Brad Wilk
Brad Wilk im Juli 2008

Brad Wilk (* 5. September 1968 in Portland, Oregon) ist ein US-amerikanischer Schlagzeuger russischer und deutscher Abstammung. Er war Mitglied der Alternativ-Rock-Band Audioslave und wurde als Schlagzeuger bei der Crossover-Band Rage Against the Machine bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Wilk (ausgesprochen: Villk) ist ein polnischer Nachname, welcher „Wolf“ bedeutet. Dieser wurde geändert, als die Familie seines Vaters während des Holocausts aus Deutschland flüchtete und über Polen nach Amerika auswanderte. Seine Kindheit verbrachte er in Chicago und später in Südkalifornien. Wilk fing mit 13 Jahren an Schlagzeug zu spielen und bekam sein erstes eigenes Drumset als er 14 war.

Da sein Vater auf Grund seiner Arbeit öfter umziehen musste, spricht Wilk mehrere Sprachen. Bei einem Konzert von Rage Against the Machine in Tel-Aviv z. B. sang er einen Song auf hebräisch. Er kam damals zur Band, nachdem er eine Zeitungsannonce aufgegeben hatte, die von Tom Morello gelesen wurde. Er ist Buddhist und Diabetiker. Seit 2005 ist er mit Selene Vigil (Sängerin der amerikanischen Punkrockband 7 Year Bitch) verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder.

Nebenprojekte

Wilk spielte mit Morello, Billy Gould und dem Tool-Sänger Maynard James Keenan zusammen bei dem Projekt Shandi’s Addiction, das für den Kiss-Tribute-Sampler Kiss My Ass den Song Calling Dr. Love aufnahm.[1] Mit Tim Commerford steuerte er den Song Momma sed für Keenans Nebenprojekt Puscifer bei. Zu dem Cypress-Hill-Song Can’t get the best of me spielte Wilk das Schlagzeug ein.[2] Für Snoop Doggs Album Death Row’s Greatest Hits schrieb Wilk Snoop Bounce, den Dogg zusammen mit Rage Against The Machine (ohne Zack de la Rocha) einspielte.[2] Zudem spielte Wilk 2004 eine Nebenrolle in dem Kurzfilm Sleeping Dogs Lie.[3]

Equipment

Equipment das von Brad Wilk während seiner musikalischen Karriere benutzt wurde/wird.

Rage Against the Machine (1991–2000)

Premier Signia Marquis Drums und Zildjian Cymbals

  • 12x9" Tom
  • 16x16" Floor Tom
  • 14x6.5" Tama Bell Brass Snare oder 14x5.5" Pork Pie Snare
  • 22x18" Bass Drum
  • LP Cowbell (x2)
  • 14" New Beat Hi-Hats
  • 20" A Medium Ride
  • 18" Z Custom Crash
  • 19" Z Custom Crash
  • 18" Zildjian China oder 19" Zildjian Crash (nur bis 1995)

Audioslave (2002–2006)

Gretsch USA Maple Custom Drums und Paiste Cymbals

  • 12x10" Tom
  • 16x16" Floor Tom
  • 18x16" Floor Tom
  • 14x6.5" Tama Bell Brass Snare
  • 22x18" Bass Drum
  • LP Cowbell
  • 14" Paiste Signature Sound Edge Hi-Hats
  • 18" Paiste Signature Power Crash
  • 19" Paiste Signature Power Crash
  • 19" Dimensions Power Crash
  • 22" Paiste 2002 Ride

Brad Wilk benutzt Hardware von Drum Workshop (9000er Serie), Remo-Schlagzeugfelle (Emperors & Ambassadors) und Vic Firth 5B Sticks (Hickory mit Wood Tip).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Soundtracks and Compilations auf musicfanclubs.com (englisch)
  2. a b Collaborations auf musicfanclubs.org (englisch)
  3. Brad Wilk auf imdb.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brad Wilk — Saltar a navegación, búsqueda Brad Wilk Información personal Nombre real …   Wikipedia Español

  • Brad Wilk — Brad Wilk, (nació el 5 de septiembre de 1968 en Portland, Oregon), es el baterista de la banda de rock Audioslave, y fue el baterista de la banda de rock pesado Rage Against the Machine, hasta que ésta se separa en el 2000. Está influenciado por… …   Enciclopedia Universal

  • Brad Wilk — Infobox musical artist Name = Brad Wilk Img capt = Brad Wilk performing at the 2007 Coachella Festival with Rage Against the Machine. Img size = 300 Landscape = yes Background = non vocal instrumentalist Birth name = Born = birth date and… …   Wikipedia

  • Brad Wilk — Pour les articles homonymes, voir Wilk. Brad Wilk Naissance …   Wikipédia en Français

  • Wilk — ist: der Name zweier polnischer U Boote, siehe ORP Wilk Wilk ist der Familienname folgender Personen: Brad Wilk (* 1968), US amerikanischer Schlagzeuger Cezary Wilk (* 1986), polnischer Fußballspieler Florian Wilk (* 1961), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Brad (Prénom) — Brad est un prénom masculin d origine galloise. Sommaire 1 Étymologie 2 Variante 3 Personnalités portant ce prénom 3.1 Brad …   Wikipédia en Français

  • Brad (prenom) — Brad (prénom) Brad est un prénom masculin d origine galloise. Sommaire 1 Étymologie 2 Variante 3 Personnalités portant ce prénom 3.1 Brad …   Wikipédia en Français

  • Wilk — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Wilk est un nom de famille notamment porté par : Adam Wilk (1987 ), joueur américain de baseball ; Agata Wilk (1986 ), joueuse… …   Wikipédia en Français

  • Brad (prénom) — Pour les articles homonymes, voir Brad. Brad est un prénom masculin d origine galloise[1]. Sommaire 1 Étymologie …   Wikipédia en Français

  • Brad Wilkerson — Infobox MLB player name=Brad Wilkerson width=250 caption=Wilkerson with the Mariners in 2008 positionplain=Outfielder / First baseman team=Toronto Blue Jays number=35 bats=Left throws=Left birthdate=birth date and age|1977|6|1 birthplace=city… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”