Brahim Boulami

Brahim Boulami (* 20. April 1972 in Safi) ist ein marokkanischer Hindernisläufer.

Brahim Boulami war bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta und den Spielen 2000 in Sydney jeweils Siebter im 3000-Meter-Hindernislauf. Er gewann bei den Goodwill Games 2001 und bei der Afrikameisterschaft 2002.

Am 24. August 2001 stellte er beim Memorial Van Damme mit einer Zeit von 7:55,28 min einen Weltrekord im 3000-Meter-Hindernislauf auf. Einem weiteren Weltrekord über diese Strecke in 7:53,17 min blieb die Anerkennung durch den Weltleichtathletikverband (IAAF) versagt, nachdem Boulami positiv auf Erythropoetin (EPO) getestet wurde. Er wurde 2002 wegen Dopings mit einer zweijährigen Sperre belegt.

Bei den Weltmeisterschaften 2005 kam er auf den vierten Platz.

Bei einer Körpergröße von 1,80 m beträgt sein Wettkampfgewicht 64 kg. Er ist der jüngere Bruder des Langstreckenläufers Khalid Boulami.

Literatur

  • Peter Matthews (Hrsg.): Athletics 2006. The international Track and Field Annual. SportsBooks, Cheltenham 2006, ISBN 1-899807-34-9.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brahim Boulami — Brahim Boulami, né le 20 avril 1972 à Safi, est un athlète marocain, courant sur 3 000 mètres steeple. Après un premier record du monde du 3 000 mètres steeple lors du Mémorial Van Damme 2001, il battra une nouvelle fois le record du monde. Mais… …   Wikipédia en Français

  • Brahim Boulami — ( ar. ابراهيم بولامي) (born April 20, 1972 in Safi) is a Moroccan athlete who had set two world records in the 3,000 meter steeplechase, 7:55.28 and 7:53.17. The latter was overturned because he tested positive for the banned performance… …   Wikipedia

  • Boulami — ist der Name folgender Personen: Brahim Boulami (* 1972), marokkanischer Leichtathlet Khalid Boulami (* 1969), marokkanischer Leichtathlet Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort b …   Deutsch Wikipedia

  • Ibrahim Boulami — Brahim Boulami (* 20. April 1972 in Safi) ist ein marokkanischer Hindernisläufer. Brahim Boulami war bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta und den Spielen 2000 in Sydney jeweils Siebter im 3000 Meter Hindernislauf. Er gewann bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Khalid Boulami — (* 7. August 1969) ist ein ehemaliger marokkanischer Langstreckenläufer. 1991 gewann Boulami bei den Marokkanischen Meisterschaften über 10.000 Meter. 1996 gewann er bei den Olympischen Spielen in Atlanta die Bronzemedaille über 5000 Meter. 1995… …   Deutsch Wikipedia

  • Khalid Boulami — Khalid Boulami, né le 7 août 1969, est un athlète marocain, évoluant sur 5 000 mètres. Sommaire 1 Biographie 2 Palmarès 2.1 Jeux olympiques d été …   Wikipédia en Français

  • Khalid Boulami — (born August 7, 1969) is a former long distance runner from Morocco. Most notably he won a bronze medal in the 5000 metres event at the 1996 Summer Olympics.He is the older brother of Brahim Boulami.Personal bests*3000 metres 7:30.99 (1997) *5000 …   Wikipedia

  • 3.000-Meter-Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3.000 Meter Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3000-Meter-Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”