Bramaterra

Bramaterra ist ein italienischer Rotwein mit DOC-Status (seit dem 9. April 1979) [1].

Die Rebflächen liegen auf dem Bramaterra, einem Hügel aus einem Lehm- und Kieselgemisch auf quarzhaltigen Porphyren in den Gemeinden Roasio, Brusnengo, Curino, Sostegno, Lozzolo und Villa del Bosco in den Provinzen Vercelli und Biella, Piemont. Produziert wird er von 22 regrierten Winzern auf dem etwa 33.93 ha umfassenden Gebiet [2]. Der maximale Ertrag beläuft sich laut den DOCG-Statuten auf 52,5 Hektoliter/Hektar. Im Jahr 2007 betrug die produzierte Menge 660 hl Wein [3] (dies entspricht etwa 94.300 Flaschen).

Der Wein besteht aus 50 - 70 % Nebbiolo, der mit den Rebsorten Croatina (20 - 30 %), Bonarda und Vespolina (je 10 - 20 %) verschnitten wird.

Der Wein reift zwei Jahre im Edelstahltank und im Eichenfass, dann nochmals ein Jahr auf der Flasche, bevor er auf den Markt kommt. Der Wein kann anschließend beim Kunden ca. 8 - 12 Jahre lagern.

Einzelnachweise

  1. http://www.regione.piemonte.it/agri/osser_vitivin/vit_difficile/dwd/disciplinari/bramaterra.pdf Dekret mit der Anerkennung des Status DOC.
  2. Produktionsfläche im Jahr 2007
  3. Produktionsmenge im Jahr 2007

Weblinks

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bramaterra — DOC Bramaterra Décret d’appellation 9 avril 1979   Date de parution au Journal officiel italien 18 octobre 1979, n° 285 Rendement (raisin/hectare) …   Wikipédia en Français

  • Bramaterra Riserva — DOC Bramaterra Décret d’appellation 9 avril 1979   Date de parution au Journal officiel italien 18 octobre 1979, n° 285 Rendement (raisin/hectare …   Wikipédia en Français

  • Bramaterra riserva — DOC Bramaterra Décret d’appellation 9 avril 1979   Date de parution au Journal officiel italien 18 octobre 1979, n° 285 Rendement (raisin/hectare) …   Wikipédia en Français

  • Bramaterra (DOC) — DOC Bramaterra Décret d’appellation 9 avril 1979   Date de parution au Journal officiel italien 18 octobre 1979, n° 285 Rendement (raisin/hectare) …   Wikipédia en Français

  • Croatina — Croata redirects here. For the country, see Croatia. Croatina is a red Italian wine grape variety that is grown primarily in the Oltrepò Pavese region of Lombardy and in the Province of Piacenza within Emilia Romagna, but also in parts of… …   Wikipedia

  • List of Italian DOC wines — This article is part of the series …   Wikipedia

  • Brusnengo — Brusnengo …   Deutsch Wikipedia

  • Croatina — ist eine rote Rebsorte, die in Piemont und der Lombardei verbreitet ist. Ende der 1980er Jahre standen noch etwa 4500 Hektar im Ertrag. Bekannt ist sie schon seit dem 9. Jahrhundert. Sie ist in folgenden DOC Regionen Italiens mit insgesamt 6… …   Deutsch Wikipedia

  • Curino — Curino …   Deutsch Wikipedia

  • Lozzolo — Lozzolo …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”