Brake (Lippe)
Brake
Stadt Lemgo
Koordinaten: 52° 1′ N, 8° 55′ O52.0158333333338.9213888888889110Koordinaten: 52° 0′ 57″ N, 8° 55′ 17″ O
Höhe: 110 m ü. NN
Fläche: 4,87 km²
Einwohner: 5203 (31. Dez. 2006)
Eingemeindung: 1. Jan. 1969
Postleitzahl: 32657
Vorwahl: 05261
Datei:Lemgo Ortsteile Brake.svg
Lage von Brake in Lemgo
Dorf Brake

Brake ist einer von 14 Stadtteilen der Stadt Lemgo und liegt im Nordosten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen im Kreis Lippe. Brake hat rund 5.200 Einwohner und zählt geographisch zum Lipper Bergland. Im Braker Schloss sitzt der Landesverband Lippe.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Brake wurde im letzten Drittel des 12.Jhds. vom Edelherrn Bernhard II. zur Lippe gegründet. Mutmaßlich existierte eine Vorgängersiedlung Holzhausen nördlich des Braker Ortskerns. Im Zentrum befindet sich die romanische Kirche aus der Zeit um 1190. Etwa zur gleichen Zeit wurde die Burg Brake am Fluss Bega errichtet.

Ab 1584 wurde die Burg zu einem Renaissanceschloss umgebaut. Im Dorf siedelten sich viele Schlossbedienstete an und der Siedlungsbereich dehnte sich erheblich aus.

Den größten Zuwachs sowohl an Siedlungsfläche als auch an Einwohnern erhielt Brake nach 1945.

1969 verlor der Ort seine politische Eigenständigkeit und wurde der Stadt Lemgo eingemeindet.

Sehenswürdigkeiten

Literatur

  • Wilhelm Süvern, Brake, Geschichte des Schlosses und der Gemeinde Brake in Lippe, Lemgo 1960
  • Andreas Mikolasek, Die Kirche zu Brake, Baugeschichte der ev.-ref. Kirche zu Brake in Lippe, Lemgo 1987

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lippe-Detmold — Lippe Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Brake (Lemgo) — Brake Stadt Lemgo Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Lippe-Brake — was a county located in Germany. It was created in 1613 following the death of Count Simon VI of Lippe with his realm being split between his three sons with his second son Otto receiving the territory of Lippe Brake. On the death of Count Louis… …   Wikipedia

  • Lippe [2] — Lippe (nicht L. Detmold), deutsches Fürstentum, zwischen der Weser und dem Teutoburger Wald gelegen (s. Karte »Braunschweig etc.«), im NW., W. und S. von dem preußischen Regbez. Minden, im NO. von dem zu Hessen Nassau gehörigen Kreis Rinteln… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lippe [4] — Lippe (Gesch.). L. ist ein klassisches Land; in den Grenzen dieses Fürstenthums schlug Hermann die Römer unter Varus. L. gehörte im Mittelalter zum Herzogthum Sachsen. Das Geschlecht der Fürsten von L. ist eins der ältesten in Deutschland. Vom… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lippe (Land) — Lippe war ein deutscher Staat. Landeshauptstadt war zuletzt Detmold. Die Herrschaft der lippischen Herren wurde im 12. Jahrhundert erstmals beurkundet. 1528 wurde die Herrschaft Lippe zur Reichsgrafschaft erhoben, 1789 zum Fürstentum. Lippe war… …   Deutsch Wikipedia

  • Brake (Bielefeld) — Brake Stadtbezirk Heepen Stadt Bielefeld Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Brake — ist der Name folgender Orte, Seen und Schlösser in Deutschland: Auf der Brake, Hofschaft in Halver, Nordrhein Westfalen Brake bei Sulingen, Ortsteil der Gemeinde Mellinghausen im Landkreis Diepholz, Niedersachsen Brake (Bielefeld), Stadtteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Brake [2] — Brake, 1) Amt im Kreise Ovelgönne des Großherzogthums Oldenburg; 6500 Ew.; 2) Marktflecken darin, an der Weser, Postamt, Schiffbau, Schifffahrt, Wollenwebereien, Handel; 1560 Ew. Freihafen seit 1834; man lichtet hier die größeren Schiffe, die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lippe [3] — Lippe, zwei Fürstenthümer in Norddeutschland, nach dem Fluß Lippe benannt; es sind: I. das Fürstenthum L. (unrichtig L. Detmold); zwischen der kurhessischen Grafschaft Schaumburg, der hannöverischen Landdrostei Hannover, dem Waldeckschen Amte… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”