Bramel
Bramel
Gemeinde Schiffdorf
Wappen der Ortschaft Bramel
Koordinaten: 53° 33′ N, 8° 42′ O53.5502777777788.7027777777778Koordinaten: 53° 33′ 1″ N, 8° 42′ 10″ O
Einwohner: 715
Eingemeindung: 1974
Postleitzahl: 27619
Vorwahl: 04706
Schiffdorf Sellstedt Wehdel Altluneberg Geestenseth Bramel Laven Wehden Spaden Loxstedt Samtgemeinde Bederkesa Beverstedt Langen Bremerhaven BremerhavenKarte
Über dieses Bild

Lage von Bramel in Schiffdorf

Bramel ist eine Ortschaft in der Einheitsgemeinde Schiffdorf im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven.

Der Ort liegt an der Kreisstraße 60 zwischen Schiffdorf und der Gemeinde Elmlohe und befindet sich südlich von der Geeste.

Bramel hat sich zum Haufendorf entwickelt und lässt sich im Jahr 1185 erstmals urkundlich nachweisen. Das Dorf gehörte ursprünglich zum Vieland, einem Gerichtsbezirk und späteren Amt, dem auch Schiffdorf, Wulsdorf und Geestendorf angehörten. Von 1779 bis 1831 gehörte Bramel dann zum Amt Stotel-Vieland, welches schließlich in das Amt Lehe übergegangen ist. Von 1885 bis 1932 gehörte Bramel dann zum Kreis Geestemünde, ab 1932 zum Landkreis Wesermünde und ab 1977 zum heutigen Landkreis Cuxhaven. Die Gemarkung Bramel wurde 1876 gebildet. Bereits seit 1840 war der Ort eine Landgemeinde, die 1971 bis 1974 ein Teil der Samtgemeinde Geesteort war und schließlich 1974 in die neue Einheitsgemeinde Schiffdorf eingegliedert wurde. Heute verfügt Bramel über einen Ortsrat. Die Ortsbürgermeisterin heißt Marlis Stuthmann (CDU).[1]

Neben der Dreikönigskirche sind die Freiwillige Feuerwehr, das Heimathaus, Jugendfeuerwehr, der Kindergarten sowie der Sportplatz, die Mehrzweckhalle und die Schießsportanlage wichtige lokale Einrichtungen.

Literatur

Männer vom Morgenstern (Herausgeber): Flurnamensammlung Wesermünde - Die Flurnamen des Grundsteuerkatasters von 1876. „Männer vom Morgenstern“ Heimatbund an Elb- und Wesermündung e.V. Bremerhaven 1995. ISBN 3-931771-27-X

Quellen

  1. Gemeinde Schiffdorf: Vorstellung der Ortschaft Bramel

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schiffdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmale in Schiffdorf — In der Liste der Baudenkmale in Schiffdorf sind alle denkmalgeschützten Bauten der niedersächsischen Gemeinde Schiffdorf (Landkreis Cuxhaven) aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Denkmalliste des Landkreises. Die Nummerierung hier… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremerhaven-Wulsdorf — Wulsdorf ist ein Stadtteil im Süden der Stadtgemeinde Bremerhaven im Bundesland Bremen. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 2 Geschichte 3 Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen 4 Verkehr 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Sellstedt — Gemeinde Schiffdorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Geestendorf — Georgstraße Geestemünde ist ein Stadtteil im Stadtbezirk Süd der Stadtgemeinde Bremerhaven im deutschen Bundesland Freie Hansestadt Bremen. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 2 G …   Deutsch Wikipedia

  • Sarleinsbach — Sarleinsbach …   Deutsch Wikipedia

  • Wulsdorf — Stadt Bremerhaven Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Vorden — is a former municipality and a town in the eastern Netherlands, about 10 kilometres south east of Zutphen. On January 1, 2005 the municipality merged with Hummelo en Keppel, Steenderen, Hengelo en Zelhem, to form the new municipality Bronckhorst …   Wikipedia

  • Hawthorne effect — The Hawthorne effect is a form of reactivity whereby subjects improve or modify an aspect of their behavior being experimentally measured simply in response to the fact that they know they are being studied,[1][2] not in response to any… …   Wikipedia

  • Maltese units of measurement — In modern usage, metric is used almost exclusively in commercial transactions. These units are mostly historical, although they are still used in some limited contexts and in Maltese idioms and set phrases. Many of these terms are directly… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”