Bradenton
Bradenton
Manatee County Florida Incorporated and Unincorporated areas Bradenton Highlighted.svg
Lage in Florida
Basisdaten
Gründung: 1842
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Manatee County

Koordinaten: 27° 29′ N, 82° 35′ W27.488333333333-82.5777777777781Koordinaten: 27° 29′ N, 82° 35′ W
Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
53.986 (Stand: 1. Juli 2006)
682.833 (Stand: 1. Juli 2006)
Bevölkerungsdichte: 1.719,3 Einwohner je km²
Fläche: 37,4 km² (ca. 14 mi²)
davon 31,4 km² (ca. 12 mi²) Land
Höhe: 1 m
Postleitzahlen: 34201-34212, 34280-34282
Vorwahl: +1 941
FIPS: 12-07950
GNIS-ID: 0279311
Webpräsenz: www.cityofbradenton.com
Bürgermeister: Wayne H. Poston

Bradenton ist eine Stadt im Manatee County im US-Bundesstaat Florida, Vereinigte Staaten, mit 53.600 Einwohnern (Stand: 2004). Das Stadtgebiet hat eine Größe von 37,4 km².

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bradenton liegt im Südwesten Floridas, etwa 45 km südlich von Tampa, ca. 15 km südlich von Saint Petersburg und grenzt im Süden an Sarasota am Golf von Mexiko.

Nachbarschaft

In direkter Nachbarschaft, im Umkreis von 10 km, liegen die Städte: West Samoset, South Bradenton, Palmetto, Samoset, West Bradenton, Memphis, Lakewood Ranch, Bayshore Gardens und Ellenton

Geschichte

Erstmals erwähnt wurde es durch die Landung Hernando de Soto´s 1539. Die Stadt wurde nach ihrem ersten Siedler, Joseph Braden, einem Zuckerpflanzer benannt, der hier 1854 ein schlossähnliches Haus errichtete.

Verkehr

Bradenton hat Verkehrsanbindung an den Nord-Süd verlaufenden Highway 75 und über die Sunshine Skyway Bridge, die gleichzeitig den Highway 275 darstellt, direkte Verbindung zu Saint Petersburg. Mit dem Flugzeug ist die Stadt international über den "Sarasota/Bradenton International Airport" und den "Saint Petersburg-Clearwater International Airport" zu erreichen. National auch über die Flughäfen "Airport Manatee" in Palmetto, ca. 17 km entfernt, den "Albert Whitted Airport" in Saint Petersburg, ca. 30 km entfernt und den "Peter O Knight Airport" in Tampa, ca. 45 km entfernt.

Einwohner (Abstammung)

Die Einwohner sind westindischer (21,1 %), italienischer (6,9 %), irischer (6,3 %), deutscher (5,7 %) und britischer (3,5 %) Abstammung. Von den amerikanischen Ureinwohnern stammen etwa 8,1 % der Menschen ab.

Persönlichkeiten

Die Profi-Tennisspieler Jelena Jankovic, Maria Sharapova, Tommy Haas, Sabine Lisicki und die ehemalige Top-Tennisspielerin Anna Kournikova wohnen in Bradenton.

Wirtschaft

Eine nennenswerte Industrie gibt es nicht. Die hauptsächlichen Beschäftigungszweige sind: Ausbildung, Gesundheit und Soziales: (16,6 %), Handel / Einzelhandel: (15,6 %), Finanzen, Versicherungen und Immobilien: (3,0 %), Baugewerbe: (10,1 %).

Klima

Das Klima ist mild und warm, leicht mit einem leichten Wind von See. Statistisch regnet es in den Sommermonaten an durchschnittlich 30 % der Tage, wenn auch nur kurzfristig. Die höchsten Temperaturen sind im Mai bis Oktober, mit bis zu 31 °C. Die kältesten Monate von Dezember bis Februar mit durchschnittlich nur 12 °C. Schneefall ist in der Region nahezu unbekannt.

Schulen

  • Ballard Elementary School
  • Bayshore Elementary School
  • Bradenton Academy
  • Blanche H. Daughtrey Elementary School
  • Braden River Elementary School
  • Gene Witt Elementary School
  • Manatee Elementary School
  • Oneco Elementary School
  • Orange Ridge-bullock School
  • Braden River Middle School
  • Louise R. Johnson Middle School
  • Martha B. King Middle School
  • Pal Academy Charter Middle School
  • Sara Scott Harllee Middle School
  • Bayshore High School
  • Gulf Coast Marine Institute
  • Lakewood Ranch Senior High School
  • Manatee High School
  • Manatee School For The Arts (unterhält mit dem Gelsenkirchener Max-Planck-Gymnasium eine Partnerschaft)
  • Pal Opportunity Charter School
  • Southeast High School
  • Saint Stephen's Episcopal School

