Bramble Cay
Bramble Cay (Naizab Kaur)
Landsat-Satellitenbild
Landsat-Satellitenbild
Gewässer Torres-Straße
Geographische Lage 9° 8′ 30″ S, 143° 52′ 34″ O-9.1416666666667143.876111111113Koordinaten: 9° 8′ 30″ S, 143° 52′ 34″ O
Bramble Cay (Naizab Kaur) (Australien)
Bramble Cay (Naizab Kaur)
Länge 425 m
Breite 240 m
Fläche 4 hadep1
Höchste Erhebung unbenannt
m
Einwohner (unbewohnt)
Lage von Bramble Cay in den Torres Strait Islands
Lage von Bramble Cay in den Torres Strait Islands

Bramble Cay, auch Naizab Kaur[1], Massaramcoer oder Baramaki genannt, liegt an der nordöstlichen Ecke der Torres-Strait-Inseln (Queensland) und gleichzeitig am nordwestlichen Ende des Great Barrier Reef und weist den nördlichsten Punkt Australiens auf.

Die Sandinsel erstreckt sich 425 Meter Ost-West und ist 240 Meter breit, bei einer Fläche von vier Hektar. Das umgebende Korallenriff erstreckt sich über eine Fläche von 1,92 km² vor allem im Osten der Insel, bis etwa 1300 Meter östlich.[2] Etwa die Hälfte der Fläche im Innern ist mit Gras bewachsen.[3] Bramble Cay Light, ein Leuchtturm, befindet sich auf der Insel. Die Insel ist eine Brutstelle der Suppenschildkröte. Das Meer ist reich an Algen, deshalb kommen Fische wie Unicornfish, Lippfisch und Trompetenfisch in der Umgebung vor.

Etwa fünf Kilometer südwestlich sind die Black Rocks, auch Rebes genannt, die sich einen Meter über Wasser erheben.[4] Drei Kilometer nordöstlich ist auf verschiedenen Karten das Nautilus-Riff eingezeichnet[1], dessen Existenz jedoch fragwürdig ist.

Bramble Cay und die benachbarten Riffe und Felsen werden von den anderen Riffen und Inseln weiter südlich durch den Bligh Channel (Bligh Entrance) getrennt. Im Norden trennt sie der Great North East Channel von der Insel Parama Island vor der Küste Papua Neuguineas.

Verwaltungsmäßig gehört Bramble Cay zur Torres Shire, speziell zur Region der Eastern Islands. Traditionell befindet sich Bramble Cay im Besitz der Bewohner von Darnley Island, der nächstgelegenen Insel 45 km südsüdwestlich. Die Darnley-Insulaner sammeln auf Bramble Cay während der Brutsaison Schildkröten- und Vogeleier, und erlauben dies auch Bewohnern der Nachbarinseln der Eastern Islands, Stephens Island und Murray Island.[5] Die Besitzer von Darnley Island und damit auch Bramble Cay sind Meuram, einer der acht Stämme von Murray Island.[6]

Die nächstgelegene Insel ist die unbewohnte Underdown Islet rund 40 Kilometer südlich.Parama Island, das bereits zu Papua Neuguinea gehört, liegt 48 km WNW. Die Stadt Daru, Hauptstadt der Western Province von Papua Neuguinea, liegt rund 70 km westlich von Bramble Cay.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b Karte der Meeresregion (englisch)
  2. Torres Strait Atlas
  3. Namensübersicht der Torres-Strait-Inseln (englisch)
  4. Karte sowie Informationen zur Meeresregion (englisch)
  5. http://www.botany.hawaii.edu/faculty/duffy/ARB/450-458/455.pdf
  6. [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bramble Cay Melomys — Bramble Cay Mosaic tailed Rat Conservation status Critically Endangered (IUCN 3.1)[1] …   Wikipedia

  • Bramble — ist der Familienname folgender Personen: Livingstone Bramble (* 1960), Boxer aus St. Kitts und Nevis Titus Bramble (* 1981), englischer Fußballspieler Sonstiges: Bramble (Indiana), Ort in den Vereinigten Staaten Bramble Cay, nördlichste Insel… …   Deutsch Wikipedia

  • Great Barrier Reef — The Great Barrier Reef * UNESCO World Heritage Site …   Wikipedia

  • Liste von Torres-Strait-Inseln — Karte der Torres Strait Inseln Die Torres Strait Inseln sind eine Gruppe von 274 kleinen Inseln in der Meerespassage (Torres Straße) zwischen der Nordspitze Australiens, dem Kap York, und Papua Neuguinea. Die überwiegende Anzahl der Inseln gehört …   Deutsch Wikipedia

  • Chesterfield Islands — Geography Country New Caledonia (France) …   Wikipedia

  • List of Torres Strait Islands — Map of all coordinates from Google Map of all coordinates from Bing Export all coordinates as KML …   Wikipedia

  • Territorial waters — Schematic map of maritime zones. Territorial waters, or a territorial sea, as defined by the 1982 United Nations Convention on the Law of the Sea,[1] is a belt of coastal waters extending at most 12 nautical miles (22 km; 14 mi) from… …   Wikipedia

  • Eastern Islands (Torres Strait) — Eastern Islands bezeichnet eine Inselregion im Verwaltungsbezirk Torres Shire des australischen Bundesstaats Queensland. Zum Gebiet zählen einige Torres Strait Inseln im äußersten Nordosten der Wasserstraße Torres Strait. In der Region, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Francis Price Blackwood — (1809 1854) was a British naval officer who while posted at several different locations during his time in the Royal Navy, spent much of his time posted in colonial Australia and was an instrumental pioneer of regions near Australia s east coast… …   Wikipedia

  • Darnley Island — w1 Darnley Island (Erub) Landsat Bild der Insel Gewässer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”