Bramstedt
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bramstedt
Bramstedt
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bramstedt hervorgehoben
53.3666666666678.693611111111110
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Cuxhaven
Samtgemeinde: Hagen
Höhe: 10 m ü. NN
Fläche: 44,85 km²
Einwohner:

1.885 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 42 Einwohner je km²
Postleitzahl: 27628
Vorwahlen: 04746, 04748, 04793
Kfz-Kennzeichen: CUX
Gemeindeschlüssel: 03 3 52 007
Gemeindegliederung: 6 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Amtsplatz 3
27628 Hagen
Webpräsenz: www.hagen-cux.de
Bürgermeister: Hinrich Bühring (CDU)
Lage der Gemeinde Bramstedt im Landkreis Cuxhaven
Nordsee Schleswig-Holstein Bremerhaven Landkreis Osterholz Landkreis Rotenburg (Wümme) Landkreis Stade Landkreis Wesermarsch Armstorf Bad Bederkesa Belum Beverstedt Bramstedt Bülkau Cadenberge Cappel (Niedersachsen) Cuxhaven Drangstedt Driftsethe Dorum Elmlohe Flögeln Geversdorf Hagen im Bremischen Hechthausen Hemmoor Hollnseth Ihlienworth Köhlen Köhlen Kührstedt Lamstedt Lamstedt Langen (bei Bremerhaven) Lintig Loxstedt Midlum (Land Wursten) Misselwarden Mittelstenahe Mulsum (Land Wursten) Neuenkirchen (Land Hadeln) Neuhaus (Oste) Nordholz Nordleda Oberndorf (Oste) Odisheim Osten (Oste) Osterbruch Otterndorf Padingbüttel Ringstedt Sandstedt Schiffdorf Steinau (Niedersachsen) Stinstedt Stinstedt Uthlede Wanna Wingst Wremen WulsbüttelKarte
Über dieses Bild

Bramstedt ist eine niedersächsische Gemeinde im Landkreis Cuxhaven und gehört zur Samtgemeinde Hagen. Zur Gemeinde gehören neben dem Hauptort Bramstedt auch die Orte Wittstedt, Lohe, Finna, Finnaerberg und Harrendorf.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1927: Kreis Geestemünde, Amtsgericht Hagen, Post Bramstedt, Finanzamt Wesermünde-Land[2]

Einwohnerentwicklung

  • 506 Einwohner (1925)
  • 494 Einwohner (1933)
  • 483 Einwohner (1939)

Politik

Gemeinderat

Bürgermeister

Bürgermeister ist Hinrich Bühring von der CDU.

Wappen

Das Bramstedter Wappen zeigt oben auf blauem Grund drei silberne Rüdenköpfe mit goldener Zunge und goldenem Halsring. Diese entstammen dem Wappen des Adelsgeschlechts von Bramstedt. Unten ist eine blaue Jakobsmuschel auf goldenem Grund dargestellt, die das Beizeichen des Apostels Jakobus ist, des Namenspatrons der Bramstedter Kirche.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • Die St.-Jacobi-Kirche in Bramstedt wurde 1780 neu errichtet, nachdem ein Brand das alte Kirchengebäude am 17. April 1779 vernichtet hatte. Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert.
  • Das Niedersachsenhaus - ein 200 Jahre altes Fachwerkhaus mit Backhaus, Schafstall und Wagenremise - dient heute den Einwohnern als kulturelle und dörfliche Begegnungsstätte

Persönlichkeiten

Sagen und Legenden

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte.
  • Tür-Lüer
  • Die Friesenquelle
  • Das Karolingerschwert
  • Die Glockenkuhle bei Gackau
  • Der überlistete Teufel
  • Wie der Name Harrendorf entstanden ist
  • Die Zwerge im Rügen Barg und im Postbarg

[3]

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)
  2. Quelle: Deutsche Verwaltungsgeschichte
  3. Quelle: Hake Betken siene Duven: das grosse Sagenbuch aus dem Land an Elb- und Wesermündung. Männer vom Morgenstern, Heimatbund an Elb- und Wesermündung, Bremerhaven 1999, ISBN 3-931771-16-4.

Weblinks

 Commons: Bramstedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bramstedt — Bramstedt, 1) Marktflecken an der Bram im Amte Segeberg des Herzogthums Holstein; Viehhandel, Rolandssäule; 1390 Ew.; Geburtsort von F. L. Stolberg. Hier 3 kalte Mineralquellen, die Schwefel (Gesundheits ) Quelle (die aber keinen Schwefel… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bramstedt — Bramstedt, Flecken in der preuß. Provinz Schleswig Holstein, Kreis Segeberg, an der Bramau und der Eisenbahn Altona Kaltenkirchen, hat eine evang. Kirche, eine Rolandssäule, ein Amtsgericht, Wurst und Wattenfabrikation, Leimsiederei,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bramstedt — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Bramstedt.png lat deg = 53 |lat min = 22 |lat sec = 00 lon deg = 08 |lon min = 41 |lon sec = 37 Lageplan = Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Cuxhaven Samtgemeinde = Hagen Höhe = 10 Fläche = 44.85… …   Wikipedia

  • Bramstedt — Original name in latin Bramstedt Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.36667 latitude 8.7 altitude 11 Population 1857 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bramstedt (Bassum) — Bramstedt ist ein Ortsteil der Stadt Bassum im niedersächsischen Landkreis Diepholz. In diesem Ortsteil leben 1.863 Einwohner. Inhaltsverzeichnis 1 Geografie 1.1 Lage 1.2 Nachbarorte 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bramstedt (Begriffsklärung) — Bramstedt ist der Name folgender Orte Gemeinde Bramstedt im Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen, siehe Bramstedt Bramstedt, Ortsteil der Stadt Bassum im Landkreis Diepholz, Niedersachsen Stadt Bad Bramstedt in Schleswig Holstein Bramstedt ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Bramstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmale in Bramstedt — In der Liste der Baudenkmale in Bramstedt sind alle denkmalgeschützten Bauten der niedersächsischen Gemeinde Bramstedt (Landkreis Cuxhaven) aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Denkmalliste des Landkreises. Die Nummerierung hier… …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Bramstedt — Infobox Ort in Deutschland Art = Stadt image photo = Roland Bad Bramstedt.jpg image caption = Roland statue in Bad Bramstedt Wappen = Wappen Bad Bramstedt.png lat deg = 53 |lat min = 55 | lat sec = 7 lon deg = 9 |lon min = 53 | lon sec = 4… …   Wikipedia

  • Amt Bad Bramstedt-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”