Bradsky

Wenzel Theodor Bradsky (* 17. Januar 1833 in Rakonitz; † 10. August 1881 ebenda) war ein böhmischer Komponist.

Bradsky war Mitglied des Königlichen Domchores in Berlin und Gesangslehrer. 1874 wurde er zum Hofkomponisten ernannt.

Er komponierte sechs Opern, wurde aber vor allem mit Liedern und Chorliedern auf deutsche und tschechische Texte bekannt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theodor Bradsky — Wenzel Theodor Bradsky (* 17. Januar 1833 in Rakonitz; † 10. August 1881 ebenda) war ein böhmischer Komponist. Bradsky war Mitglied des Königlichen Domchores in Berlin und Gesangslehrer. 1874 wurde er zum Hofkomponisten ernannt. Er komponierte… …   Deutsch Wikipedia

  • БРАДСКИЙ — (Bradsky), Венцель Теодор, род. 17 янв. 1833 в Раконице в Богемии, ум. там же 10 авг. 1881; музыкальное образование получил в Праге (Кабун и Пишек) и поступил певчим в королевский соборный хор в Берлине, где в тоже время был учителем пения и… …   Музыкальный словарь Римана

  • Robert Koppel — (* 9. Januar 1874 in Bochum; † 21. August 1966 in Zürich) war ein deutscher Sänger und Vortragskünstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Aufnahmen (Auswahl) 2.1 Willi Rosen Schlager …   Deutsch Wikipedia

  • 17. Jänner — Der 17. Januar (in Österreich und Südtirol: 17. Jänner) ist der 17. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 348 Tage (in Schaltjahren 349 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Dreifaltigkeitsfriedhof II — Der Dreifaltigkeitskirchhof II (nicht zu verwechseln mit dem „Dreifaltigkeitskirchhof I“ vor dem Halleschen Tor) liegt in Berlin Kreuzberg und ist einer der vier evangelischen Friedhöfe an der Bergmannstraße. Angelegt im Jahr 1825, ist er… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof II der Dreifaltigkeitsgemeinde — Der Dreifaltigkeitskirchhof II (nicht zu verwechseln mit dem „Dreifaltigkeitskirchhof I“ vor dem Halleschen Tor) liegt in Berlin Kreuzberg und ist einer der vier evangelischen Friedhöfe an der Bergmannstraße. Angelegt im Jahr 1825, ist er… …   Deutsch Wikipedia

  • II. Dreifaltigkeitskirchhof — Der Dreifaltigkeitskirchhof II (nicht zu verwechseln mit dem „Dreifaltigkeitskirchhof I“ vor dem Halleschen Tor) liegt in Berlin Kreuzberg und ist einer der vier evangelischen Friedhöfe an der Bergmannstraße. Angelegt im Jahr 1825, ist er… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/B — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Rakonitz — Rakovník …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”