im kindlichen Alter von 10 Jahren. Nach der Schulzeit studierte er bis 1968 Physik und Mathematik und nahm an Skiwettkämpfen teil mit gleichzeitiger intensiverer Beschäftigung mit der Kunst. Er verfasste Gedichte, phantastische Kurzgeschichten, Kompositionen konkreter Musik, interessierte sich für Objet trouvés. Nach dem Entschluss 1968 endgültig Künstler zu werden, studierte er von 1968 bis 1971 Kunst und Kunstgeschichte an der Universität Zagreb sowie von 1971 bis 1973 Bildhauerei an der St. Martin College of Art in London. 1972 nahm er an der documenta 5 teil, 1976 erhielt er ein DAAD-Stipendium für einen einjährigen Arbeitsaufenthalt in Berlin,[1] und veröffentlichte 1977 den „Trctatus Post Historicus“, in dem er seine Kunstauffassung theoretisch untermauerte.[2]

Er nahm aktiv an der Debatte um die Postmoderne teil, indem er dem Postmodernismus seine eigene bildnerische und theoretische Post History gegenüberstellte. Die Post History schließt den Evolutionismus in der Kunst ebenso wie die Chronologie aus. Für die Kunst ergeben sich daraus für Dimitrijević ein Stilverlust und die damit verbundenen Einordnungen in die Kunstgeschichte. Verarbeitet werden in seinem Werk Stilelemente verschiedener Epochen zu einem Stilmix. Insbesondere nimmt Dimitrijević mit seinen Installationen diese Gedanken auf.

Für die documenta IX in Kassel 1992 stellte er Werke des französischen Malers Théodore Géricault aus, die Anfang des 19. Jahrhunderts in Pariser Irrenhäusern hingen. In dieser nachträglichen Inszenierung rückt er mit der Kunst ins Zentrum, was nicht in das strenge Schema eines naturwissenschaftlichen Systems eingefügt werden kann. In diesem Experiment verläuft die Koexistenz von Natur und Kunst friedlich und ohne jeglichen Konflikt.

Dimitrijević lebt abwechselnd in Paris und London.

Ausstellungen

Grafische Werke (Unvollständig)

  • Grafikzyklus "Triptychos Post Historicus" von 1989

Literatur

  • Christoph Becker: Kürzführer documenta 9. Edition Cantz, Stuttgart, 1992, S.215
  • Helga Walter Dressler (Vorw.): Zurück zur Natur, aber wie?. Kunst der letzten 20 Jahre, Städtische Galerie im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe, 23. April bis 3. Juli 1988, ISBN 3-923344-11-2
  • Hannelore Kersting (Bearb.): Kunst der Gegenwart. 1960 bis 2007. Städtisches Museum Abteiberg Mönchengladbach, 2007, ISBN 978-3-924039-55-4

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintrag zu Dimitrijević, Braco beim Berliner Künstlerprogramm des DAAD.
  2. Helga Walter Dressler (Vorw.): Zurück zur Natur, aber wie?. Kunst der letzten 20 Jahre, Städtische Galerie im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe, S. 58

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braco Dimitrijevic — Braco Dimitrijević (* 18. Juni 1948 in Sarajevo) ist ein Künstler, Grafiker und Kunsttheoretiker aus Bosnien und Herzegowina. Der international ausstellende Künstler wurde insbesondere durch seine Arbeit für die documenta 9 in Kassel der Fachwelt …   Deutsch Wikipedia

  • Braco Dimitrijević — is a Bosnian artist, born in Sarajevo, Bosnia on June 18 1948 in former Yugoslavia. He graduated from the Zagreb Academy in 1971, continuing at St Martin s School of Art in London.He has exhibited internationally since the 1970s, including at the …   Wikipedia

  • Dimitrijević — may refer to: Bojan Dimitrijević (actor) (born 1973), a Serbian actor Bojan Dimitrijević (politician) (born 1963), Serbian Minister of Trade, Tourism, and Services Braco Dimitrijević (born 1948), a Bosnian artist, born in Sarajevo, Bosnia… …   Wikipedia

  • Dimitrijević — ist der Nachname mehrerer Personen: Braco Dimitrijević (* 1948), bosnischer Künstler, Grafiker und Kunsttheoretiker Dragutin Dimitrijević (1877–1917), serbischer Politiker und Offizier Slobodan Dimitrijević (1941−1999), jugoslawischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Bosnia and Herzegovina-related topics — This is a list of topics related to Bosnia and Herzegovina. Those interested in the subject can monitor changes to the pages by clicking on Related changes in the sidebar.Bosnia and Herzegovina* Bosnia and Herzegovina * Republika Srpska*… …   Wikipedia

  • DOCUMENTA IX — Der Zwehrenturm mit den Symbolen und Bannern (Entenschlaf) von Lothar Baumgarten Die documenta IX fand vom 13. Juni bis 20. September 1992 unter der künstlerischen Leitung des Belgiers Jan Hoet mit dem Signet des weißen und des schwarzen Schwans… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 6 — „Rahmenbau“ von Haus Rucker Co Die documenta 6 fand vom 24. Juni bis 2. Oktober 1977 in Kassel statt und war die größte je veranstaltete Kunstausstellung in Deutschland. Ihr künstlerischer Leiter war Manfred Schneckenburger, Wieland Schmied war… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 9 — Der Zwehrenturm mit den Symbolen und Bannern (Entenschlaf) von Lothar Baumgarten Die documenta IX fand vom 13. Juni bis 20. September 1992 unter der künstlerischen Leitung des Belgiers Jan Hoet mit dem Signet des weißen und des schwarzen Schwans… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta IX — Der Zwehrenturm mit den Symbolen und Bannern (Entenschlaf) von Lothar Baumgarten Die documenta IX fand vom 13. Juni bis 20. September 1992 unter der künstlerischen Leitung des Belgiers Jan Hoet mit dem Signet des weißen und des schwarzen Schwans… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”