Brad Jolie-Pitt
Brad Pitt (2007)
Brad Pitt (2001)
Brad Pitt (2001)

William Bradley „Brad“ Pitt (* 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Produzent.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Brad Pitt wuchs in Springfield, Missouri, auf. Seine Eltern sind Jane Etta-Hillhouse und William Alvin Pitt; sein Vater war Manager eines Fuhrunternehmens. Brad sang als Kind im Kirchenchor, obwohl keiner seiner Familie, die zum Großteil englischer Abstammung ist, gläubig war. Nach seinem Schulabschluss auf der Kickapoo High School begann er 1982 ein Studium für Journalismus und Werbung an der Columbia Missourian School, wo er auch Mitglied der Sigma Chi Studentenverbindung war.

1985 brach er zwei Wochen vor dem Abschluss sein Studium ab, um nach Los Angeles zu ziehen und dort Schauspielunterricht zu nehmen und Schauspieler zu werden. Er hielt sich mit kleinen Jobs über Wasser, wie z. B. in einem Werbespot für Levi's Jeans. 1987 bekam er seine erste kleine Filmrolle - ein zehnsekündiger Kurzauftritt als Freund von Charlie Wade in der Fernsehserie Dallas. Danach folgten viele weitere kleine Auftritte in Fernsehserien und Filmen wie Todesparty II (Cutting Class), bis er 1990 seinen Durchbruch in der Fernsehserie Glory Days schaffte. Einem breiteren Publikum wurde Pitt 1991 bekannt, als er in dem Film Thelma & Louise mitspielte. Nach den beiden nächsten Filmen Aus der Mitte entspringt ein Fluß und Legenden der Leidenschaft galt er bereits als Teenie-Idol.

Diesem Stereotyp versuchte er stets zu entfliehen, indem er zum Beispiel in kontrovers diskutierten Filmen wie Kalifornia, Sieben und Fight Club gewissenlose Serienmörder, gemütsschwache Polizisten und aggressive Schläger verkörperte.

Brad Pitts deutscher Synchronsprecher ist Tobias Meister.

Auszeichnungen

Für seine Rolle des verrückten Jeffrey Goines in 12 Monkeys erhielt er einen Golden Globe und eine Oscar-Nominierung. Eine weitere Golden-Globe-Nominierung erhielt Pitt im Jahr 2007 für seine Rolle in Alejandro González Iñárritus mehrfach für den Oscar nominiertem Drama Babel, während er im selben Jahr für die Titelrolle des Jesse James in Andrew Dominiks Western Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford mit der Coppa Volpi, dem Darstellerpreis der 64. Filmfestspiele von Venedig, prämiert wurde.

Ein Jahr darauf erhielt Pitt für die erneute Zusammenarbeit mit David Fincher an der Literaturverfilmung Der seltsame Fall des Benjamin Button (2008) neben Cate Blanchett eine weitere Golden-Globe- und Oscar-Nominierung, diesmal als Bester Hauptdarsteller.

Brad Pitt wurde in den Jahren 1994, 1995 und 2000 vom US-amerikanischen People Magazin zum Sexiest Man Alive gewählt.

Beziehungen

Pitt hatte einige frühe, kürzere Beziehungen mit Schauspielerinnen die er an den Sets diverser Fernsehserien und Filme kennengelernt hatte, wie z. B. Robin Givens, Jill Schoelen oder Shalane McCall. Mit Juliette Lewis war er einige Jahre liiert. Brad Pitt war vom 29. Juli 2000 bis zum 2. Oktober 2005 mit der Schauspielerin Jennifer Aniston verheiratet. Am 7. Januar 2005 gaben sie ihre Trennung bekannt.

Seit den Dreharbeiten zu Mr. und Mrs. Smith ist Pitt mit seiner damaligen Filmpartnerin Angelina Jolie liiert.

Pitt und Angelina Jolie in Deauville (2007)

Im Dezember 2005 stellte Brad Pitt einen Adoptionsantrag für die Kinder von Angelina Jolie, Maddox und Zahara. Im Mai 2006 wurde die erste leibliche Tochter des Paares, Shiloh Nouvel geboren. März 2007 kam noch ein weiteres Kind dazu: Pham Quang Sang (* 2003), den Brads Lebensgefährtin Angelina Jolie alleine adoptiert hat, da Kinder aus Vietnam nur von verheirateten Paaren oder alleinerziehenden Müttern adoptiert werden dürfen. Nach der Adoption hat Angelina Jolie den Jungen in Pax Thien umgenannt.[1] Am 12. Juli 2008 brachte Angelina Jolie in Nizza die Zwillinge des Paares, Knox Léon und Vivienne Marcheline, zur Welt.[2] Alle Kinder tragen offiziell den Nachnamen Jolie-Pitt.

