Braddock - Missing in Action 3
Filmdaten
Deutscher Titel: Braddock – Missing in Action 3
Originaltitel: Braddock: Missing in Action III
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Erscheinungsjahr: 1988
Länge: ca. 104 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 18
Stab
Regie: Aaron Norris
Drehbuch: James Bruner
Chuck Norris
Produktion: Yoram Globus
Menahem Golan
Musik: Jay Chattaway
Kamera: João Fernandes
Schnitt: Ken Bornstein
Michael J. Duthie
Besetzung
  • Chuck Norris: Col. James Braddock
  • Aki Aleong: General Quoc
  • Roland Harrah: Van Tan Cang
  • Miki Kim: Lin Tan Cang
  • Yehuda Efroni: Reverend Polanski
  • Ron Barker: Mik
  • Floyd Levine: General Duncan
  • Jack Rader: Little John
  • Melinda Betron: Thuy
  • Rick Prieto: CIA-Agent Nr. 1
  • Jan Michael Shultz: CIA-Agent Nr. 2
  • Keith David: Captain am Tor der Botschaft
  • Robert Jochheim: Wachmann vor der Botschaft
  • Thuy Lin Samora: Botschaftssekretärin
  • Pita Liboro: Lins Freund
  • Jeff Habberstad: US-Helikopter-Pilot Nr. 1
  • Howard Jackson: US-Helikopter-Pilot Nr. 2

Braddock – Missing in Action 3 ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1988 mit Chuck Norris in der Hauptrolle.

Nach Missing in Action und dessen Prequel Missing in Action 2 – Die Rückkehr ist dies der abschließende Teil der TrilogieMissing in Action“ mit Chuck Norris als Colonel James Braddock. Der Film ist eine Produktion von Cannon Films.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

12 Jahre nach Ende des Vietnamkrieges kehrt Colonel James Braddock an den Ort des Geschehens zurück, um seine totgeglaubte asiatische Frau Lin und seinen 12-jährigen Sohn aus der Hand der Kommunisten zu befreien.

Bewaffnet mit Hochtechnologie kämpft Braddock sich ausgehend von der Küste Vietnams bis ins Landesinnere vor. Nachdem er seine Frau und seinen Sohn gefunden hat, will er mit den beiden das Land verlassen, wird aber von den Militärs aufgespürt; dabei wird seine Frau erschossen. Braddock und sein Sohn werden inhaftiert. Es gelingt den beiden aber später zu entkommen. Sein Sohn versteckt sich im Waisenhaus von Pfarrer Polanski. Die Kommunisten spüren Braddocks Sohn aber auf und inhaftieren ihn erneut, zusammen mit allen anwesenden amerikanisch-asiatischen Waisenkindern und deren Betreuer Pfarrer Polanski. Braddock erfährt davon und kann alle Inhaftierten nach einem Gefecht mit den Militärs befreien.

Zusammen machen sie sich zu der rettenden Grenze nach Thailand auf und kapern auf ihrer Flucht ein Transportflugzeug, das aber vom Boden beschossen wird, sodass es leck schlägt. Daraufhin ist Braddock gezwungen, die Maschine notzulanden. Das Flugzeug wird beim Aufsetzen schwer beschädigt, aber alle Insassen können unverletzt aussteigen und ihre Flucht zu der nahen thailändischen Grenze fortsetzen. Dort angekommen, gilt es jetzt, eine letzte Brücke zu überqueren. Colonel Braddock nimmt erneut den Kampf mit den kommunistischen Militärs auf und erringt dank Unterstützung durch zu Hilfe gerufene US-Kampfhubschrauber den finalen Sieg.

Kritiken

„Die grobschlächtige Fortsetzung fällt vor dem aktuellen politischen Hintergrund besonders unangenehm auf. Sind es Heldenklischees wie das von Chuck Norris gewesen, die das politische Bewusstsein vom jetzigen US-Präsidenten George W. Bush geprägt haben? Actionfiguren kümmern sich normalerweise nicht um das Völkerrecht oder um Staatsverträge. Sie handeln nach dem Gesetz des Stärkeren. Da scheint die Welt noch einfach.“

TV Spielfilm [1]

Hintergrund

  • Gedreht wurde der Film nicht am Originalschauplatz Vietnam, sondern auf den Philippinen.
  • Es gibt einen geografischen Fehler im Film: Vietnam und Thailand haben keine gemeinsame Grenze (tatsächlich grenzt Vietnam im Westen an Laos bzw. Kambodscha).


Einzelnachweise

  1. http://www.tvspielfilm.de/filmlexikon/?type=filmdetail&film_id=5568

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • List of places of worship in Crawley — The liturgical east end of St Nicholas Church, a Grade I listed Saxon era church …   Wikipedia

  • Human rights in the United States — In 1776, Thomas Jefferson proposed a philosophy of human rights inherent to all people in the Declaration of Independence, asserting that all men are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that… …   Wikipedia

  • Lake Braddock Secondary School — Infobox Education in the United States name= Lake Braddock Secondary School imagesize= 144px motto= streetaddress= 9200 Burke Lake Road city= Burke state= Virginia zipcode= 22015 url= http://www.fcps.edu/LakeBraddockSS district= Fairfax County… …   Wikipedia

  • Jewish history in Pennsylvania — dates back to Colonial America.First mentionOne of the original thirteen states of the American Union; named after William Penn, who received a grant of the territory from King Charles II in 1681. When Peter Stuyvesant, in 1655, conquered the… …   Wikipedia

  • Winchester in the American Civil War — The city of Winchester, Virginia, and the surrounding area were the site of numerous fights during the American Civil War as both contending armies strove to control that portion of the Shenandoah Valley.BackgroundJohn Brown s RaidTies between… …   Wikipedia

  • Street art in Melbourne — A stencil of iconic Australian cricketer Merv Hughes, 2008, Regan Tamanui (Haha) Melbourne, the second largest city in Australia, has gained international notoriety for its diverse range of street art and associated subcultures. Throughout the… …   Wikipedia

  • X-Men 3 — X Men, l affrontement final Pour les articles homonymes, voir X Men (homonymie) et X3. X Men, l affrontement final (aussi appelé X Men 3) est le troisième volet de l adaptation au cinéma du comics américain Les X Men. Le film, réalisé par Brett… …   Wikipédia en Français

  • X-Men 3, l'affrontement final — X Men, l affrontement final Pour les articles homonymes, voir X Men (homonymie) et X3. X Men, l affrontement final (aussi appelé X Men 3) est le troisième volet de l adaptation au cinéma du comics américain Les X Men. Le film, réalisé par Brett… …   Wikipédia en Français

  • X-Men 3. L'affrontement final — X Men, l affrontement final Pour les articles homonymes, voir X Men (homonymie) et X3. X Men, l affrontement final (aussi appelé X Men 3) est le troisième volet de l adaptation au cinéma du comics américain Les X Men. Le film, réalisé par Brett… …   Wikipédia en Français

  • X-Men 3 (film) — X Men, l affrontement final Pour les articles homonymes, voir X Men (homonymie) et X3. X Men, l affrontement final (aussi appelé X Men 3) est le troisième volet de l adaptation au cinéma du comics américain Les X Men. Le film, réalisé par Brett… …   Wikipédia en Français

  • X-Men 3 : L'affrontement final — X Men, l affrontement final Pour les articles homonymes, voir X Men (homonymie) et X3. X Men, l affrontement final (aussi appelé X Men 3) est le troisième volet de l adaptation au cinéma du comics américain Les X Men. Le film, réalisé par Brett… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”