Brad Suggs

Brad Suggs (* 1933 in Raleigh, North Carolina als Luther Bradley Suggs) ist ein US-amerikanischer Rockabilly-Musiker und ehemaliger A&R-Manager.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anfänge

Geboren und aufgewachsen in North Carolina, begann Suggs seine Karriere Ende der 1940er Jahre unter dem Namen „Pee Wee Suggs“ als Gitarrist in der Loden Family. Dort spielte er an der Seite Sonny James‘, der als Fiddler in der Gruppe aktiv war. Anfang der 1950er Jahre wurde er Mitglied in Slim Rhodes‘ Band. Zur selben Zeit machte Rhodes erste Aufnahmen bei den Sun Records. Auf diesen Aufnahmen ist Suggs als Gitarrist zu hören. 1952 wurde seine Karriere jedoch unterbrochen, als er zur Armee eingezogen wurde.

Karriere

Als man erfuhr, dass schon zwei seiner Brüder in Korea getötet worden waren, durfte Suggs seine Militärzeit in den Staaten verbringen. Nachdem er entlassen wurde, spielte er wieder mit Slim Rhodes zusammen. Mit Rhodes nahm er erstmals als Sänger die Titel Don’t Believe, Are You Ashamed Of Me und Bad Girl auf. Als Rhodes mit seiner Band jedoch auf Tournee ging, blieb Suggs in Memphis, da seine Frau zu der Zeit krank war und er sie nicht allein lassen wollte. Ohne Sam Phillips, den Besitzer von Sun, zu informieren, setzte er sich mit Les Bihari in Verbindung, dem Eigentümer der Meteor Records. Dort nahm er, unter anderem mit Smokey Joe Baugh am Klavier, seine ersten beiden Solo-Stücke Bob Baby Bop und Charcoal Suit auf. Seine Plattenveröffentlichung eröffnete ihm die Möglichkeit, mit anderen Meteor-Künstlern aufzutreten. Doch anders als die meisten Rockabilly-Musiker seiner Zeit wechselte Suggs zum Produzenten und wurde bei Meteor A&R-Manager.

Gleichzeitig jedoch spielte er weiterhin bei Rhodes, der wieder zurückgekehrt war und konnte bei Sun als Session-Musiker arbeiten. Er ist so beispielsweise bei Warren Smith' Ubangi Stomp und Jerry Lee LewisHillbilly Fever zu hören. Bei einem Sublabel von Sun, den Phillips Records, veröffentlichte Suggs weiterhin Platten, seine letzte erschien 1961. Im selben Jahr spielte er als Hintergrundmusiker bei Elvis Presleys Memphis-Konzert am 25. Februar.

Nach seiner musikalischen Karriere stellte Suggs die Musik in den Hintergrund und arbeitete fortan bei Sears Roebuck. Nur noch an Wochenenden trat er auf. Heute lebt der mittlerweile pensionierte Brad Suggs in Fort Lauderdale, Florida.

Diskographie

Jahr Titel Plattenfirma
1955 Uncertain Love / Don't Believe * Sun Records
1955 Are You Ashamed of Me / The House of Sin * Sun Records
1956 Gonna Romp and Stomp / Bad Girl * Sun Records
1956 Bob Crazy Bob / Charcoal Suit Meteor Records
1959 706 Union / Low Outside Phillips Int.
1959 Oh Wee / I Walk The Line Phillips Int.
1960 Cloudy / Partly Cloudy Phillips Int.
1961 Like, Catchin’ Up / Elephnat Walk Phillips Int.

* Diese Aufnahmen wurden unter dem Namen von Slim Rhodes gemacht. Suggs ist hier lediglich als Sänger zu hören.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Suggs — ist der Name folgender Personen: Brad Suggs (* 1933), US amerikanischer Rockabilly Musiker Terrell Suggs (* 1982), US amerikanischer Footballspieler George Suggs, (1882 1949), US amerikanischer Baseballspieler Lee Suggs (* 1980), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Pee Wee Suggs — Brad Suggs (* 1933 in Raleigh, North Carolina als Luther Bradley Suggs) ist ein US amerikanischer Rockabilly Musiker und ehemaliger A R Manager. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Anfänge 1.2 Karriere …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Su — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bernero — Johnny Bernero (* 22. September 1931 in Memphis, Tennessee; † 28. Juli 2001 in Fulton, Kentucky) war ein US amerikanischer Rockabilly Musiker und Schlagzeuger. Bernero war Sessionmusiker der Sun Records in Memphis, Tennessee. Leben Genau wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Rockabilly-Musik — Zeittafel des Rockabilly um 1945 Erste Hillbilly Boogie Aufnahmen von Country Sängern 1953 Der Begriff Rockabilly wird von Bill Flagg erstmals verwendet 1954 Elvis Presley nimmt die ersten Rockabilly Stücke auf Schallplatte auf um 1956 Die Blüte… …   Deutsch Wikipedia

  • Rockabilly-Musiker — Zeittafel des Rockabilly um 1945 Erste Hillbilly Boogie Aufnahmen von Country Sängern 1953 Der Begriff Rockabilly wird von Bill Flagg erstmals verwendet 1954 Elvis Presley nimmt die ersten Rockabilly Stücke auf Schallplatte auf um 1956 Die Blüte… …   Deutsch Wikipedia

  • Smokey Joe — „Smokey“ Joe Baugh (* 25. Juli 1932 in Helena, Arkansas, als Joseph E. Baugh; † 19. November 1999 in Monterey, Kalifornien) war ein US amerikanischer Country und Rockabilly Musiker sowie Pianist. Baugh stellt eine eher unbekannte Figur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sun Studios — Sun Studio (2002) Sun Records wurde 1952 von dem Hobbymusiker Sam Phillips in Memphis (Tennessee) gegründet. Die Liste der Künstler, die von diesem winzigen Label entdeckt und unter Vertrag genommen wurden, ist legendär: Elvis Presley, Carl… …   Deutsch Wikipedia

  • Johnny Bernero — Elbert J. „Johnny“ Bernero (* 22. September 1931 in Memphis, Tennessee; † 28. Juli 2001 in Fulton, Kentucky) war ein US amerikanischer Rockabilly Musiker und Schlagzeuger. Bernero war Sessionmusiker der Sun Records in Memphis, Tennessee. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Meteor Records — Die Meteor Records waren ein US amerikanisches Plattenlabel. Meteor veröffentlichte hauptsächlich Rockabilly und Blues Titel. Geschichte Gegründet wurden die Meteor Records 1952 von den Bihari Brüdern in Memphis, Tennessee, die auch schon die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”