ATM-Luftschnittstelle

Die ATM-Luftschnittstelle bezeichnet das Transportverfahren für ATM-Zellen auf Funkstrecken. Auf Funkstrecken wird Asynchronous Transfer Mode generell als Nutzlast von PDH- oder SDH-Signalen übertragen.

Eine ATM-Luftschnittstelle mit einem anderen, auf die jeweilige Anwendung spezialisierten Rahmenverfahren ist immer wieder einmal Thema von Standardisierungsorganisationen wie zum Beispiel dem ATM-Forum. Meist wird sie für die Funkschnittstelle zwischen einem Mobiltelefon und einer Basisstation des Mobilfunks ins Gespräch gebracht. Der letzte Ansatz führte schließlich zur Standardisierung der ATM Adaptation Layer AAL2.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Übertragungstechnologie — Übertragungstechnologien sind die technische Grundlage von Diensten, die für die Individualkommunikation benutzt werden. Netzwerke: Grundbegriffe: Telekommunikationsnetz Verteilnetz Datennetz öffentliche Netzwerke: Telefonnetz ISDN POTS BTX Datex …   Deutsch Wikipedia

  • Übertragungstechnologien — sind die technische Grundlage von Diensten, die für die Individualkommunikation benutzt werden. Netzwerke: Grundbegriffe: Telekommunikationsnetz Verteilnetz Datennetz öffentliche Netzwerke: Telefonnetz ISDN POTS BTX Datex J/P/L/M private… …   Deutsch Wikipedia

  • Übertragungstechnik — Als Übertragungstechnik werden die kommunikationstechnischen Verfahren, die innerhalb der physikalischen Schicht (Physical Layer) benutzt werden, bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Die PMD Subschicht 3 Die TC Subschicht …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”