Bram Tankink
Bram Tankink,
Tour de France 2007

Bram Tankink (* 3. Dezember 1978 in Haaksbergen, Niederlande) ist ein niederländischer Radrennfahrer. Im Jahr 2000 bekam er seinen ersten Profivertrag beim belgischen Team Farmfrites, später Domo-Farmfrites. 2003 wechselte er zum Team Quick Step.

Tankink gilt in seinem Team als typischer Helfer, der seine eigenen Siegambitionen im Interesse der Kapitäne zurückstellen muss. So ist es auch zu erklären, dass Tankink bis zur Deutschland Tour 2005 kein international bedeutendes Rennen gewinnen konnte. Am 15. August 2005 konnte er mit dem Sieg bei der ersten Etappe der Deutschland Tour den größten Erfolg seiner Karriere verbuchen. Zuvor gewann er einige kleinere Kriterien in den Benelux-Staaten.

Erfolge

2005
2007
2011

Teams

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bram Tankink — Bram Tankink …   Wikipédia en Français

  • Bram Tankink — Información personal Nombre completo Bram Tankink Fecha de nacimiento 4 de diciembre de 1981 País …   Wikipedia Español

  • Bram Tankink — Infobox Cyclist ridername = Bram Tankink image caption = fullname = Bram Tankink nickname = The Tank , The Beast from the East dateofbirth = birth date and age|1978|12|03 country = NED height = weight = currentteam = Rabobank discipline = Road… …   Wikipedia

  • Tankink — Bram Tankink, Tour de France 2007 Bram Tankink (* 3. Dezember 1978 in Haaksbergen, Niederlande) ist ein niederländischer Radrennfahrer. Im Jahr 2000 bekam er seinen ersten Profivertrag beim belgischen Team Farmfrites, später Domo Farmfrites. 2003 …   Deutsch Wikipedia

  • Bram (Begriffsklärung) — Bram steht für: Teil eines Schiffsmastes; siehe Bram eine französische Gemeinde im Département Aude; siehe Bram (Aude) Bram als Kurzform des Vornamens Abraham steht für Bram Appel, niederländischer Fußballer Bram Cohen, US Softwareentwickler Bram …   Deutsch Wikipedia

  • Bram De Groot — Bram De Groot …   Wikipédia en Français

  • Bram de groot — Bram De Groot …   Wikipédia en Français

  • Tour d'Allemagne 2005 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français

  • Eneco Tour 2008 — Carte de la course …   Wikipédia en Français

  • Deutschlandtour 2005 — Endstand nach der 9. Etappe Sieger Levi Leipheimer 37:24:25 h (40,893 km/h) Zweiter Jan Ullrich + 0:31 min Dritter Georg Totschnig + 1:23 min Vierter Jörg Jaksche …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”