Weiterführende Bildungseinrichtungen

  • Manatee Community College, ca. 4.500 Studenten
  • Manatee Technical Institute, ca. 1.800 Studenten

Weitere Weiterführende Bildungseinrichtungen gibt es im Umkreis von ca. 100 km:

  • Hillsborough Community College in Tampa, etwa 50 km entfernt, ca. 9.600 Studenten
  • University of Tampa in Tampa, ca. 2.900 Studenten
  • University of South Florida in Tampa, ca. 26.200 Studenten
  • Pasco-Hernando Community College in New Port Richey, etwa 85 km entfernt, 2.800 Studenten
  • Travis Technical Center in Lakeland, etwa 85 km entfernt, ca. 2.000 Studenten
  • Saint Leo University in St. Leo, etwa 95 km entfernt, ca. 6.500 Studenten
  • Polk Community College in Winter Haven, etwa 100 km entfernt, ca. 3.000 Studenten

Bibliotheken

  • Manatee County Public Library mit ca. 350.000 Büchern, 19.000 Audio- und 24.800 Video-Dokumenten.
  • Central Library
  • Braden River Library
  • Island Branch Library
  • Palmetto Branch Library
  • Rocky Bluff Library

Kliniken

  • Blake Medical Center
  • Manatee Memorial Hospital & Health System
  • Manatee Glen Hospal

Parks und Sportmöglichkeiten

Es gibt ein breites Angebot von verschiedenen Stadtparks sowie mehrere sportliche Einrichtungen, sowie Spielwiesen und Möglichkeiten zum Camping und Grillen.

Religion

In Bradenton gibt es derzeit 86 verschiedene Kirchen aus 23 verschiedenen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 23 Kirchen am stärksten vertreten. Es gibt 6 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Demographische Daten

Das durchschnittliche Einkommen eines Haushalts liegt bei 34,902 USD, das durchschnittliche Einkommen einer Familie bei 42.336 USD.
Männer haben ein durchschnittliches Einkommen von 28.262 USD gegenüber den Frauen mit durchschnittlich 23.292 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen liegt bei 20.133 USD.
13,6 % der Einwohner und 9,7 % der Familien leben unterhalb der Armutsgrenze.
21,6 % der Einwohner sind unter 18 Jahre alt und auf 100 Frauen ab 18 Jahre und darüber kommen statistisch 85,9 Männer.
Das Durchschnittsalter beträgt 42 Jahre. (Stand: 2000).

Kriminalität

Die Kriminalitätsrate hat einen Index von 583,0 Punkte. (Vergl. US-Landesdurchschnitt: 330,6 Punkte)
2002 gab es 8 Morde, 32 Vergewaltigungen, 151 Raubüberfälle, 267 tätliche Angriffe auf Personen, 769 Einbrüche, 2.180 Diebstähle und 351 Autodiebstähle.

Söhne und Töchter der Stadt


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bradenton — Devise : « The Friendly City » Surnom : « B Town » Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Bradenton — Bradenton, FL U.S. city in Florida Population (2000): 49504 Housing Units (2000): 24887 Land area (2000): 12.108099 sq. miles (31.359830 sq. km) Water area (2000): 2.334584 sq. miles (6.046544 sq. km) Total area (2000): 14.442683 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bradenton — /brayd n teuhn/, n. a city in W Florida. 30,170. * * * ▪ Florida, United States       city, seat (1903) of Manatee county, west central Florida, U.S. It lies on the south bank of the Manatee River near its mouth at Tampa Bay, about 10 miles (15… …   Universalium

  • Bradenton — Original name in latin Bradenton Name in other language Brejdenton, bradntwn, flwryda, bu lei deng dun, Брейдентон, Брејдентон State code US Continent/City America/New York longitude 27.49893 latitude 82.57482 altitude 6 Population 49546 Date… …   Cities with a population over 1000 database

  • Bradenton — Sp Bredentonas Ap Bradenton L JAV Manačio apyg. c. (Florida) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Bradenton — geographical name city & port W Florida N of Sarasota population 49,504 …   New Collegiate Dictionary

  • Bradenton — city, W Florida 33506*; pop. 43,779 …   Webster's Gazetteer

  • Bradenton — /brayd n teuhn/, n. a city in W Florida. 30,170 …   Useful english dictionary

  • Bradenton Marauders — Founded in 1957 Bradenton, Florida Based in Bradenton since 2010 Team Logo …   Wikipedia

  • Bradenton (Floride) — Bradenton Surnom : « B Town » Pays  États Unis État …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”