Bradfield (C/2004 F4)
C/2004 F4 (Bradfield)
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp langperiodisch
Numerische Exzentrizität 0,9993
Perihel 0,168 AE
Aphel 477 AE
Große Halbachse 238 AE
Siderische Umlaufzeit ~3.700 a
Neigung der Bahnebene 63,165°
Periheldurchgang 17. April 2004
Bahngeschwindigkeit im Perihel 102,77 km/s
Physikalische Eigenschaften des Kerns
Geschichte
Entdecker W. Bradfield
Datum der Entdeckung 23. März 2004

Der Komet C/2004 F4 (Bradfield) ist ein langperiodischer Komet, der im Jahr 2004 mit dem bloßen Auge gesehen werden konnte. Seinen Vorbeiflug an der Sonne wurde auch vom Weltraumteleskop SOHO beobachtet.

Inhaltsverzeichnis

Entdeckung

Der Komet wurde am 23. März 2004 von dem damals 76 jährigen "Kometendetektiv" William A. Bradfield in Australien entdeckt. Es war seine insgesamt 18. Kometenentdeckung. Während nach den üblichen Regeln der Internationalen Astronomischen Union (IAU) eine Kometenentdeckung durch unabhängige Beobachter bestätigt werden muss, genießt der Amateurastronom Bradfield unter Fachastronomen so hohes Ansehen, dass sein Fund schon nach einem Tag akzeptiert wurde, obwohl sie noch nicht von jemand anderen bestätigt werden konnte. Seine Neuentdeckung fand er selbst erst am 8. April in der noch hellen Abenddämmerung wieder, und erst danach wurde sie auch von anderen Astronomen auf der Südhalbkugel gesehen.

Umlaufbahn

Der Komet Bradfield läuft auf einer extrem langgestreckten, elliptischen Umlaufbahn um die Sonne. Im sonnennächste Punkt der Bahn (Perihel), den der Komet am 17. April 2004 durchlaufen hat, befand er sich nicht einmal halb so weit von der Sonne entfernt wie der innerste Planet Merkur. Der sonnenfernste Punkt (Aphel) ist hingegen fast 500 AE von der Sonne entfernt. Die Bahn ist rund 63° gegen die Ekliptik geneigt. Der Komet wird erst in rund 3.700 Jahren ins innere Sonnensystem zurückkehren.

Sichtbarkeit

Nach seiner Entdeckung bewegte sich der Komet nach Norden und nahm rasch an Helligkeit zu, so dass er ab 12. April 2004 für einige Tage auch freiäugig gesehen werden konnte. Vom 15. bis 20. April konnte der Vorbeiflug des Kometen an der Sonne auch vom Weltraumteleskop SOHO beobachtet werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bradfield — bezeichnet: einen Ort in England, siehe Bradfield (England) verschiedene astronomische Objekte, unter anderem C/1972 E1 (Bradfield), ein langperiodischer Komet C/2004 F4 (Bradfield), ein langperiodischer Komet den Asteroid (3430) Bradfield… …   Deutsch Wikipedia

  • Komet Bradfield — C/2004 F4 (Bradfield) Eigenschaften des Orbits (Simulation) Orbittyp langperiodisch Numerische Exzentrizität 0,9993 Perihel 0,168 A …   Deutsch Wikipedia

  • William Bradfield — William A. Bradfield (* 1927 in Neuseeland) ist einer der bekanntesten (und erfolgreichsten) Kometen Entdecker der Welt. Der gebürtige Neuseeländer lebt in Australien und ist kein Berufs , sondern Amateurastronom. Die lange Geschichte seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • List of non-periodic comets — Non periodic comets (or long period comets) are comets that do not have confirmed observations at more than one perihelion passage,[1] and thus generally have orbital periods of 200 years or more. They include single apparition comets that pass… …   Wikipedia

  • Comète — Pour les articles homonymes, voir comète (homonymie). La comète Hale Bopp en 1997. Une comète est, en astronomie, un …   Wikipédia en Français

  • Caumette — Comète Hale Bopp en 1997 En astronomie, une comète est un petit astre brillant constitué de glace et de poussière du système solaire, dont l orbite a généralement la forme d une ellipse très allongée, et souvent accompagné d une longue traînée… …   Wikipédia en Français

  • Comete — Comète Hale Bopp en 1997 En astronomie, une comète est un petit astre brillant constitué de glace et de poussière du système solaire, dont l orbite a généralement la forme d une ellipse très allongée, et souvent accompagné d une longue traînée… …   Wikipédia en Français

  • — Comète Hale Bopp en 1997 En astronomie, une comète est un petit astre brillant constitué de glace et de poussière du système solaire, dont l orbite a généralement la forme d une ellipse très allongée, et souvent accompagné d une longue traînée… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Kometen — Die nachfolgenden Tabellen enthalten eine vollständige Liste aller Kometen, die bei mindestens zwei Periheldurchgängen beobachtet wurden, sowie eine Auswahl von bemerkenswerten nicht oder langperiodischen Kometen. Es sind jedoch nur die Kometen… …   Deutsch Wikipedia

  • Trajectoire d'une comète — La trajectoire d une comète est l ensemble des points occupés par la comète dans le temps. Cet article décrit les paramètres qui définissent la trajectoire d une comète et explique comment calculer la position d une comète en fonction de ces… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”