ATP Acapulco

Tennis Abierto Mexicano Telcel

ATP World Tour
Austragungsort Acapulco
MexikoMexiko Mexiko
Entstehung 1993
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32S/16Q/16D
Preisgeld 1.226.500 US-$
Center Court 7.500 Zuschauer
Website Offizielle Website
Stand: 3. März 2011

Das internationale Tennisturnier Abierto Mexicano TELCEL ist ein jährlich im mexikanischen Acapulco ausgetragenes ATP-Turnier. Das erste Turnier wurde 1993 ausgetragen, damals noch in Mexiko-Stadt. Erst in der Saison 2001 erfolgte der Ortswechsel nach Acapulco. Es ist Teil der ATP World Tour 500, nach der Masters Series die zweithöchsten Turnierkategorie der ATP World Tour, sowie Teil des sogenannten Golden Swing, einer Reihe von Sandplatzturnieren in Lateinamerika zu Beginn der Saison (neben Acapulco noch die Turniere in Santiago de Chile, Buenos Aires und Costa do Sauípe).

Thomas Muster ist bisher einziger deutschsprachiger Spieler, der das Turnier gewinnen konnte, das aber gleich viermal. Er ist damit auch gleichzeitig Rekordtitelträger.

Das Turnier findet heutzutage im Februar und März statt und dauert eine Woche. Es wird auf Sand um zuletzt 1.226.500 US-$ Preisgeld gespielt, wovon der Sieger 300.000 US-$ erhält. Turnierdirektor ist Raúl Zurutuza.

Inhaltsverzeichnis

Siegerliste

Einzel

Austragungsort Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
Mexiko-Stadt
1993 OsterreichÖsterreich Thomas Muster (1) SpanienSpanien Carlos Costa 6:2, 6:4
1994 OsterreichÖsterreich Thomas Muster (2) BrasilienBrasilien Roberto Jabali 6:3, 6:1
1995 OsterreichÖsterreich Thomas Muster (3) BrasilienBrasilien Fernando Meligeni 7:64, 7:5
1996 OsterreichÖsterreich Thomas Muster (4) TschechienTschechien Jiří Novák 7:63, 6:2
1997 SpanienSpanien Francisco Clavet SpanienSpanien Joan Albert Viloca 6:4, 7:67
1998 TschechienTschechien Jiří Novák BelgienBelgien Xavier Malisse 6:3, 6:3
1999 keine Austragung
2000 ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela (1) ArgentinienArgentinien Mariano Puerta 6:4, 7:64
Acapulco
2001 BrasilienBrasilien Gustavo Kuerten SpanienSpanien Galo Blanco 6:4, 6:2
2002 SpanienSpanien Carlos Moyá (1) BrasilienBrasilien Fernando Meligeni 7:64, 7:64
2003 ArgentinienArgentinien Agustín Calleri ArgentinienArgentinien Mariano Zabaleta 7:5, 3:6, 6:3
2004 SpanienSpanien Carlos Moyá (2) SpanienSpanien Fernando Verdasco 6:3, 6:0
2005 SpanienSpanien Rafael Nadal SpanienSpanien Albert Montañés 6:1, 6:0
2006 PeruPeru Luis Horna ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela 7:65, 6:4
2007 ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela (2) SpanienSpanien Carlos Moyá 6:3, 7:62
2008 SpanienSpanien Nicolas Almagro (1) ArgentinienArgentinien David Nalbandian 6:1, 7:61
2009 SpanienSpanien Nicolas Almagro (2) FrankreichFrankreich Gaël Monfils 6:4, 6:4
2010 SpanienSpanien David Ferrer SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 6:3, 3:6, 6:1
2011 SpanienSpanien David Ferrer (2) SpanienSpanien Nicolás Almagro 7:64, 6:72, 6:2

