Bramstedtlund
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bramstedtlund
Bramstedtlund
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bramstedtlund hervorgehoben
54.859.066666666666714
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Südtondern
Höhe: 14 m ü. NN
Fläche: 13,85 km²
Einwohner:

214 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25926
Vorwahl: 04666
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 018
Adresse der Amtsverwaltung: Marktstraße 12
25899 Niebüll
Webpräsenz: www.amt-suedtondern.de
Bürgermeister: Joachim Puschmann
Lage der Gemeinde Bramstedtlund im Kreis Nordfriesland
Karte

Bramstedtlund (dänisch Bramstedlund) ist eine Gemeinde an der deutsch-dänischen Grenze im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Bramstedtlund liegt etwa 24 km westlich von Flensburg.

Geschichte

Der Ort wurde 1492 erstmals erwähnt. In der moorigen Umgebung wurde Torf abgebaut, der zu Torfkohle, die der Holzkohle entspricht, verarbeitet wurde.

1873 wurde die damalige Gemeinde Bramstedt nach Ladelund eingegliedert. 1954 wurden die Ortsteile Bramstedt und Bramstedtfeld als Bramstedtlund wieder selbständig.

1989 beginnt die damalige Daimler-Benz Aerospace (heute: EADS) unter dem Tarnnamen "Kastagnette" mit dem Bau einer HF Großpeil- und Erfassungsanlage. Am 15. März 1995 wird in der Anlage, die ca. 3 km nord-östlich von Ladelund errichtet wurde, der Erfassungsbetrieb aufgenommen und 1996 wird sie offiziell an den Marinefernmeldesektor 71 (MFmSkt 71) der Bundeswehr übergeben. Auffälligstes Merkmal der Anlage ist die Wullenwever-Antenne (Kreisgruppenantenne) mit einem äußeren Durchmesser von 410 Metern. Nach einer Umstrukturierung im März 2002 wird die Aufklärungsanlage heute vom Fernmeldeaufklärungsabschnitt 911 (FmAufklAbschn 911) betrieben; zu den Nutzern zählt u.a. die Bundesstelle für Fernmeldestatistik (BFSt).

Politik

Seit der Kommunalwahl 2008 hat die Wählergemeinschaft WG alle neun Sitze in der Gemeindevertretung.

Wappen

Blasonierung: „Geteilt. Oben in Blau ein goldenes gleichschenkliges Dreieck, belegt mit zwei schräggekreuzten schwarzverkohlten Ästen und an der Spitze bedeckt mit dicken silbernen Wolken (rauchender Kohlenmeiler). Unten von Silber und Blau elfmal schräglinksgeteilt und drei goldene Pflugeisen in der Stellung 2 : 1.“[2]

Wirtschaft

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Die Abwärme einer landwirtschaftlichen Biogasanlage versorgt das Hauptlager für Sanitätsmaterial der Bundeswehr mit Heizenergie[3].

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein
  3. Territoriale Wehrverwaltung der Bundeswehr: Verbindung hergestellt. Mitteilung vom 17. Juli 2009., abgerufen am 17. Februar 1010.

Weblinks

 Commons: Bramstedtlund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bramstedtlund — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Bramstedtlund Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 51 lon deg = 09 |lon min = 04 Lageplan = Bramstedtlund in NF.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Nordfriesland Amt = Südtondern Höhe = 14… …   Wikipedia

  • Bramstedtlund — Original name in latin Bramstedtlund Name in other language Bramstedtlund State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.85 latitude 9.06667 altitude 11 Population 258 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bundeswehr-Standort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehrstandort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Agtrup — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Almtorp — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Karrharde — Lage des ehem. Amtes Karrharde im Kreis Nordfriesland Wappen des …   Deutsch Wikipedia

  • Appelland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Arenfjolde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Arlevad — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”