ATI Radeon Xpress

Als IGP / G bezeichnet AMD integrierte Grafikeinheiten (Integrated Graphics Processor) auf eigenen Chipsätzen. Unter dem Namen Radeon Xpress verkaufte auch bereits ATI Technologies ihre CrossfireX fähigen Lösungen.

Durch direkt auf der Hauptplatine integrierte Grafikprozessoren (sogenannte "Onboard" oder "Shared Memory"-Lösungen) wird keine zusätzliche Grafikkarte benötigt, was kostengünstigere PC-Systeme ermöglicht und den Stromverbrauch senkt. Der Grafikspeicherbedarf wird durch den Arbeitsspeicher gedeckt. Mit solchen Grafiklösungen kann bei weitem nicht die Leistung der konventionellen Steck-Grafikkarten erreicht werden, da der Hauptspeicher beträchtlich langsamer arbeitet als der unmittelbar auf der Grafikkarte untergebrachte Speicher. Gleichzeitig wird auch die Gesamtleistung des Systems beeinträchtigt, da der Hauptspeicher auch vom Grafikchip mitbenutzt wird.

Folgende Modelle wurden veröffentlicht:

Desktop:

  • Radeon Xpress 200
  • Radeon Xpress 1100
  • Radeon Xpress 1150
  • Radeon Xpress 1200
  • Radeon Xpress 1250
  • Radeon Xpress 3200

Wobei der Radeon Xpress 3200 kein Chipsatz ist mit integriertem Grafikprozessor, sondern auch als RD580 Crossfire Xpress Chipsatz bekannt ist.

Auch die anderen hier genannten Xpress Versionen haben keinen integriertem Grafikprozessor, sondern sind für den Gebrauch von ATI Karten und AMD Prozessoren abgestimmt. Einzig und alleine die Chipsätze:

  • Radeon 9100 IGP
  • Radeon 9100 IGP PRO
  • Radeon IGP 340
  • Radeon IGP 320

sind mit integriertem Grafikprozessor und die neueren G Chipsätze, wie z.B. 785G.


Notebook:

  • Radeon Xpress 200M

Die ersten integrierten Grafikeinheiten von ATI Technologies wurden mit dem Namenszusatz "IGP" statt "Xpress" auf den Markt gebracht:

Desktop:

  • Radeon 9100 IGP
  • Radeon 9100 IGP PRO
  • Radeon IGP 340
  • Radeon IGP 320

Notebook:

  • Mobility Radeon 7000 IGP
  • Mobility Radeon 9000 IGP
  • Mobility Radeon 9100 IGP
  • Radeon IGP 340M
  • Radeon IGP 320M

Ebenfalls auf der Hauptplatine integriert, jedoch nicht zu verwechseln mit o. g. Konzept, findet man z. B. die relativ alten Rage-Chips, die jedoch einen eigenen kleinen Speicher bekommen und sich damit wie echte Grafikkarten verhalten. Solche Lösungen findet man typischerweise auf speziellen Mainboards für Server und Büro-PCs.

Grafikprozessoren auf Grafikkarten werden unter dem Namen ATI Radeon verkauft.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATI Radeon — Graphics Emblem ATI Radeon ist ein Markenname von AMD, mit dem Grafikkarten und Grafikchips vermarktet werden. Im Segment der professionellen Grafikkarten wird die Bezeichnung ATI FireGL benutzt. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • ATI-Radeon-X1000-Serie — Das Logo der X1800 Serie HIS Radeon X1600 Pro D …   Deutsch Wikipedia

  • ATI-Radeon-X1-Serie — Das Logo der X1800 Serie Die Radeon X1 Serie ist eine Serie von Desktop Grafikchips der Firma AMD (früher ATI Technologies) und Nachfolger der ATI Radeon X Serie. Sie ist damit die fünfte Generation der Grafikprozessoren mit dem Namen ATI Radeon …   Deutsch Wikipedia

  • ATI Radeon — Radeon est une marque de processeurs graphiques ou chipsets graphiques fabriqués par ATI depuis l année 2000. Ces GPU succèdent à la gamme des ATI Rage. ATI fabrique aussi des puces graphiques pour ordinateurs portables (Xpress, Mobility Radeon …   Wikipédia en Français

  • ATI-Radeon-HD-4000-Serie — ATI Radeon HD 4890 Die Radeon HD 4000 Serie ist eine Serie von Desktop Grafikchips des Unternehmens AMD und der Nachfolger der Radeon HD 3000 Serie. Alle Grafikprozessoren dieser Serie unterstützen das Shadermodell 4.1 (SM 4.1) nach DirectX 10.1 …   Deutsch Wikipedia

  • ATI-Radeon-HD-5000-Serie — ATI Radeon HD 5870 Die Radeon HD 5000 Serie ist eine Serie von Desktop Grafikchips der Firma AMD, welche im Herbst 2009 als Nachfolger für die Radeon HD 4000 Serie eingeführt wurde. Alle Grafikprozessoren dieser Serie unterstützen das… …   Deutsch Wikipedia

  • ATI-Radeon-7000-Serie — ATI Radeon 7500 Videokarte Die Radeon 7000 Serie ist eine Serie von Desktop Grafikchips der Firma ATI Technologies und Nachfolger der Rage Serie. Sie ist damit die erste Generation der Grafikprozessoren mit dem Namen ATI Radeon. Abgelöst wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • ATI-Radeon-9000-Serie — Das Logo der Radeon 9700 Pro. Die Radeon 9000 Serie ist eine Serie von Desktop Grafikchips der Firma ATI Technologies und Nachfolger der ATI Radeon 8000 Serie. Sie ist damit die dritte Generation der Grafikprozessoren mit dem Namen ATI Radeon und …   Deutsch Wikipedia

  • ATI-Radeon-X-Serie — Das Logo der X850 Die Radeon X Serie ist eine Serie von Desktop Grafikchips der Marke ATI Technologies und wurde in den Jahren 2004 und 2005 als Nachfolger der Radeon 9000 Serie veröffentlicht. Sie ist damit die vierte Generation der… …   Deutsch Wikipedia

  • ATI-Radeon-HD-2000-Serie — Die Radeon HD 2000 Serie ist eine Serie von Desktop Grafikchips des Unternehmens AMD und Nachfolger der Radeon X1000 Serie. Sie ist damit die sechste Generation der Grafikprozessoren mit dem Namen ATI Radeon. Alle Grafikprozessoren dieser Serie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”