Doppel

Austragungsort Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
Mexiko-Stadt
1993 MexikoMexiko Leonardo Lavalle
BrasilienBrasilien Jaime Oncins
ArgentinienArgentinien Horacio de la Peña
MexikoMexiko Jorge Lozano
7:6, 6:4
1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Francisco Montana
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Shelton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Luke Jensen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Murphy Jensen
6:3, 6:4
1995 ArgentinienArgentinien Javier Frana
MexikoMexiko Leonardo Lavalle
DeutschlandDeutschland Marc-Kevin Goellner
ItalienItalien Diego Nargiso
7:5, 6:3
1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Francisco Montana
EcuadorEcuador Nicolás Pereira
SpanienSpanien Emilio Sánchez Vicario
6:2, 6:4
1997 EcuadorEcuador Nicolás Lapentti
ArgentinienArgentinien Daniel Orsanic
MexikoMexiko Luis Herrera
MexikoMexiko Mariano Sánchez
4:6, 6:3, 7:6
1998 TschechienTschechien Jiří Novák
TschechienTschechien David Rikl
ArgentinienArgentinien Daniel Orsanic
MexikoMexiko David Roditi
6:4, 6:2
1999 keine Austragung
2000 SimbabweSimbabwe Byron Black
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
ArgentinienArgentinien Gastón Etlis
ArgentinienArgentinien Martín Rodríguez
6:3, 7:5
Acapulco
2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
BrasilienBrasilien Gustavo Kuerten
SudafrikaSüdafrika David Adams
ArgentinienArgentinien Martín Alberto García
6:3, 7:65
2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
TschechienTschechien Martin Damm
TschechienTschechien David Rikl
6:1, 3:6, [10:2]
2003 BahamasBahamas Mark Knowles
KanadaKanada Daniel Nestor
SpanienSpanien David Ferrer
SpanienSpanien Fernando Vicente
6:3, 6:3
2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela
ChileChile Nicolás Massú
6:2, 6:3
2005 SpanienSpanien David Ferrer
SpanienSpanien Santiago Ventura
TschechienTschechien Jiří Vaněk
TschechienTschechien Tomáš Zíb
4:6, 6:1, 6:4
2006 TschechienTschechien František Čermák
TschechienTschechien Leoš Friedl
ItalienItalien Potito Starace
ItalienItalien Filippo Volandri
7:5, 6:2
2007 ItalienItalien Potito Starace
ArgentinienArgentinien Martín Vassallo Argüello
TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
TschechienTschechien Pavel Vízner
6:0, 6:2
2008 OsterreichÖsterreich Oliver Marach
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
ArgentinienArgentinien Agustín Calleri
PeruPeru Luis Horna
6:2, 6:73, [10:7]
2009 TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
4:6, 6:4, [10:7]
2010 PolenPolen Łukasz Kubot
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
ItalienItalien Fabio Fognini
ItalienItalien Potito Starace
6:0, 6:0
2011 RumänienRumänien Victor Hănescu
RumänienRumänien Horia Tecău
BrasilienBrasilien Marcelo Melo
BrasilienBrasilien Bruno Soares
6:1, 6:3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATP Acapulco 2007 — Einzelwettbewerb des Herren Tennisturniers Abierto Mexicano TELCEL im Jahr 2007: Das Turnier fand zwischen dem 26. Februar und 3. März 2007 im mexikanischen Acapulco statt und wurde vom Viertgesetzten Juan Ignacio Chela gewonnen, der mit seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP 500 Series — Die ATP World Tour 500 (bis einschließlich 2008 ATP International Series Gold, 1990 bis 1997 ATP Championship Series) umfasst eine Reihe von Turnieren auf der ATP Tour. Der Name leitet sich davon ab, dass ab der Saison 2009 für den Sieg 500… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP Championship Series — Die ATP World Tour 500 (bis einschließlich 2008 ATP International Series Gold, 1990 bis 1997 ATP Championship Series) umfasst eine Reihe von Turnieren auf der ATP Tour. Der Name leitet sich davon ab, dass ab der Saison 2009 für den Sieg 500… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP International Series Gold — Die ATP World Tour 500 (bis einschließlich 2008 ATP International Series Gold, 1990 bis 1997 ATP Championship Series) umfasst eine Reihe von Turnieren auf der ATP Tour. Der Name leitet sich davon ab, dass ab der Saison 2009 für den Sieg 500… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP Tour 2009 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2009 (ATP World Tour) dargestellt. Inhaltsverzeichnis 1 Turnierplan 2 Turniersieger 2.1 Einzel 2.2 Doppel // …   Deutsch Wikipedia

  • Acapulco de Juárez — Acapulco Escudo …   Wikipedia Español

  • ATP World Tour Finals 2010 — ATP World Tour Finals 2010 …   Wikipédia en Français

  • ATP World Tour Finals 2009 — ATP World Tour Finals 2009 …   Wikipédia en Français

  • ATP World Tour Finals 2011 — ATP World Tour Finals 2011 …   Wikipédia en Français

  • ATP World Tour 500 — Das Logo der Turnier Serie Die ATP World Tour 500 (bis einschließlich 2008 ATP International Series Gold, 1990 bis 1997 ATP Championship Series) umfasst eine Reihe von Turnieren auf der ATP World Tour. Der Name leitet sich davon ab, dass ab der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”