Brahem

Anouar Brahem (* 20. Oktober 1957 in Tunis-Halfaouine, Tunesien) ist ein Virtuose auf dem Oud und Komponist.

Brahem, der nach seiner Ausbildung als Musiker von 1981 bis 1985 in Paris lebte, schafft nicht nur Musik für sein Instrument, sondern auch für klassisch-arabische Ensembles oder unterschiedliche Third-Stream-Formationen. Außer für seine eigenen Alben hat er Musik für Filme und Bühnenwerke (u.a. für Maurice Béjart) komponiert. Aus seiner Verknüpfung der unterschiedlichen modalen Eigenarten der östlichen (Mashreq) und der westlichen (Maghreb) arabischen Musik mit komplexen Improvisationen entsteht in Distanz zum gegenwärtigen Musikbetrieb Brahems Vision einer Musik fern von nostalgischen Orientalismen, die das musikalische Schaffen in diesem Bereich heute teilweise kennzeichnen. Dabei bleibt die entstehende Musik frei von Gefälligkeit und meidet in der Regel willkürliche globalisierende Zusammenstellungen. Er ist einer der wenigen Musiker seines Kulturraums, der lokale Tradition mit zeitgenössischer Musik verbindet.

Er wurde für seinen Beitrag zum Karthago-Festival 1985 mit dem tunesischen Staatspreis für Musik ausgezeichnet und war zwischen 1987 und 1990 Leiter des Musikensembles der Stadt Tunis. Er hat im Anschluss sowohl mit Musikern unterschiedlicher Musikkulturen des Orients und Indiens als auch mit namhaften Jazzmusikern zusammengespielt und aufgenommen, u. a. mit Jan Garbarek, Jean-Louis Matinier und Richard Galliano. Brahem hat zuletzt vor allem beim Münchner Label ECM veröffentlicht.

Diskografie (Auswahl)

  • Anouar Brahem: Ennaoura el achiqua 1987
  • Anouar Brahem: Leïlatou Tayer. Mit dem Musikensemble der Stadt Tunis 1988
  • Anouar Brahem: Barzakh. Mit Béchir Selmi (Violine), Lassad Hosni (Percussion). ECM 1432, 1991.
  • Anouar Brahem: Conte de l'incroyable amour. Mit Barbaros Erköse (Klarinette), Kudsi Erguner (Nay), Lassad Hosni (Bendir, Darbuka). ECM 1457. 1992.
  • Jan Garbarek: Madar. Mit Jan Garbarek (Tenor- & Sopran-Saxophon), Ustad Shaukat Hussain (Tabla). ECM 1515. 1994.
  • Anouar Brahem: Khomsa. Mit Richard Galliano (Akkordeon), François Couturier (Piano, Synthesizer), Jean Marc Larché (Sopransaxophon), Béchir Selmi (Violine), Palle Danielsson (Kontrabass), Jon Christensen (Schlagzeug). ECM 1561. 1995.
  • Anouar Brahem: Thimar. Mit John Surman (Bassklarinette und Sopransaxophon), Dave Holland (Kontrabass). ECM 1641. 1998.
  • Anouar Brahem: Astrakan café. Mit Barbaros Erköse (Klarinette), Lassad Hosni (Bendir, Darbouka). ECM 1718. 2000.
  • Anouar Brahem: 'Charmediterranéen. (ECM 1828) mit dem Orchestre National de Jazz und Gianluigi Trovesi (piccolo clarinet, alto saxophone). 2002.
  • Anouar Brahem: Le pas du chat noir. Mit François Couturier (Piano), Jean-Louis Matinier (Akkordeon). ECM 1792. 2002.
  • Anouar Brahem: Le Voyage de Sahar. Mit François Couturier (Piano), Jean-Louis Matinier (Akkordeon). ECM 1915. 2006.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anouar Brahem — (transliteration of the Arabic أنور ابراهم) was born on October 20, 1957 in the town of Halfouine in the Medina of Tunis, Tunisia. He is an oud player and composer, who is widely acclaimed as an innovator in his field. Performing primarily for a… …   Wikipedia

  • Anouar Brahem — Portrait d Anouar Brahem Naissance 20 octobre 1957 ( …   Wikipédia en Français

  • Anouar Brahem — (* 20. Oktober 1957 in Tunis Halfaouine, Tunesien) ist Komponist und ein Virtuose auf der arabischen Kurzhalslaute Oud. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Anouar Brahem — Saltar a navegación, búsqueda Retrato de Anouar Brahem Anouar Brahem, nacido el 20 de octubre de 1957 en Túnez (barrio de Halfaouine), es un músico y compositor tunecino …   Wikipedia Español

  • Ouled Brahem —   Commune and town   Country  Algeria Province Bordj Bou …   Wikipedia

  • Conte de l'Incroyable Amour — Studio album by Anouar Brahem Released 1992 …   Wikipedia

  • Jan Garbarek — Naissance 4 mars 1947 (1947 03 04) (64 ans) Pays d’o …   Wikipédia en Français

  • Ud — Arabischer Oud Der Oud (arabisch ‏عود‎, DMG ʿūd, auch als Aoud, Ud oder ûd transkribiert, türkisch auch Ut, persisch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Des Gouverneurs De Constantine — Voici la liste des gouverneurs de Constantine Beys ottomans 1472 1517 : Ibn Sebbane Zakaria Emir 1567 1574 : Ramdane Tchulak Bey 1574 1588 : Djaâfar Bey 1588 1608 : Mohammed ben Ferhat Bey 1608 1622 : Hassan Bey 1622… …   Wikipédia en Français

  • Liste des gouverneurs de Constantine — Voici la liste des gouverneurs de Constantine Beys ottomans 1472 1517 : Ibn Sebbane Zakaria Emir 1567 1574 : Ramdane Tchulak Bey 1574 1588 : Djaâfar Bey 1588 1608 : Mohammed ben Ferhat Bey 1608 1622 : Hassan Bey 1622… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”