Sonstiges

Am 31. März/1. April 2007 gab Pitt bekannt, dass er nach dem Abschluss seiner vier noch geplanten Projekte seine Karriere als Schauspieler beenden wolle und Dallas Buyer’s Club, geplant von Regisseur Marc Forster, sein letzter Film werden solle. Danach wolle er sich vermehrt seiner Frau Angelina Jolie, seinen Kindern und humanitären Projekten widmen.[3] Inzwischen ist Pitt jedoch bereits an zwei weiteren Filmprojekten beteiligt.[4]

Ende Oktober 2007 wurde bekannt, dass Brad Pitt und seine Lebensgefährtin Angelina Jolie eine Serie für den amerikanischen Fernsehsender HBO planen, in der sie darüber berichten, wie Mitarbeiter internationaler Hilfsorganisationen ihr Leben gefährden, um das Leben anderer Menschen zu retten. Zum jetzigen Zeitpunkt stehen weder der Name der Serie noch der Drehstart fest, allerdings wurde bekannt, dass Drehbuchautor Scott Burns das Drehbuch für die Pilotsendung schreiben und Pitt und Jolie auch als Produzenten fungieren werden.[5]

Die Volksrepublik China erteilte Brad Pitt für seine Mitwirkung als Hauptdarsteller in dem Film Sieben Jahre in Tibet ein lebenslanges Einreiseverbot.[6]

Filmografie

Darsteller

Produzent

Auszeichnungen

  • 1994
  • 1995
  • 1996
    • Saturn Award als Bester Nebendarsteller (12 Monkeys)
    • MTV Movie Awards als Begehrenswertester Schauspieler (Se7en)
    • Bravo Otto in Silber in der Kategorie Filmstars männlich
    • Universe Reader's Choice Award als Bester Nebendarsteller (12 Monkeys)
  • 1997
    • Blockbuster Entertainment Award als Bester Nebendarsteller (12 Monkeys)
    • Bravo Otto in Bronze in der Kategorie Filmstars männlich
  • 1998
  • 2000
    • Bravo Otto in Bronze in der Kategorie Filmstar männlich
  • 2004
  • 2005
  • 2006
    • MTV Movie Awards in der Kategorie Beste Kampfszene gemeinsam mit Angelina Jolie (Mr. & Mrs. Smith)
    • Gotham Awards in der Kategorie Bestes Schauspielensemble (Babel)
    • People's Choice Award als Beliebtester Mann
  • 2007
  • 2009
    • Oscar nominiert als Bester Hauptdarsteller (Der Seltsame Fall des Benjamin Button)

Literatur

  • Brian J. Robb: Brad Pitt: Die Biografie. Ubooks 2008. ISBN 978-3866080980

Quellen

  1. sueddeutsche.de Maddox, Zahara, Shiloh und nun Pax Thien
  2. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,565557,00.html
  3. joblo.com: Brad Pitt Quits Acting; Concentrate on Family
  4. IMDB
  5. all-in.de: Brad Pitt und Angelina Jolie drehen Serie zusammen
  6. Biographie von Brad Pitt bei der New York Times

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelina Jolie-Pitt — Angelina Jolie auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, Januar 2005 Angelina Jolie [æn.ʒə.ˈliˑ.na.ʒo.ˌliː] (* 4. Juni 1975 in Los Angeles, Kalifornien als Angelina Jolie Voight) ist eine US amerikanische …   Deutsch Wikipedia

  • Maddox Chivan Jolie Pitt — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Brad Pitt — (2008) William Bradley „Brad“ Pitt (* 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Produzent. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Brad pitt — Pour les articles homonymes, voir Pitt. Brad Pitt Nom de naissance William Bradley Pitt …   Wikipédia en Français

  • Brad Pitt — el 27 de agosto de 2008 e …   Wikipedia Español

  • Brad Pitt — Infobox actor imagesize =215px caption =Brad Pitt in 2007 birthname =William Bradley Pitt birthdate =birth date and age|mf=yes|1963|12|18 birthplace =Shawnee, Oklahoma spouse =Jennifer Aniston (2000 ndash;2005) domesticpartner =Angelina Jolie… …   Wikipedia

  • Brad Pitt — Pour les articles homonymes, voir Pitt. Brad Pitt …   Wikipédia en Français

  • Brad Pitt — (18 de diciembre de 1963) es un actor estadounidense. Nació con el nombre de William Bradley Pitt en Shawnee, en el estado de Oklahoma, y se crió en Springfield, en Missouri. Exmarido de la actriz Jennifer Aniston, con la que se casó en el año… …   Enciclopedia Universal

  • Pitt, Brad — ▪ 2009 William Bradley Pitt  born Dec. 18, 1963, Shawnee, Okla.       American superstar Brad Pitt continued to demonstrate his versatility as an actor in 2008, with two new films: the zany Burn After Reading, in which he portrayed a somewhat dim …   Universalium

  • Jolie, Angelina — ▪ 2008 Angelina Voight  born June 4, 1975, Los Angeles, Calif.  In 2007 American actress Angelina Jolie, one of Hollywood s brightest stars, continued to light up the screen and to use her celebrity to draw attention to the social issues she… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”