Bradman
Donald Bradman

Sir Donald 'Don' George Bradman (* 27. August 1908 in Cootamundra (New South Wales); † 25. Februar 2001 in Adelaide) war ein australischer Cricketspieler und statistisch der beste Batsman aller Zeiten. Bis heute ist er einer der populärsten australischen Sportler überhaupt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sportliche Karriere

Bradman spielte zwischen 1928 und 1948 Test Cricket, mit einer achtjährigen Zwangspause wegen des Zweiten Weltkrieges. Bedeutsam ist insbesondere seine Beteiligung an Bodyline im Rahmen der Ashes 1932-33.

Bradman 1937 vor einem Spiel gegen England im Melbourne Cricket Ground.

Während seiner aktiven Zeit dominierte Bradman das Cricketspiel scheinbar nach Belieben. In seinen 52 Test Matches und 80 Innings erzielte er 29 Centuries und 13 Halfcenturies. Er hielt viele Weltrekorde (höchste Anzahl von Runs pro Innings, 334) und sein Durchschnitt an Runs („Batting Average“), also die durchschnittliche Anzahl der Runs pro Ausscheiden, wird bis heute von keinem Spieler auch nur annähernd erreicht. In seinem letzten Innings hätte Bradman lediglich vier Runs gebraucht, um seine Karriere mit einem dreistelligen Average zu beenden. Stattdessen erzielte er keinen einzigen Run, sodass es bei einem Durchschnitt von 99,94 blieb.[1]

Nach dem Sport

Nach dem Ende seiner sportlichen Karriere wurde Bradman ein erfolgreicher Börsenmakler und Firmenmanager. Daneben engagierte er sich weiter im australischen Cricket. Als De-facto-Vorsitzender des Australian Cricket Board wird er von einigen als zumindest mitverantwortlich für die zeitweilige Spaltung des Cricket im Rahmen der World Series Cricket gesehen.

Auszeichnungen

Schon 1931 Wisden Cricketers of the Year, wurde er im Jahr 2000 mit 100 von 100 möglichen Stimmen in die Liste der fünf Wisden Cricketers of the Century gewählt, das heißt in die Liste der fünf besten Cricketspieler des 20. Jahrhunderts.

1949 wurde er als erster und bislang einziger australischer Cricketspieler als Knight Bachelor in den Adelsstand erhoben.

Bedeutung Bradmans

Die sportlichen Leistungen Bradmans zur Zeit der großen Depression bewirkte ein Medienecho, das zu seinem Status als australischem Nationalheld und Identifikationsfigur führte. Die Bedeutung Bradmans geht weit über die Anerkennung seiner sportlichen Höchstleistungen hinaus. Bis heute haben die Postfächer der Australian Broadcasting Corporation in Anerkennung seines Durchschnitts die Nummer 9994.

Literatur und Quellen

Weblinks

Veröffentlichungen

  • The Art of Cricket, Hodder & Stoughton 1958, ISBN 1-875892-54-0 (Neuauflage 1998) (englisch)
  • Farewell to Cricket, Bolinda Publishing 1950, ISBN 1-86340-672-7 (Neuauflage 1998) (englisch)
  • Charles Williams, Bradman: An Australian Hero, Abacus 2001, ISBN 0-349-11475-7 (englisch)
  • Brett Hutchins, Don Bradman: Challenging the Myth, Cambridge University Press 2003, ISBN 0-521-82384-6 (englisch)

Einzelnachweise

  1. Spieler mit einem Durchschnitt von über 30 können international als Batsmen bestehen, ein Durchschnitt von 50 ist außergewöhnlich und der zweitbeste Karrieredurchschnitt nach demjenigen von Bradman liegt bei 60,97.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bradman — Donald Bradman Don Bradman …   Wikipédia en Français

  • Bradman — /ˈbrædmən/ (say bradmuhn) noun Sir Donald George ( the Don ), 1908–2001, Australian cricketer; Test captain 1936–48; regarded as Australia s greatest batsman. A formidable batsman by the age of 12, Don Bradman demonstrated his huge run scoring… …   Australian English dictionary

  • Bradman — Recorded as Bradnam and Bradnum, and confused and transposed with Bradman and Braidman, these are ancient medieval English surnames of two quite separate, but in some ways overlapping origins. Bradnam and Bradnum are localised speech for the… …   Surnames reference

  • Bradman — Brad|man, Sir Don|ald (1908 2001) an Australian cricketer, one of the best batsmen ever to have played …   Dictionary of contemporary English

  • Bradman — …   Useful english dictionary

  • Bradman, Sir Donald George — ▪ 2002 “the Don”        Australian cricketer (b. Aug. 27, 1908, Cootamundra, N.S.W., Australia d. Feb. 25, 2001, Adelaide, Australia), was the most effective batsman in the history of the game and one of the most celebrated Australians of the… …   Universalium

  • Bradman Weerakoon — Deshamanya Robin Bradman Weerakoon BSc (Hons), MA, CCS is a retired senior bureaucrat of the Sri Lankan government. Bradman Weerakoon has the unique distinction of serving nine Sri Lankan heads of state in a career spanning across half a… …   Wikipedia

  • Bradman, Don — born Aug. 27, 1908, Cootamundra, N.S.W., Austl. died Feb. 25, 2001, Adelaide, S.Aus. Australian cricketer. One of the greatest run scorers in the history of the game, in test (international) matches Bradman scored 6,996 runs for Australia and set …   Universalium

  • Bradman, Don — (27 ago. 1908, Cootamundra, Nueva Gales del Sur, Australia–25 feb. 2001, Adelaida). Jugador de críquet australiano. Uno de los grandes anotadores en la historia de este deporte. En partidos internacionales (test matches), Bradman anotó 6.996… …   Enciclopedia Universal

  • Bradman Young Player of the Year — Médaille Allan Border La Médaille Allan Border (en anglais Allan Border Medal) est une récompense remise annuellement depuis 2000 par la fédération australienne de cricket, Cricket Australia, à un international australien pour ses performances… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”